tom's networking guide
 
Anzeige
MWC 2012: Schöne, neue, mobile Welt -- eine Nachschau >
< MWC: Emporia zeigt neue robuste und einfach zu handhabende Handy-Modelle
27.02.12 09:10 Alter: 9 Jahre
Kategorie: Administratoren, Top-News, Office Connectivity, Sicherheit, Storage
Von: Nina Eichinger

Dell: Eine Handvoll Neues für Unternehmen

Cloud Computing und Web 2.0 sind die treibenden Kräfte für die Rechenzentren der Zukunft. Server, Storage und das Management müssen dem Rechnung tragen. Viel wichtiger als immer mehr Rechnenleistung sind insbesondere den Administratoren heute Lösungen, die Ihnen die Arbeit vereinfachen oder gar wiederkehrende Aufgaben abnehmen können.


Brad Anderson, President der Enterprise Solutions Group, Dell Inc.

Brad Anderson, President der Enterprise Solutions Group, Dell Inc.

Michael S. Dell, Chairman des Board of Directors und Chief Executive Officer, Dell Inc.

Michael S. Dell, Chairman des Board of Directors und Chief Executive Officer, Dell Inc.

London - Auf mehreren zentralen Veranstaltungen weltweit, unter anderem in London, hat Dell die Neuigkeiten für 2012 angekündigt. Neben der nunmehr 12. Generation der Serverfamilie und der neuen Storage-Familie Dell EqualLogic steht für Dell das Thema 10-Gigabit-Ethernet im Mittelpunkt. Sowohl die neuen Storage-Einhaeiten als auch die neuen Dell-Server sind mit 10 GbE ausgestattet und bieten somit eine deutliche Performance-Steigerung auf der Verbindung vom Server zum Netzwerk-Backbone.

Die neuen PowerEdge-Systeme sind sowohl in den Rack-Varianten als auch in den Tower-Varianten mit der zweiten Generation der Embedded Management-Plattform von Dell ausgestattet. In die Entwicklung dieser Server sind die Ergebnisse aus den Befragungen von über 7700 Kunden aus 17 Ländern eingeflossen.

Dell Express Flash, eine von der vorderseite zugängliche, PCIe-SSD, die im laufenden Betrieb getauscht werden kann und Microsoft-SQL-Server-Transaktionen über 10mal schneller abarbeiten kann.  Mit Hilfe der Dell CacheCade Daten-Beschleunigung lässt sich der Zugriff auf Oracle-Datenbanken bis zu 28-fach beschleunigen.

Optimierung und Automatisierung zentraler Management-Aufgaben:
Dell erweitert seine Embedded-Management-Lösung um Tools zum effizienteren Ausrollen, Updaten, überwachen und warten des Servers. Die Einsparungen, die sich damit ergeben, liegen laut Dell bei über 80 Prozent. Bereits mit der vorhergehenden Generation konnte einer Dell-Studie zufolge eine Einsparung von 43 Administrator-Arbeitstagen pro Jahr erreicht werden.

Verbesserungen im Bereich Energie-Effizienz:
Dell ist bereits bekannt für sehr energie-effiziente Datenzentren. Mit den neuen PowerEdge-Servern lässt sich durch freie Luftkühlung ein deutliches Einsparpotential erreichen.

Storage
Die neuen kompakten Dell Storage Arrays bieten eine höhere Leistung und verursachen geringere Betriebskosten als die Vorgängermodelle. Die neuen Modelle auf einen Blick:

Die Dell-EqualLogic-PS6110-Serie eignet sich für mittelgroße Konfigurationen mit mehreren physikalischen und virtuellen Servern. Die Arrays enthalten sowohl optische (SFP+) als auch Kupfer-basierte (10GBASE-T) 10-GbE-Ports und lassen sich sehr flexibel in Rechenzentren einsetzen. Mit bis zu 72 Terabyte in einem einzelnen Storage Array und 1,2 Petabyte in einer Array-Gruppe können Unternehmen bei Bedarf ihre Konfigurationen problemlos ohne Stillstandszeiten oder aufwändige Upgrades ausbauen.

Die Dell-EqualLogic-PS4110-Serie bietet als 10-GbE-Einstiegsmodell die gleichen Vorteile wie die Dell-EqualLogic-PS6110-Serie und eignet sich vor allem für kleinere Installationen und Niederlassungen. Das System unterstützt bis zu 36 Terabyte in einem einzelnen Array und bis zu 72 Terabyte in einer Array-Gruppe.

