tom's networking guide
 
Anzeige
Aiptek „CarCamcorder X3: Auto-Black-Box mit automatischer Unfallerkennung >
< Schutz für Bankkunden: RSA Adaptive Authentication On Premise soll Kontenmissbrauch verhindern
07.12.12 14:19 Alter: 8 Jahre
Kategorie: Top-News, Unternehmens-News, Energieversorgung, Solar
Von: Arno Kral

Die Roadmap des FNN im VDE zeigt den Entwicklungsbedarf zum Umbau der Energie-Netze

Die technischen Herausforderungen der Energiewende für den Aus- und Umbau der Netze adressieren die Lösungsansätze von VDE|FNN für einen stabilen Netzbetrieb bei gleichzeitiger hohen Aufnahmefähigkeit von Strom aus erneuerbaren Energien. Wichtig: Statische Spannungshaltung, Ablösung des Schwungmassen-Systems durch Wechselrichter und das Verhalten im Fehlerfall.


Roadmap zum Aus- und Umbau der deutschen Energienetze

Roadmap zum Aus- und Umbau der deutschen Energienetze

Zertifizierte Ladesteckvorrichtung

Zertifizierte Ladesteckvorrichtung

VDE-Logo

VDE-Logo

Frankfurt/Main – Im Verlauf der Energiewende gehen in Deutschland mehr und mehr kleinere Elektrizitäts-Erzeugungs-Anlagen ans Mittel- respektive Niederspannungsnetz. Um die Stromversorgung in diesem zunehmend komplexen Energieversorgungssystem ebenfalls zuverlässig zu gestalten, ist eine Anpassung der Netze an diese neuen Anforderungen erforderlich. Das Forum Netztechnik/Netzbetrieb im VDE (VDE|FNN) beschreibt in seiner aktuellen Veröffentlichung "Technische Herausforderungen zum Umbau der Netze", mit welchen Lösungsansätzen den Herausforderungen beim Ausbau und Umbau begegnet werden soll. Kernthemen des Dokumentes sind 

  • die Gewährleistung der statischen Spannungshaltung,
  • die Ablösung des klassischen Schwungmassen-Systems konventioneller Kraftwerke durch Wechselrichter sowie
  • das Verhalten bei einem Fehlerfall, der die Netzstabilität beeinflusst.

Die im Rahmen der Roadmap erarbeiteten Konzepte sollen in die VDE-Anwendungsregeln und -Normen einfließen.       

Gewährleistung der statischen Spannungshaltung   

Die Netzbetreiber sind verpflichtet, eine bestimmte Spannungsqualität einzuhalten. Die zulässigen Grenzen des Spanungsbandes sind durch den vermehrten Anschluss dezentraler Erzeugungsanlagen jedoch immer häufiger gefährdet. Daher hat der VDE|FNN hat in der Anwendungsregel VDE-AR-N 4105 bereits festgelegt, dass sich Erzeugungsanlagen an der statischen Spannungshaltung beteiligen müssen. Die wachsende Zahl kleiner Erzeugungsanlagen und die Ablösung von Großkraftwerken mit ihren rotierenden Massen durch viele, über Wechselrichter einspeisende, Erzeugungsanlagen erfordern nun neue Stellmöglichkeiten für die Spannungshaltung. Unter Berücksichtigung energie-systemtechnischer Maßnahmen wie der Anwendung stufenstellbarer Ortsnetztransformatoren und Längsregler, oder steuerungstechnischer Schritte wie die Anwendung von Blindleistungs- oder Wirkleistungsnetzführung, wird das Expertengremium jetzt Konzepte und Lösungen erarbeiten, damit die Spannungsqualität sogar in einem zunehmend dezentralen Erzeugerumfeld gewährleistet ist.       

