tom's networking guide
 
Anzeige
Mobile-Wallet-Pläne verunsichern UK-Kunden >
< Freeplay EyeMax / Companion: Atomkraft - nein Danke
17.06.11 15:22 Alter: 9 Jahre
Kategorie: Produkt-News, Storage, NAS, Office Connectivity, Server-OS, Server-Software, Homenetworking, Digital Lifestyle
Von: Arno Kral / Nina Eichinger

Demnächst im Test: Synology DiskStation DS411slim

Für den SOHO-Bereich hat Synology das neue NAS-Gerät DS411slim ausgelegt, das mit 2,5 Zoll-HDDs bestückt wird


Synology Diskstation DS 411slim

Synology Diskstation DS 411slim

Synology Diskstation DS 411slim Front

Synology Diskstation DS 411slim Front

Synology Diskstation DS 411slim Rückseite

Synology Diskstation DS 411slim Rückseite

München/Düsseldorf – Der Speicherbedarf steigt und steigt, und damit die Nachfrage nach netzwerk-tauglichen Speichergeräten. Denn sowohl im Heimnetzwerk als auf in kleinen und mittelständischen Unternehmen kommt der Fähigkeit, Daten zwischen mehreren Endgeräten zu teilen, immer größere Bedutung zu. 

Im Januar 2011 hatte die Firma Synology ein neues NAS-Device vorgestellt, das sich durch besonderes kompakte Abmessungen, gefälliges Design und enormen Funktionsumfang auszeichnet. Ihr schlankes Erscheinungsbild und ihren angeblich sehr leisen Betrieb verdankt die Diskstation DS 411slim ihrer Auslegung für den Betrieb mit bis zu vier 2,5-Zoll-Notebook-Festplatten, die sui generi robust, vibrationsarm und energiesparend sind. Die Geräuschentwicklung gibt der Hersteller mit 21,1 db(A) an, was deutlich unter dem Lärmpegel leiser Umgebungen liegt, der 28...33 db(A) beträgt.

Die Festplatten lassen sich einzeln in den  handtellergroßen NAS-Server unterbringen. Voll bestückt fasst die DS 411slim 4 TByte. Ihre Abmessungen liegen bei 120x102x142 mm, was etwa der Hälfte marktgängiger NAS-Server mit vier 3,5-Zoll-Festplatten entspricht. Das Gewicht von 660 Gramm ist ebenfalls recht gering. 

Für ordentliche Leistung sollen eine 1,6-GHz-CPU, 256 MB DDR3 Arbeitsspeicher, der Gigabit LAN Port, zwei USB-2.0- und einer eSATA-Schnittstelle sorgen. Dabei soll die Leistungsaufnahme maximal 16,8 Watt im Betrieb und 9,6 Watt im Ruhezustand betragen. 

Wie die anderen NAS-Server von Synology ist die DS411slim ebenfalls mit dem auf der CES 2011 mit dem “Future Tech Winner—Best Storage Technology of CES 2011” Award der US-Zeitschrift Maximum PC Magazine ausgezeichneten Betriebssystem DiskStation Manager 3.0 ausgestattet. Die umfangreiche und bedienerfreundliche Software ermöglicht zahlreiche Multimedia- und Business-Features, die auf einer intuitiven webbasierten Multitasking-Benutzeroberfläche bereitgestellt werden.

Datensicherheit mit Auto-RAID

Flexibles RAID-Management soll die Synology Hybrid RAID (SHR) genannte Technik sicherstellen, die die Anzahl der installierten Festplatten automatisch erkennt und daraus ein optimales RAID-Volume mit Datenschutz erstellt. So lassen sich selbst Festplatten unterschiedlicher einsetzen. Dennoch können fortgeschrittene Anwender den RAID-Levers in manueller Installation bestimmen.

Datei-Server und Datensicherung Plattform-übergreifend

Die Synology DiskStation wurde zum Speichern und gemeinsamen Nutzen von Daten in den Betriebssystem-Umgebungen Windows, Mac-OS und Linux entwickelt. So lassen sich gemeinsame Dateien über verschiedene Betriebssysteme hinweg Nutzen von. Der Zugriff auf Internet-Dateien vereinfacht der verschlüsselte FTP-Server, den webbasierten Dateibrowser und die File Station. HTTPS, Firewall und das automatische Blocken von IP-Adressen sollen garantieren selbst beim Dateiaustausch über das Internet hohe  Sicherheit garantieren.

