tom's networking guide
 
Anzeige
Telekom will am Mittelstand wachsen >
< Deutsche Messe testet Nahfeldkommunikation mittels Beacon
03.03.14 22:21 Alter: 6 Jahre
Kategorie: Top-News, Veranstaltungshinweis, Internet-Intranet, Office Connectivity, Sicherheit, Cloud Computing
Von: Maurice Hempel

Die Cebit 2014 - Ein Weckruf zur Datability

Die Cebit hat sich 2014 klar positioniert: Vom 10. bis 14. März wollen rund 500 der knapp 3.400 ausstellenden Unternehmen in Hannover Lösungen zur IT-Sicherheit vorstellen. Das Topthema der Messe lautet in diesem Jahr "Datability". Hinter diesem Begriff verbirgt sich die intelligente und gleichzeitig verantwortungsvolle Nutzung großer Datenmengen. Wie nicht anders zu erwarten, will die weltweit größte IT-Messe auf offene Fragen zur Datensicherheit reagieren und in diesem Jahr den Business-Sektor noch stärker ausbauen.


CeBIT

Nürnberg – Knapp anderthalb Wochen vor Messebeginn scheint der Deutschen Messe AG ihr neues Cebit- Konzept geglückt. Bereits im Juni 2013 hatte sie eine stärkere Fokussierung auf den Wirtschaftssektor bekanntgegeben und will vermehrt als Plattform für den Austausch in den so genannten C-Level-Formaten verstanden werden. Laut Oliver Frese, Vorstand der Deutschen Messe AG, wurde dazu vor allem der Konferenzcharakter der Cebit weiter ausgebaut.

Über 100 Sprecher, darunter der russische Cyber-Security-Experte Eugene Kaspersky, treffen in der eigens dafür vorgesehenen Halle 8 zum Kongress zusammen. Das Thema "digitale Datensicherheit" steht hier ebenfalls an erster Stelle. Neben Wikipedia-Gründer Jimmy Wales und Apple-Mitbegründer Steve Wozniak werden hochrangige Vertreter aus der Politik erwartet. Der stellvertretende NATO-Generalsekretär Dr. Jamie Shea wird als Teil der Cebit Global Conference erklären, wie das Verteidigungsbündnis mit Hilfe ziviler Organisationen auf Cyber-Attacken reagieren muss.

Um den Business-Zuschnitt gerecht zu werden, beginnt die Cebit nunmehr bereits am Montag und endet am Freitag und ist damit um einen Werktag länger als die letzten Jahre. 

Ergänzend zu den Global Players präsentieren sich in Hannover mehr als 250 internationale Startups. Oliver Frese verkündet dazu: "Damit ist die Cebit so jung wie noch nie und die wohl größte und internationalste Startup-Veranstaltung in diesem Jahr. Die jungen Unternehmen präsentieren ihre Leistungsfähigkeit der internationalen IT-Branche und treffen hier auf Investoren und neue Geschäftspartner."

Verantwortungsvoller Umgang mit Big Data
Der Trend zu immer größeren Datenmengen macht das Thema Sicherheit umso bedeutender. Die Enthüllungen der vergangenen Monate haben gezeigt, wie wichtig der sichere Umgang mit Informationen im öffentlichen, als auch im privaten Bereich ist. Bereits im letzten Jahr waren die Stände zum Thema IT-Sicherheit die wichtigsten Anlaufstellen für Besucher. Diesem Trend folgend, will die Messe AG 2014 unter der Schirmherrschaft von BITKOM-Präsident Prof. Dieter Kempf in Halle 12 dem Schwerpunkt Security mehr Raum verschaffen und konkrete sowie verfügbare Lösungsansätze zum Thema IT-Sicherheit präsentieren. Internationale Sicherheitsspezialisten stellen in den Bereichen

  • Anti-Virus und E-Mail-Security,
  • Banking Solutions,
  • Cloud & Internet Security,
  • Identity & Access Management,
  • Physical Security und Secure Communications & Mobile Security aus.

Neben Symantec, IBM und Sophos ist das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) vertreten. Hinzu kommen nationale Firmen wie Barracuda, Avira oder der Kryptographie-Spezialist Secusmart, der durch das "Merkel-Phone" Aufmerksamkeit erregt hatte und 2014 nun sein Bundessicherheitsnetz vorführen will, welches fast alle Bundesbehörden zur Verschlüsselung ihrer Telefongespräche nutzen.

Wie es um die Sicherheit in Cloud-Diensten bestellt ist, soll ein weiteres Schwerpunktthema klären. Hierzu referiert unter anderem Derek Lui von Huawei Technologies. Die chinesische Firma Huawei beschäftigt sich derzeit intensiv mit der Einführung und Anwendung von Cloud-Technologien. Über sichere Big-Data-Anwendungen in der Cloud spricht ferner Mike Olson, Gründer des US-Anbieters Cloudera.

Eröffnet wird die 28. Cebit traditionell bereits am Vorabend, den 9. März 2014, von Bundeskanzlerin Angela Merkel. Als Vertreter des Partnerlands Großbritannien hat der Premierminister des Vereinigten Königreichs, David Cameron, sein Kommen zugesagt.


Leserkommentar

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*





*
*
Rubriken
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
News

CeBIT 2018 - ein holpriger Neustartversuch

CeBIT Logo

"Die CEBIT 2018 wird ein Business-Festival für Innovation und Digitalisierung", sagte Oliver Frese...

[mehr]

Trend Micro trauert um Günter Untucht

Günter Untucht (Bild: Trend Micro)

Der europäische Chefjustiziar von Trend Micro, Günter Untucht, ist Ende Januar überraschend...

[mehr]

Corel VideoStudio Ultimate 2018 mit neuen Funktionen verfügbar

Corel Logo (Grafik: Logo)

Erste Wahl für anspruchsvolle Gelegenheitsanwender – diesen Anspruch erfüllt das...

[mehr]

Argus 2 - kabellose Überwachungskamera für Akku- und Solarbetrieb

Die Argus 2 ist für innen und außen geeignet. (Bild: Reolink)

Reolink stellt mit der Argus 2 seine neueste Kamera vor. Die innovative Überwachungskamera...

[mehr]

Meltdown und Spectre: MSI liefert BIOS-Updates für Z370-Mainboard

MSI Logo

Mit den Updates will MSI mögliche SIcherheitslücken im aktuellen Intel-Microcode schließén. Updates...

[mehr]

CES 2018: Acer lässt Gamer-Herzen höher schlagen

Acer Nitro 5 (Bild: Acer)

Ob für Gamer, Kreative oder Business-Nutzer - auf der CES in Las Vegas stellt Acer für jeden etwas...

[mehr]
Anzeige
Anzeige