Verhalten im Fehlerfall   

Beim Umbau der Netze besteht eine weitere Herausforderung darin, dass sich nach heutigen Regelungen Erzeugungsanlagen in der Niederspannungsebene dann vom Netz trennen, wenn infolge von Netzfehlern kurzzeitige Spannungseinbrüche in der übergelagerten Ebene auftreten. Je nach Anzahl der betroffenen  Anlagen oder Größe ihrer Leistung kann die Systemstabilität unter diesen Abschaltungen leiden. Wegen der Zunahme der an dieses Netz angeschlossenen Erzeugungsanlagen ist daher jetzt zu prüfen, ob und in welchen Fällen eine Trennung vom Netz nach Spannungseinbruch vermieden werden kann. (Anm. d. Red.: Wenn der Energieerzeuger den Hausanschluss netzseitig stromlos schaltet, darf eine vorhandene PV-Anlage keinen Strom mehr erzeugen, noch nicht einmal zum Eigenverbrauch und selbst dann nicht, wenn die PV-Anlage mit einem Rundsteuer-Empfänger ausgestattet ist, mit dem das EVU die PV-Anlage zwangsweise vom Netz nehmen kann!) 

Analyse-Schwerpunkte des FNN im VDE sind derzeit 

  • die Systematisierung von Problemfällen dieser Art und deren Systemrelevanz,
  • die Inselnetzerkennung sowie
  • die Kurzschluss-Stromeinspeisung bei dezentralen Erzeugungsanlagen.

Nach Abschluss dieser Analysen wollen die Experten robuste Konzepte für das Verhalten dezentraler Erzeugeranlagen im Fehlerfall erarbeiten.      

Mehr zum Forum Netztechnik/Netzbetrieb im VDE (FNN) 

Das Forum Netztechnik/Netzbetrieb im VDE (FNN) ist der zuständige Ausschuss, der VDE-Anwendungsregeln und technische Hinweise für den sicheren und zuverlässigen Betrieb der Übertragungs- und Verteilungsnetze erarbeitet. Das FNN ist ein Ausschuss des VDE mit eigenem Fördererkreis und Geschäftsstelle und will als moderne, gemeinnützige Experten-Plattform den Erfahrungsaustausch fördern zur Weiterentwicklung von Netztechnik und Netzbetrieb sowie des Zähl- und Messwesens beitragen. Zu den Mitgliedern zählen Unternehmen, Organisationen, wissenschaftliche Einrichtungen und Behörden mit besonderem Interesse an den Themengebieten Netztechnik/Netzbetrieb. Im Fokus stehen die technischen Anforderungen an Betriebsmittel und Anlagen, an die bedarfsgerechte Vorhaltung und den Ausbau von Netzen, die technische Sicherheit unter anderem bei Auslegung und Netzplanung sowie operative Aspekte beim sicheren und zuverlässigen Betrieb von Netzen.   


Leserkommentar

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*





*
*
Rubriken
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
News

CeBIT 2018 - ein holpriger Neustartversuch

CeBIT Logo

"Die CEBIT 2018 wird ein Business-Festival für Innovation und Digitalisierung", sagte Oliver Frese...

[mehr]

Trend Micro trauert um Günter Untucht

Günter Untucht (Bild: Trend Micro)

Der europäische Chefjustiziar von Trend Micro, Günter Untucht, ist Ende Januar überraschend...

[mehr]

Corel VideoStudio Ultimate 2018 mit neuen Funktionen verfügbar

Corel Logo (Grafik: Logo)

Erste Wahl für anspruchsvolle Gelegenheitsanwender – diesen Anspruch erfüllt das...

[mehr]

Argus 2 - kabellose Überwachungskamera für Akku- und Solarbetrieb

Die Argus 2 ist für innen und außen geeignet. (Bild: Reolink)

Reolink stellt mit der Argus 2 seine neueste Kamera vor. Die innovative Überwachungskamera...

[mehr]

Meltdown und Spectre: MSI liefert BIOS-Updates für Z370-Mainboard

MSI Logo

Mit den Updates will MSI mögliche SIcherheitslücken im aktuellen Intel-Microcode schließén. Updates...

[mehr]

CES 2018: Acer lässt Gamer-Herzen höher schlagen

Acer Nitro 5 (Bild: Acer)

Ob für Gamer, Kreative oder Business-Nutzer - auf der CES in Las Vegas stellt Acer für jeden etwas...

[mehr]
Anzeige
Anzeige