tom's networking guide
 
Anzeige
Trend Micro scannt Facebook-Kunden  >
< Ebay wurde Opfer von Datendieben
23.05.14 14:27 Alter: 6 Jahre
Kategorie: Unternehmens-News, Heim-Anwender, SOHO, Gamer, Homenetworking, Drahtlos-Netze, PLC
Von: Maurice Hempel

Devolo setzt spanische Heimnetzwerke unter Strom

Die Aachner PowerLAN-Spezialisten wollen ihre Position im Powerline-Segment am spanischen Markt behaupten und ausbauen.


Devolo Logo

Devolo Logo

Aachen – Mit einem zusätzlichen Standort in der katalonischen Hauptstadt Barcelona will Devolo seine Position im Powerline-Segment weiter ausbauen und gleichzeitig die kommende Produktlinie für Hausautomation "Home Control" in der Region etablieren. Dafür hat die Aachner Devolo AG mit der Devolo Spain S.L. gleich eine neue Gesellschaft gegründet, die ebenfalls den technischen Support für Spanien umfasst.

Devolo setzt dabei auf das Verkaufs-Trio Lucio Lascaray, Frank Freixinet und Guillermo Marín. Der neue Direktor Lucio Lascaray kann auf Erfahrungen am spanischen IT-Markt zurückblicken. Lascaray hat bereits erfolgreich den spanischen Markt für Panda Security (ehemals Panda Software) sowie die Berliner Magix AG erschlossen. Zusammen mit den Key-Account-Managern Frank Freixinet und Guillermo Marín bilden sie das Verkaufs-Team der Devolo Spain S.L. Die neu gegründete Gesellschaft soll ebenfalls für den technischen Support der spanischen Devolo-Kunden sorgen.

Im vergangen Verkaufsjahr jonnte mit einem Wachstum von 60 Prozent vor allem den Vertrieb der Devolo dLAN Powerline-Produkten weiter wachsen. Neben der Festigung der bestehenden Marktanteile will die Devolo Spain S.L. Gesellschaft neue Marktsegmente erschließen. Dazu erklärt Heiko Harbers, Vorstandsvorsitzender der Devolo AG: "Der spanische Markt für Heimnetzwerk-Produkte ist von starkem Wachstum geprägt. Mit einer Niederlassung wollen wir den Vertrieb und Support in dieser Region ausbauen und die exzellenten Ergebnisse der Handelsvertretung, die hier einen Marktanteil von über 50 Prozent erreicht hat, durch ein eigenes Team weiter verbessern."

Dies soll laut Unternehmen auf zwei Wegen geschehen: Zum einen über das dLAN Powerline-Portfolio und zum anderen mit Devolo Home Control, der Hausautomations-Lösungen. Wie das Unternehmen erklärte, werden nach der erfolgreichen Einführung des dLAN 650-Adapter-Sortiments bereist zum Jahresende die ersten Produkte der neuen Generation dLAN 1000 in Spanien vertrieben, die Übertragungs-Geschwindigkeiten von bis zu 1000 MBit/s erreichen sollen. Die Smart-Home-Lösung Home Control soll nach dem offiziellen Start im September 2014 auf der IFA in Berlin ebenfalls den spanischen Kunden ein Nachrüsten von Smart-Home-Funktionen ermöglichen.


Leserkommentar

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*





*
*
Rubriken
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
News

CeBIT 2018 - ein holpriger Neustartversuch

CeBIT Logo

"Die CEBIT 2018 wird ein Business-Festival für Innovation und Digitalisierung", sagte Oliver Frese...

[mehr]

Trend Micro trauert um Günter Untucht

Günter Untucht (Bild: Trend Micro)

Der europäische Chefjustiziar von Trend Micro, Günter Untucht, ist Ende Januar überraschend...

[mehr]

Corel VideoStudio Ultimate 2018 mit neuen Funktionen verfügbar

Corel Logo (Grafik: Logo)

Erste Wahl für anspruchsvolle Gelegenheitsanwender – diesen Anspruch erfüllt das...

[mehr]

Argus 2 - kabellose Überwachungskamera für Akku- und Solarbetrieb

Die Argus 2 ist für innen und außen geeignet. (Bild: Reolink)

Reolink stellt mit der Argus 2 seine neueste Kamera vor. Die innovative Überwachungskamera...

[mehr]

Meltdown und Spectre: MSI liefert BIOS-Updates für Z370-Mainboard

MSI Logo

Mit den Updates will MSI mögliche SIcherheitslücken im aktuellen Intel-Microcode schließén. Updates...

[mehr]

CES 2018: Acer lässt Gamer-Herzen höher schlagen

Acer Nitro 5 (Bild: Acer)

Ob für Gamer, Kreative oder Business-Nutzer - auf der CES in Las Vegas stellt Acer für jeden etwas...

[mehr]
Anzeige
Anzeige