tom's networking guide
 
Anzeige
Dell präsentiert ersten 40-Gigabit-Switch >
< Dr. Web warnt vor Trojaner Trojan.Encoder.94
02.05.12 23:16 Alter: 8 Jahre
Kategorie: Top-News, Heim-Anwender, Gamer, Administratoren, Sicherheit, Security
Von: Nina Eichinger

Doctor Web warnt: Gefährlicher Trojaner in Spam-Mails

Doctor Web, führender russischer Hersteller von Antivirus- und Antispam-Lösungen, warnt vor böswilligen Spam-Mails über die sich Trojan.Encoder verbreitet.


Hanau –  Binnen 24 Stunden hatten Ende April vor allem deutsche PC-Anwender den technischen Support von Doctor Web wegen gefährlicher Spam-Mails kontaktiert. Die E-Mails können in der Anrede personalisiert sein und wenden sich beispielsweise mit folgendem Betreff und Inhalt  an den Empfänger:

Betreff:  „   Vertrag Nr 46972057“ 
Sehr geehrte(r)   ,
Sie haben sich für unseren Mail Upgrade eingetragen und wir freuen uns Sie als unseren frischen Teilnehmer zu begrüssen Sie können jetzt bis zu 500 Mitteilungen pro Monat frei versenden und Ihr Speicherplatz erhöht sich um 5 Gb.
433,29 Euro für Registration werden Ihnen pro 12 Monate im Vorraus von Ihrem Bankkonto abgeschrieben. Entnehmen Sie die Rechnungsdaten bitte dem Anhang, dort finden Sie auch die Erläuterung für Ihre 2 Wochen Kündigungsfrist.
Mit freudlichen Grüssen
Ihr Kundenservice

Im Anhang waren auch Dateien "Abrechnung" und "Rechnung" vorhanden. Sollten Sie eine solche Datei gestartet haben, werden Ihre Dateien verschlüsselt.

Die Sicherheitsspezialisten warnen: Bitte öffnen Sie keine Anhänge in solchen Spam-Mails! Sollten Sie aber wegen des Trojaners zu Schaden gekommen sein, unternehmen Sie Folgendes:

  • Kontaktieren Sie die nächste Polizeistelle;
  • Sehen Sie davon ab, Ihr Betriebssystem neu zu installieren;
  • Sehen Sie davon ab, Dateien auf Ihrem PC zu löschen;
  • Sehen Sie davon ab, verschlüsselte Dateien selbstständig zu entschlüsseln;
  • Kontaktieren Sie das Virenlabor von Doctor Web via vms.drweb-av.de/sendvirus/ , indem Sie ein entsprechendes Thema im Bereich „Desinfektion“ anlegen. Diese Dienstleistung ist kostenlos;
  • Hängen Sie Ihre verschlüsselte Datei an;
  • Warten Sie auf eine Antwort vom Sicherheitsanalysten. Die Wartezeit kann länger dauern.

Die Sicherheitsspezialisten von Doctor Web konnten Trojan.Matsnu.1 in kürzester Zeit analysieren und ein Tool entwickeln, das verschlüsselte Benutzerdateien entschlüsseln soll. Dieses Tool können User unter ftp.drweb.com/pub/drweb/tools/matsnu1decrypt.exe herunterladen. Sollten sie ihre Dateien selbständig nicht entschlüsseln können oder der Vorgang mit einem Fehler abgebrochen werden, können Anwender das Virenlabor von Doctor Web kontaktieren, indem sie ein Thema in der Kategorie "Desinfektion" anlegen. Dieser Service ist für alle Anwender kostenfrei.


Leserkommentar

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*





*
*
Rubriken
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
News

CeBIT 2018 - ein holpriger Neustartversuch

CeBIT Logo

"Die CEBIT 2018 wird ein Business-Festival für Innovation und Digitalisierung", sagte Oliver Frese...

[mehr]

Trend Micro trauert um Günter Untucht

Günter Untucht (Bild: Trend Micro)

Der europäische Chefjustiziar von Trend Micro, Günter Untucht, ist Ende Januar überraschend...

[mehr]

Corel VideoStudio Ultimate 2018 mit neuen Funktionen verfügbar

Corel Logo (Grafik: Logo)

Erste Wahl für anspruchsvolle Gelegenheitsanwender – diesen Anspruch erfüllt das...

[mehr]

Argus 2 - kabellose Überwachungskamera für Akku- und Solarbetrieb

Die Argus 2 ist für innen und außen geeignet. (Bild: Reolink)

Reolink stellt mit der Argus 2 seine neueste Kamera vor. Die innovative Überwachungskamera...

[mehr]

Meltdown und Spectre: MSI liefert BIOS-Updates für Z370-Mainboard

MSI Logo

Mit den Updates will MSI mögliche SIcherheitslücken im aktuellen Intel-Microcode schließén. Updates...

[mehr]

CES 2018: Acer lässt Gamer-Herzen höher schlagen

Acer Nitro 5 (Bild: Acer)

Ob für Gamer, Kreative oder Business-Nutzer - auf der CES in Las Vegas stellt Acer für jeden etwas...

[mehr]
Anzeige
Anzeige