Die Synology DS411slim bietet ein zentralisiertes Sicherungsziel zur Konsolidierung fragmentierter und unstrukturierter Daten in einem Netzwerk. PC-Nutzer können ihre Daten mit der kostenlosen Software Synology Data Replicator sichern, während Mac-OS-X-Nutzer auf die native Integration von Apples Time Machine zurück greifen können.

Für die Sicherung von Daten auf eine andere Synology-Diskstation oder einen anderen rsync-Server über einen verschlüsselten Übertragungsweg stellt Synology einen webbasierten Sicherungsassistent zur Verfügung. Ebenso lassen sich Daten auf einer externen Festplatte über eine der USB- oder eSATA-Verbindungen durchführen. Außerdem unterstützt das Gerät die Cloud-basierte Datensicherung mit dem Amazon-S3-Dienst.

Multimedia-Unterhaltungszentrum inklusive

Die integrierte Software Download Station arbeitet ohne PC als FTP-, HTTP-, eMule-, NZB- und 24x7-BitTorrent-Download-Zentrum. Die Download-Engine für eMule erlaubt das Suchen und Herunterladen per Webbrowser ohne zusätzliche Desktop-Anwendung.

Die Audio Station unterstützt, wenn Lautsprecher angeschlossen sind, die direkte Wiedergabe von Musik, Internet-Radiosendern und iPod-Streams. Die optionalen, ungerichtete Synology Remote können Sie Ihre Musik ganz unbeschwert genießen. Mit dem Streaming-Modus können Sie Musik mit mehreren Benutzern gemeinsam über das Internet teilen.

Der DLNA/UPnP-konforme Media-Server streamt Multimedia-Dateien über einem UPnP-konformen Digitalen Medienadapter (DMA) auf ein Stereosystem oder ein TV-Gerät und unterstützt selbst die Microsoft Xbox360 respektive die Sony PS3.

Über den integrierten iTunes-Server lassen Musiktitel mit anderen iTunes-Clients über das Netzwerk verteilen, wobei ein Passwortschutz die nicht autorisierte gemeinsame Nutzung verhindert.

Preis und Verfügbarkeit:

Die Synology Diskstation DS 411slim ist über diverse Web-Shops sowie über die Distributiren Devil, Misco und API zum Preis von 264,95€ (inkl. 19% MwSt.) verfügbar. Dieser Preis gilt ab dem 1. Juli 2011.

Bis dahin soll ein ausführlicher Test in Tom's Networking erscheinen.


Leserkommentar

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*





*
*
Rubriken
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
News

CeBIT 2018 - ein holpriger Neustartversuch

CeBIT Logo

"Die CEBIT 2018 wird ein Business-Festival für Innovation und Digitalisierung", sagte Oliver Frese...

[mehr]

Trend Micro trauert um Günter Untucht

Günter Untucht (Bild: Trend Micro)

Der europäische Chefjustiziar von Trend Micro, Günter Untucht, ist Ende Januar überraschend...

[mehr]

Corel VideoStudio Ultimate 2018 mit neuen Funktionen verfügbar

Corel Logo (Grafik: Logo)

Erste Wahl für anspruchsvolle Gelegenheitsanwender – diesen Anspruch erfüllt das...

[mehr]

Argus 2 - kabellose Überwachungskamera für Akku- und Solarbetrieb

Die Argus 2 ist für innen und außen geeignet. (Bild: Reolink)

Reolink stellt mit der Argus 2 seine neueste Kamera vor. Die innovative Überwachungskamera...

[mehr]

Meltdown und Spectre: MSI liefert BIOS-Updates für Z370-Mainboard

MSI Logo

Mit den Updates will MSI mögliche SIcherheitslücken im aktuellen Intel-Microcode schließén. Updates...

[mehr]

CES 2018: Acer lässt Gamer-Herzen höher schlagen

Acer Nitro 5 (Bild: Acer)

Ob für Gamer, Kreative oder Business-Nutzer - auf der CES in Las Vegas stellt Acer für jeden etwas...

[mehr]
Anzeige
Anzeige