tom's networking guide
 
Anzeige
Diskeeper V-locity 2.0 "VMware Ready" >
< Mit dem Convertible Tablet will Dell das beste aus zwei Welten verbinden
21.12.10 13:07 Alter: 11 Jahre
Kategorie: Office Connectivity, Sicherheit, Hacking, Top-News
Von: Arno Kral / Nina Eichinger

F5 Networks zu Wikileaks-Folgen: Zensur findet nicht statt

F5 Networks kommentiert Wikileaks-Debatte und dem Angriff auf die Mastercard-Homepage


F5-Networks-Logo

London, UK/München – Zur Wikileaks-Debatte und dem Angriff auf die Mastercard-Homepage erreichte den Tom's Networking Guide ein Statement aus dem EMEA-Hauptsitz von F5 Networks in London. 

Denial-of-Service-Angriffe (DoS) werden zunehmen ein gebräuchliches Mittel um Web-Seiten lahmzulegen und um von Firmen zu Lösegeld zu fordern. Die Hacker-Gruppe "Anonymous" nutzt ein Bot-Netzb estehend aus befallenen PCs, die von der so genannten Low Orbit Ion Cannon (LOIC) gesteuert werden um sie zu einer DoS-Attacke zu bewegen. 

Im Verlauf der letzten Monate hatte Anonymous eine Reihe von Webseiten, einschließlich derer von Mastercard, Visa, des Australischen Parlaments und Paypal in Visier genommen um auf Maßnahmen gegen Wikileaks, Copyright-Verstöße und andere Maßnahmen zu reagieren.  Vor kurzen war die Mastercard-Webseite unter den Angriffen von 400 LOIC-gesteuerten PCs zusammengebrochen. Die Firma Visa überstand den Angriff weit besser weil sie ihre Server im Content-Delivery-Network von Akamai verteilt hat. Laut F5 Networks gibt es zwei Methoden, einen DDoS-Angriff (Distributed Denial of Service) abzumildern ohne Server zu migrieren: 

  • Die Firmen können Software und Geräte einsetzen und Regeln aufstellen, die  erkennen, wenn die Latenzzeit beim Zugriff auf eine Web-Seite (beispielsweise die Antwort-Zeit) eine bestimmte Prozentzahl (etwa 500%) übersteigt oder wenn die Latenzzeit einen bestimmten Millisekunden-Wert übersteigt. 
  • Alternativ können Unternehmen die Frequenz der Transkationen (Anzahl pro Zeiteinheit)  überprüfen (beispielsweise die Zahl der Anfragen pro Sekunde) und die Quelle(n) blockieren, wenn ein kritischer Wert oder eine Prozentsatz überschritten wird. 

Der Tom's Networking Guide ist grundsätzlich gegen solche Denial-of-Service-Attacken, sind sie doch der falsche Weg zur freien Meinungsäußerung. Er unterstützt jedoch aus Gründern der Pressefreiheit den von der Tageszeitung initiierten Appell gegen die Kriminalisierung von Wikileaks

Dazu ein Auszug aus der allgemeinen Erklärung der Menschenrechte der Vereinten Nationen Artikel 19: "Jeder hat das Recht auf Meinungsfreiheit und freie Meinungsäußerung; dieses Recht schließt die Freiheit ein, Meinungen ungehindert anzuhängen sowie über Medien jeder Art und ohne Rücksicht auf Grenzen Informationen und Gedankengut zu suchen, zu empfangen und zu verbreiten."

 

die taz, die Frankfurter Rundschau, der Freitag, der Tagesspiegel, Perlentaucher.de, die Berliner Zeitung, netzpolitik.org und das European Center For Constitutional and Human Rights (ECCHR) veröffentlichen diesen Appell gegen die Kriminalisierung von Wikileaks ebenso wie die Heise-Online-Publikation Telepolis.  

Laut US-Technologieblog Techcrunch hat sich auch die Firma Apple ins Lager der Zensoren geschlagen und die erst am letzten Wochenende ein Programm aus seinem Online-Angebot App Store genommen, mit dem Nutzer die jüngsten Wikileaks-Veröffentlichungen als App auf ihr Smartphone oder den Tablett-PC iPad holen konnten.


Leserkommentar

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*





*
*
Rubriken
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
News

CeBIT 2018 - ein holpriger Neustartversuch

CeBIT Logo

"Die CEBIT 2018 wird ein Business-Festival für Innovation und Digitalisierung", sagte Oliver Frese...

[mehr]

Trend Micro trauert um Günter Untucht

Günter Untucht (Bild: Trend Micro)

Der europäische Chefjustiziar von Trend Micro, Günter Untucht, ist Ende Januar überraschend...

[mehr]

Corel VideoStudio Ultimate 2018 mit neuen Funktionen verfügbar

Corel Logo (Grafik: Logo)

Erste Wahl für anspruchsvolle Gelegenheitsanwender – diesen Anspruch erfüllt das...

[mehr]

Argus 2 - kabellose Überwachungskamera für Akku- und Solarbetrieb

Die Argus 2 ist für innen und außen geeignet. (Bild: Reolink)

Reolink stellt mit der Argus 2 seine neueste Kamera vor. Die innovative Überwachungskamera...

[mehr]

Meltdown und Spectre: MSI liefert BIOS-Updates für Z370-Mainboard

MSI Logo

Mit den Updates will MSI mögliche SIcherheitslücken im aktuellen Intel-Microcode schließén. Updates...

[mehr]

CES 2018: Acer lässt Gamer-Herzen höher schlagen

Acer Nitro 5 (Bild: Acer)

Ob für Gamer, Kreative oder Business-Nutzer - auf der CES in Las Vegas stellt Acer für jeden etwas...

[mehr]
Anzeige
Anzeige