Dell Virtual Network Architecture
Die Virtual Network Architecture (VNA)von Dell basiert auf Lösungen von Force10 Networks und bietet ein offenes Rahmenwerk für die Virtualisierung, Automation und Verwaltung von Netzwerk-Services in Rechenzentren, in Filialen oder auf dem gesamten Firmengelände. VNA stellt ein End-to-End 10-GbE-Framework bereit, das 10-GbE-Top-Of-Rack und 10/40-GbE-Distributed-Core-Fabrics enthält. In den sechs Monaten seit der Übernahme von Force10 Networks hat Dell die weltweite Verfügbarkeit der Produkte um mehr als 40 Prozent auf nunmehr 80 Länder ausgebaut, und es sind rund 600 Kunden neu hinzugekommen.

Dell vStart Private Cloud
Dell vStart für Private Clouds unterstützt Unternehmen bei der schnellen Einrichtung ihrer eigenen Private Cloud. Mit der vorkonfigurierten Lösung vStart für Private Clouds erhalten Unternehmen ein Komplett-Paket aus Servern der 12. Generation, Massenspeicher, Netzwerk-Komponenten, Rack, Verkabelung und Verwaltungssoftware aus einer Hand, das sofort einsatzbereit ist.

Desktop-Virtualisierung
Mit den Desktop-Virtualisierungs-Lösungen von Dell können Unternehmen das PC-Management vereinfachen und die Sicherheit erhöhen. Dell Desktop Virtualization Solution Simplified ist eine integrierte, vorkonfigurierte Appliance inklusive Software und Hypervisor, mit der sich die Kosten und Komplexität von kleineren Desktop-Virtualisierungs-Lösungen senken lassen. Desktop Virtualization Solution Enterprise lässt sich auf Tausende von virtuellen Desktops ausbauen, wobei Unternehmen in der kleinsten Konfiguration mit 50 Lizenzen starten können.

Die Dell Quickstart Data Warehouse Appliance unterstützt Mittelständler und Unternehmens-Abteilungen dabei, Daten einfach zu organisieren sowie zu analysieren und hilft ihnen, entscheidungsrelevante Daten schneller aufzuspüren. Die Data Warehouse Appliance basiert auf neuen Dell-PowerEdge-Servern sowie Microsoft SQL Server 2012 und nutzt Dell Boomi für die Datenintegration.

Brad Anderson, President der Enterprise Solutions Group bei Dell, über die Anforderungen der Kunden an moderne Server-Infrastructur: "Von unseren Kunden wissen wir, dass sie eine hochperformante, einfach zu verwaltende IT-Infrastruktur benötigen, die ihnen eine höhere Effizienz ermöglicht. Wir stellen heute eine Reihe neuer Rechenzentrumslösungen vor, die sich durch gemeinsame Kernfunktionen von Servern über Storage- bis hin zu Netzwerklösungen auszeichnen. Möglich wird dies durch eine Kombination strategischer Übernahmen wie Force10 mit einer kundenzentrierten Produktentwicklung der 12. Generation unserer PowerEdge-Server und Storage-Lösungen, die eine integrierte Infrastruktur auf Basis einer sehr leistungsfähigen Network Fabric bereitstellen. In Verbindung mit der zweiten Generation einer integrierten Systemverwaltung der Server bietet Dell eine der zuverlässigsten und am einfachsten zu verwaltenden Rechenzentrums-Infrastrukturen auf dem Markt."


Leserkommentar

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*





*
*
Rubriken
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
News

CeBIT 2018 - ein holpriger Neustartversuch

CeBIT Logo

"Die CEBIT 2018 wird ein Business-Festival für Innovation und Digitalisierung", sagte Oliver Frese...

[mehr]

Trend Micro trauert um Günter Untucht

Günter Untucht (Bild: Trend Micro)

Der europäische Chefjustiziar von Trend Micro, Günter Untucht, ist Ende Januar überraschend...

[mehr]

Corel VideoStudio Ultimate 2018 mit neuen Funktionen verfügbar

Corel Logo (Grafik: Logo)

Erste Wahl für anspruchsvolle Gelegenheitsanwender – diesen Anspruch erfüllt das...

[mehr]

Argus 2 - kabellose Überwachungskamera für Akku- und Solarbetrieb

Die Argus 2 ist für innen und außen geeignet. (Bild: Reolink)

Reolink stellt mit der Argus 2 seine neueste Kamera vor. Die innovative Überwachungskamera...

[mehr]

Meltdown und Spectre: MSI liefert BIOS-Updates für Z370-Mainboard

MSI Logo

Mit den Updates will MSI mögliche SIcherheitslücken im aktuellen Intel-Microcode schließén. Updates...

[mehr]

CES 2018: Acer lässt Gamer-Herzen höher schlagen

Acer Nitro 5 (Bild: Acer)

Ob für Gamer, Kreative oder Business-Nutzer - auf der CES in Las Vegas stellt Acer für jeden etwas...

[mehr]
Anzeige
Anzeige