tom's networking guide
 
Anzeige
Neues Bluetooth-Modul BLE112 von m2m ist zehnmal sparsamer als Bluetooth  >
< Neuer CEO der NDS Group Ltd. ist Dave Habiger
29.07.11 12:45 Alter: 9 Jahre
Kategorie: Produkt-News, Digital Lifestyle, Display, Fernbedienung, HDTV, Unterhaltungselektronik, WLAN
Von: Arno Kral / Nina Eichinger

Belkin ScreenCast AV ersetzt vier HDMI-Kabel durch Funktechnik

Bis zu vier Geräte können in voller HDMI-Auflösung von 1080p drahtlos mit dem Fernseher verbunden werden


Belkin ScreenCast-HDMI-Sender 4-Port mit IR-Funk-Transceiver

Belkin ScreenCast-HDMI-Sender 4-Port mit IR-Funk-Transceiver

Belkin ScreenCast-HDMI-Empfänger

Belkin ScreenCast-HDMI-Empfänger

Belkin ScreenCast-HDMI-Sender auf HiFi-Rack

Belkin ScreenCast-HDMI-Sender auf HiFi-Rack

Belkin ScreenCast-HDMI-Sender 1-Port

Belkin ScreenCast-HDMI-Sender 1-Port

Belkin ScreenCast-HDMI-Sender 1-Port Rückseite

Belkin ScreenCast-HDMI-Sender 1-Port Rückseite

Belkin ScreenCast-HDMI-Sender 4-Port

Belkin ScreenCast-HDMI-Sender 4-Port

Belkin ScreenCast-HDMI-Sender 4-Port Rückseite

Belkin ScreenCast-HDMI-Sender 4-Port Rückseite

München – HD-Fernseher zählen mittlerweile zum Digital-Lifestyle-Standard-Inventar, und damit steigt die Zahl der Geräte, die den High-Definition-Bildschirm als Ausgabemedium nutzen. Da gehen schnell die Anschlüsse aus und an den vorhandenen bildet sich ein wildes Knäuel der durchaus sperrigen und alles andere als preiswerten HDMI-Kabel. Abhilfe für diesen Misstand sollen Belkins neue Drahtlos-HDMI-Lösungen  schaffen, die ab Oktober in Deutschland, Österreich und der Schweiz erhältlich sein werden: Die ScreenCast-AV-Produkte übertragen digitale HD-Signale von bis zu vier HDMI-Geräten drahtlos zum TV-Gerät.

Die Belkin ScreenCast AV-Geräte gibt es in zwei Varianten: 

  • ScreenCast AV 1-Port (F7D2410) oder
  • ScreenCast AV 4-Port (F7D2415)

Dabei ist es unerheblich, ob es sich bei dem anzuschließendem Gerät um eine Playstation, eine X-Box, einen Blue-ray Player, einen HD-Receiver oder ähnliches handelt. Der ScreenCast AV-Sender verbindet sich automatisch drahtlos mit dem Empfänger und überträgt das Signal über eine Distanz von bis zu 30 Metern bei Sichtkontakt und bis zu 10 Metern, wenn sich die Geräte beispielsweise in unterschiedlichen Räumen befinden.  

Die Installation ist selbsterklärend: Der Empfänger wird an einem HDMI-Anschluss des Fernsehers angeschlossen, der Sender am jeweiligen externen Geräten. Daraufhin übertragen die ScreenCast AVs daraufhin die HD-Signale mit folgenden Eigenschaften: 

  • Auflösung von bis zu 1080p,
  • 3D-Video und
  • 5.1 Surround-Ton. 

Zum Lieferumfang zählen ein bzw. vier leistungsstarke Infrarot-Funk-Transmitter, die dann zum Einsatz kommen, wenn sich die angeschlossenen HDMI-Geräte außer Sichtweite befinden. Die Belkin Screencast AVs erfordern keine neue Fernbedienung – die Bedienung aller angeschlossenen Geräte erfolgt wie gehabt über die gewohnten Remote-Controls. Dies gilt selbst dann, wenn diese Einheiten in einem Schrank oder einem anderen Zimmer eingebaut sind. In diesem Fall überträgt der ScreenCast AV die IR-Signale über Funk an den Empfänger, wo sie zurückübersetzt und über die IR-Emitter an das angeschlossene Gerät weitergegeben werden. 

Preise und Verfügbarkeit

  • ScreenCast AV 4 Port (F7D4515): € 299,- / CHF 369,-
  • ScreenCast AV 1 Port (F7D4510): € 249,- / CHF 329,-
  • Verfügbarkeit: Ab Oktober 2011

Eigenschaften

  • WLAN-Verbindung bis zu 30 Meter (etwa 10 Meter ohne Sichtkontakt) 
  • Full-HD-Auflösung (1080p ), 3D Video, und 5.1 Channel Surround Sound
  • Der integrierte IR-Sensor erlaubt die Nutzung der gewohnten Fernbedienungen selbst wenn die Zuspieler in einem anderen Raum stehen
  • Der SSReceiver lässt sich liegend bedienen oder an der Wand befestigen
  • Einfache Installation durch Plug and Play

Leserkommentar

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*





*
*
Rubriken
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
News

CeBIT 2018 - ein holpriger Neustartversuch

CeBIT Logo

"Die CEBIT 2018 wird ein Business-Festival für Innovation und Digitalisierung", sagte Oliver Frese...

[mehr]

Trend Micro trauert um Günter Untucht

Günter Untucht (Bild: Trend Micro)

Der europäische Chefjustiziar von Trend Micro, Günter Untucht, ist Ende Januar überraschend...

[mehr]

Corel VideoStudio Ultimate 2018 mit neuen Funktionen verfügbar

Corel Logo (Grafik: Logo)

Erste Wahl für anspruchsvolle Gelegenheitsanwender – diesen Anspruch erfüllt das...

[mehr]

Argus 2 - kabellose Überwachungskamera für Akku- und Solarbetrieb

Die Argus 2 ist für innen und außen geeignet. (Bild: Reolink)

Reolink stellt mit der Argus 2 seine neueste Kamera vor. Die innovative Überwachungskamera...

[mehr]

Meltdown und Spectre: MSI liefert BIOS-Updates für Z370-Mainboard

MSI Logo

Mit den Updates will MSI mögliche SIcherheitslücken im aktuellen Intel-Microcode schließén. Updates...

[mehr]

CES 2018: Acer lässt Gamer-Herzen höher schlagen

Acer Nitro 5 (Bild: Acer)

Ob für Gamer, Kreative oder Business-Nutzer - auf der CES in Las Vegas stellt Acer für jeden etwas...

[mehr]
Anzeige
Anzeige