tom's networking guide
 
Anzeige
Test: Aiptek MediaTablet Ultimate II >
< Kostenloses Update von AVM für Fritz!Fon bietet...
27.03.13 19:47 Alter: 8 Jahre
Kategorie: Kooperationen, Heim-Anwender, SOHO, Bezahlsysteme, Digital Lifestyle, Telekommunikation, Kooperation, Unternehmens-News, Mobile Generation, Energieversorgung
Von: Arno Kral

Erste E-Bike-Ladestation mit M2M-Komunikation fürs Laden und Bezahlen

In dieser Woche startete in Düsseldorf ein Projekt der dortigen Stadtwerken mit Mennekes, Sunnhill, Logica / CGI, dem TÜV Rheinland und Vodafone.


Vodafone-Logo

Vodafone-Logo

Düsseldorf – E-Bikes liegen voll im Trend, denn in den beiden zurückliegenden Jahren 2011 und 2012 fanden Elektrofahrräder in Deutschland über 700.000 Mal  einen Käufer. Allerdings beschränkt die Akkuleistung den Aktionsradius. Abhilfe schüfe da ein Ladestationen-Netz, das überall da, wo Fahrräder parken, verfügbar ist, beispielsweise in Innenstädten, Einkaufzentren oder an Bahnhöfen. 

Ein erstes Pilotprojekt zur Verwirklichung eines solchen Ladestationen-Netzes wurde in dieser Woche in Düsseldorf als Gemeinschaftsprojekt von den Stadtwerken Düsseldorf, Mennekes Elektrotechnik, Sunnhill Technologies, Logica / CGI, dem TÜV Rheinland und Vodafone gestartet. Die Intention des Unterfangens: Während das Fahrrad an den neuen Ladestationen elektrische Energie tankt, kann dessen Fahrer durch die Stadt bummeln oder einkaufen. Das Nachladen des Rad-Akkus soll kinderleicht vonstatten gehen: Anwender respektive Anwenderin  entnimmt die Fahrrad-Batterie und deponiert sie in einer kleinen Ladebox, schließt das passende Ladekabel an und wählt die an der Ladebox ausgewiesene SMS- Kurzwahl. Eine Kurznachricht dorthin identifiziert nun den Radbesitzer und schaltet den Ladestrom frei. Sobald der Akku geladen ist, schickt die Ladestation eine Rückmeldung aufs Handy und die Stromrechnung per Mobilfunkrechnung (in der Testphase ist der Ladevorgang jedoch  kostenfrei). 

Hinter der neuen Idee steckt Machine-to-Machine-Kommunikation (M2M) Kommunikation. Jeder Kunde, egal von welchem Mobilfunkanbieter, kann soll die neue Stromtankstelle mit seinem Handy ansteuern können. Das Pilotprojekt soll belegen, dass die neue Technologie für den flächendeckenden Aufbau einer solchen Lade-Infrastruktur geeignet ist – einschließlich sicherer Stromzufuhr und Fahrradparkplatz während des Ladevorgangs. Für Elektroautos gibt es bereits mit Unterstützung von Vodafone ein ähnliches Pilotprojekt im Allgäu. Hier können die Nutzer den Ladevorgang über ihre Mobilfunkrechnung begleichen. „Die zunehmende Akzeptanz der Elektromobilität und der Aufbau einer Ladeinfrastruktur für E-Autos und E-Bikes sind Schlüssel zum Erfolg in der Klima- und Verkehrswende“, so Peter Franke, Key Account Manager New Business in der Enterprise-Sparte von Vodafone Deutschland.


Leserkommentar

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*





*
*
Rubriken
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
News

CeBIT 2018 - ein holpriger Neustartversuch

CeBIT Logo

"Die CEBIT 2018 wird ein Business-Festival für Innovation und Digitalisierung", sagte Oliver Frese...

[mehr]

Trend Micro trauert um Günter Untucht

Günter Untucht (Bild: Trend Micro)

Der europäische Chefjustiziar von Trend Micro, Günter Untucht, ist Ende Januar überraschend...

[mehr]

Corel VideoStudio Ultimate 2018 mit neuen Funktionen verfügbar

Corel Logo (Grafik: Logo)

Erste Wahl für anspruchsvolle Gelegenheitsanwender – diesen Anspruch erfüllt das...

[mehr]

Argus 2 - kabellose Überwachungskamera für Akku- und Solarbetrieb

Die Argus 2 ist für innen und außen geeignet. (Bild: Reolink)

Reolink stellt mit der Argus 2 seine neueste Kamera vor. Die innovative Überwachungskamera...

[mehr]

Meltdown und Spectre: MSI liefert BIOS-Updates für Z370-Mainboard

MSI Logo

Mit den Updates will MSI mögliche SIcherheitslücken im aktuellen Intel-Microcode schließén. Updates...

[mehr]

CES 2018: Acer lässt Gamer-Herzen höher schlagen

Acer Nitro 5 (Bild: Acer)

Ob für Gamer, Kreative oder Business-Nutzer - auf der CES in Las Vegas stellt Acer für jeden etwas...

[mehr]
Anzeige
Anzeige