tom's networking guide
 
Anzeige
Devolo präsentiert zur IFA2011 die neue Produktgruppe "dLAN home" >
< Belkin ScreenCast AV ersetzt vier HDMI-Kabel durch Funktechnik
08.08.11 16:05 Alter: 9 Jahre
Kategorie: Drahtlos-Netze, Nahbereichs-Netze, Bluetooth, Echtzeitkommunikation, Mobile Generation, Office Connectivity, Standards, Produkt-News
Von: Arno Kral / Nina Eichinger

Neues Bluetooth-Modul BLE112 von m2m ist zehnmal sparsamer als Bluetooth

m2m Germany zeigt Low-Power-Modul und Entwickler-Board erstmals am 15. September 2011 auf dem M2M-Summit in Köln


Bluetooth-Low-Energy-Modul BLE112 im Größenvergleich

Bluetooth-Low-Energy-Modul BLE112 im Größenvergleich

Bluetooth-Low-Energy-Modul BLE112

Bluetooth-Low-Energy-Modul BLE112

Entwicklerboard für Bluetooth-Low-Energy-Modul BLE112

Entwicklerboard für Bluetooth-Low-Energy-Modul BLE112

Wehrheim – m2m Germany, Spezialist für drahtlose Telematik und Machine-to-Machine-Technologie, bringt das Bluetooth Low Energy Modul BLE112 von Bluegiga auf den Markt. Es basiert auf dem neuen Funkstandard Bluetooth 4.0, mit dem sich Geräte in einem unmittelbaren Einzugsbereich miteinander vernetzen lassen und dessen Energieverbrauch im Vergleich zur herkömmlichen Bluetooth-Technologie um ein Vielfaches niedriger ausfällt. Das BEL112 ist, ohne dass ein zusätzlicher Prozessor erforderlich wäre, individuell voll programmierbar. 

Damit Anwender das BLE112 sofort einsetzen und testen können, bietet m2m Germany ein Evaluation-Board an, das neben allen relevanten Schnittstellen für die autarke Nutzung ohne externe Stromversorgung über eine langlebige Knopfzelle verfügt.

Die Bluetooth Special Interest Group hat Bluetooth 4.0 jüngst mit ihren mehr als 14000 Mitgliedern – darunter IBM, Toshiba, Intel – als international gültigen Funkstandard verabschiedet. Bluetooth 4.0 zeichnet sich durch kurze Antwortzeiten, große Reichweite und sehr niedrigen Energiebedarf aus.

Im Fokus: Gebäude-, Sicherheits- und Medizintechnik 
Bluetooth Low Energy soll sich besonders für Anwendungsbereichen wie

  • mobile Kommunikation,
  • drahtlose Sensorik, Sicherheitsanwendungen und
  • Inventarisierung

eignen. Der Geschäftsführer von m2m Germany, Michael Nickolai, ergänzt: „Darüber hinaus sehen wir einen großen Absatzmarkt in der Gebäudeautomation bei Übertragung von Steuerungsdaten, Schaltbefehlen, Sensorwerten und Zählerständen, in der Fahrzeugtechnik oder in der MedizinOptimal ist das Bluetooth Low Energy Modul für Pulsmesser oder 24 Stunden EKGs. Es dient mit äußerst geringem Energieverbrauch in Kopplung mit Körper-Sensoren dem Überwachen von Herzschlagfrequenz, Blutzuckerspiegel, Blutdruck oder zum Absetzen eines Notrufs, ohne dass der Patient dabei an Kabel angeschlossen sein muss“

Bluetooth Low Energy soll darüber hinaus ebenso für Geräte aus den Bereichen 

  • Telematik,
  • Smarthome,
  • Sport, Wellness und
  • Sicherheit

an Bedeutung gewinnen. So sollen etwa Brandmelder mit Bluetooth Low Energy eine Haltbarkeit von bis zu zehn Jahren haben, wo hingegen die Lebensdauer gängiger Installationen bei etwa ein Jahr liegt.

„Die Bluetooth Low Energy Technologie wird als eine Spezifikation von Bluetooth 4.0 sehr schnell und vor allem nachhaltig den Markt weltweit erobern“, sagt Nickolai mit Blick in die nächste Zukunft. „Die Einsatzgebiete sind unbegrenzt und das Einsparen von Energie ist heutzutage ein absolutes Muss vom Privathaushalt bis hin zum großen Industrieunternehmen.“  

Die wichtigsten Features des BLE112-Moduls:

  • Ultra Low Power Bluetooth Modul neuester Generation
  • Bluetooth® 4.0, single mode compliant
  • Integrierter Bluetooth Low Energy Stack mit GAP, GATT, L2CAP, SMP und Bluetooth Low Energy Profilen
  • unterstützt Master und Slave Modus
  • Flexible und einfache Entwicklung auf dem Modul
  • Extrem niedrige Stromaufnahme (nur 0,4 μA)
  • Programmierbarer 8051 Prozessor zur Integration ganzer Applikationen
  • Zulassung als Bluetooth Endprodukt, CE, FCC und IC sowie Telec qualifiziert

Mehr Infos zum M2M Summit in Köln am 15.09.2011


Leserkommentar

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*





*
*
Rubriken
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
News

CeBIT 2018 - ein holpriger Neustartversuch

CeBIT Logo

"Die CEBIT 2018 wird ein Business-Festival für Innovation und Digitalisierung", sagte Oliver Frese...

[mehr]

Trend Micro trauert um Günter Untucht

Günter Untucht (Bild: Trend Micro)

Der europäische Chefjustiziar von Trend Micro, Günter Untucht, ist Ende Januar überraschend...

[mehr]

Corel VideoStudio Ultimate 2018 mit neuen Funktionen verfügbar

Corel Logo (Grafik: Logo)

Erste Wahl für anspruchsvolle Gelegenheitsanwender – diesen Anspruch erfüllt das...

[mehr]

Argus 2 - kabellose Überwachungskamera für Akku- und Solarbetrieb

Die Argus 2 ist für innen und außen geeignet. (Bild: Reolink)

Reolink stellt mit der Argus 2 seine neueste Kamera vor. Die innovative Überwachungskamera...

[mehr]

Meltdown und Spectre: MSI liefert BIOS-Updates für Z370-Mainboard

MSI Logo

Mit den Updates will MSI mögliche SIcherheitslücken im aktuellen Intel-Microcode schließén. Updates...

[mehr]

CES 2018: Acer lässt Gamer-Herzen höher schlagen

Acer Nitro 5 (Bild: Acer)

Ob für Gamer, Kreative oder Business-Nutzer - auf der CES in Las Vegas stellt Acer für jeden etwas...

[mehr]
Anzeige
Anzeige