tom's networking guide
 
Anzeige
Kabel Deutschland startet eigenen Cloud-Service  >
< Buffalo Ministation Air 2: Autarke WLAN-Festplatte
30.06.14 15:54 Alter: 6 Jahre
Kategorie: Produkt-News, Administratoren, KMU, SOHO, Bluetooth, Mobile Generation, Display

Samsung MagicPresenter: Leuchtzeichen für jede Präsentationsfläche

Laserpointer sind nicht nur ein nettes Spielzeug für kleine oder größere Kinder. Sie sind aus dem Alltag bei Präsentationen kaum mehr wegzudenken. Versucht man allerdings, einen solchen Laserzeiger in Verbindung mit LC- oder Large-Format-Displays zu verwenden, kommt wenig Freude auf, da der Laserpunkt vom Display einfach "verschluckt" wird. Samsung stellt hierfür den MagicPresenter vor, der ohne Laser arbeitet und sogar individuelle grafische Anpassungen erlaubt.


Samsung Logo

Samsung Logo

Samsung MagicPresenter mit USB-Bluetooth-Dongle.

Samsung MagicPresenter mit USB-Bluetooth-Dongle.

Schwalbach/Ts. – Beamer sind als Präsentationsquelle kaum mehr wegzudenken. Gleichzeitig gibt es immer mehr Großbild-Monitore oder auch größere LC-Bildschirme, die als Präsentationsfläche zum Einsatz kommen. Mit herkömmlichen Laserpointern erlebt der Vortragende dann allerdings eine unliebsame Überraschung: Der Laserpunkt verschwindet, sobald er auf das Display trifft.

Samsung, als Marktführer im Bereich Large-Format-Display, hat sich dieses Problems angenommen und bietet mit dem MagicPresenter eine einfache Lösung. Der MagicPresenter verzichtet auf Lasertechnologie und funktioniert dadurch ebenfalls auf LC-Displays. Genau genommen handelt es sich beim MagicPresenter um eine intelligente Erweiterung des Mauszeigers. Er ist mittels USB-Bluetooth-Dongle mit dem Quell-Gerät (PC oder Notebook) verbunden und bindet seinen "Laserpunkt" direkt in das Bild ein, das dann auf dem entsprechenden Display erschient. Durch den Verzicht auf Lasertechnologie ist der MagicPresenter zudem unschädlich für das menschliche Auge.

Präsentieren Aug' in Auge
Viele Referenten sind davon abgekommen, Laserpointer zu verwenden, da Sie den Zuhörern immer den Rücken zuwenden müssen, wenn Sie etwas auf der Wiedergabefläche zeigen wollen. Mit dem MagicPresenter ist das nicht so, da Sie den Ausschnitt nicht auf der Wiedergabefläche, sondern auf dem Notebook- oder PC-Monitor zeigen. Und dieser steht üblicherwiese vor dem Referenten, mit Blickrichtung auf die Zuhörerschaft. Damit entfällt zudem der ständige optische Wechsel zwischen bei Wiedergabegrößen. Der MagicPresenter ist gleichermaßen für Lehrer und Dozenten wie für Vertriebsmitarbeiter interessant, die mit ihrem eigenen Notebook präsentieren. Er ist nur 13,5 cm lang und passt in jede Notebook-Tasche.

Während handelsübliche Laserpointer meist nur einen einfachen roten Punkt erzeugen, lässt sich der Zeiger bei der Samsung-Lösung in Farbe, Größe, Form und Geschwindigkeit individuell anpassen. Sie können also den oftmals verschwindend kleinen Laserpunkt bei Bedarf als farbigen Pfeil darstellen lassen – gerade bei Präsentationen auf hohen Leinwänden oder schwierigen Lichtverhältnissen eine hilfreiche Option. Des Weiteren verschafft es dem Vortragenden mehr Flexibilität in der Wahl des Hintergrundes, da er die Farbe des Zeigers dem Hintergrund anpassen kann um den bestmöglichen Kontrast zu erreichen. Die maximale Reichweite der Verbindung zwischen Dongle und MagicPresenter beträgt laut Samsung bis zu 10 Meter.

Einfach präsentieren mit Large Format Displays
Im Zusammenspiel mit den Large-Format-Displays (LFDs) der neuen Samsung D-Serie kann der Anwender sogar ganz ohne PC präsentieren: Bei den Modellen DHD, DBD und DMD lässt sich der USB-Dongle direkt am Display anschließen und die Präsentation mit "System on Chip 2.0" direkt auf das Display aufspielen. Large-Format-Displays sind vor allem in Konferenzräumen sehr beleibt, weil sie neben der modernen Optik noch den weitere Vorteile bieten: Sie zeigen selbst bei Sonnenlicht ein klares Bild und es gibt keinen Beamer, der den Vortragenden blenden kann. Neben einer geringeren Lärm- und Wärmeentwicklung entfällt zudem das Auswechseln der teuren Birnen.

Preis und Verfügbarkeit
Der Samsung MagicPresenter ist ab sofort für 79 Euro (UVP inkl. MwSt.) inklusive USB-Dongle im Handel erhältlich.


Leserkommentar

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*





*
*
Rubriken
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
News

CeBIT 2018 - ein holpriger Neustartversuch

CeBIT Logo

"Die CEBIT 2018 wird ein Business-Festival für Innovation und Digitalisierung", sagte Oliver Frese...

[mehr]

Trend Micro trauert um Günter Untucht

Günter Untucht (Bild: Trend Micro)

Der europäische Chefjustiziar von Trend Micro, Günter Untucht, ist Ende Januar überraschend...

[mehr]

Corel VideoStudio Ultimate 2018 mit neuen Funktionen verfügbar

Corel Logo (Grafik: Logo)

Erste Wahl für anspruchsvolle Gelegenheitsanwender – diesen Anspruch erfüllt das...

[mehr]

Argus 2 - kabellose Überwachungskamera für Akku- und Solarbetrieb

Die Argus 2 ist für innen und außen geeignet. (Bild: Reolink)

Reolink stellt mit der Argus 2 seine neueste Kamera vor. Die innovative Überwachungskamera...

[mehr]

Meltdown und Spectre: MSI liefert BIOS-Updates für Z370-Mainboard

MSI Logo

Mit den Updates will MSI mögliche SIcherheitslücken im aktuellen Intel-Microcode schließén. Updates...

[mehr]

CES 2018: Acer lässt Gamer-Herzen höher schlagen

Acer Nitro 5 (Bild: Acer)

Ob für Gamer, Kreative oder Business-Nutzer - auf der CES in Las Vegas stellt Acer für jeden etwas...

[mehr]
Anzeige
Anzeige