tom's networking guide
 
Anzeige
Noch anschlussfreudiger: Raspberry Pi B+  >
< VMware: Luigi Freguia neue Vice-President EMEA
11.07.14 10:10 Alter: 6 Jahre
Kategorie: Produkt-News, Heim-Anwender, KMU, SOHO, Administratoren, Digital Lifestyle, Display, Mobile Generation, Sicherheit, Security
Von: Maurice Hempel

Dicota: Neue Display-Folien schützen vor neugierigen Blicken

Die Secret-Schutz-Folie verdunkelt das Display von mobilen Endgeräten, sobald es von der Seite aus betrachtet wird.


Discota Logo

Discota Logo

Dicota Secret 4 Way Blickschutz-Folie Laptop Frontansicht

Dicota Secret 4 Way Blickschutz-Folie Laptop Frontansicht

Dicota Secret 4 Way Blickschutz-Folie Laptop Seitenansicht von links

Dicota Secret 4 Way Blickschutz-Folie Laptop Seitenansicht von links.

Dicota Secret 4 Way Blickschutz-Folie Laptop Seitenansicht von rechts

Dicota Secret 4 Way Blickschutz-Folie Laptop Seitenansicht von rechts.

Bietigheim-Bissingen – Tablets, Smartphones und Notebooks sind in der Öffentlichkeit so alltäglich geworden, dass wir sie kaum noch bewusst wahrnehmen. Durch die mobilen Begleiter sind wir überall erreichbar, rufen Emails ab oder planen Termine von unterwegs aus. Kaum ein Nutzer erregt heute noch Aufmerksamkeit, wenn er mit Hilfe der Devices seinen Arbeitsplatz vom Büro in ein Café oder einen sonnigen Platz im Park verlegt. Und falls doch, dann gelten die Blicke meist nicht mehr den Geräten, sondern den Inhalten auf den Bildschirmen. In Zeiten von Abhörskandalen und Bespitzelungs-Affären ist jeder Nutzer zu Recht um seine persönlichen Daten besorgt. Verschlüsselung-Verfahren zur Sicherung der Datenverbindungen, aufwendige Passwörter und Firewalls können vor Hacker-Angriffen über das Internet schützen. Was aber, wenn sich der ungebetene "Mitleser" direkt neben uns befindet? Jeder Nutzer kennt die Situation: Egal wo der Zugriff auf das mobile Gerät erfolgt, mit neugierigen Blicken ist überall zu rechnen. Blickschutz-Folien können hierbei Abhilfe schaffen.

Die Schutzfolien verdunkeln durch ein bestimmtes Material-Verhalten den erkennbaren Displaybereich, sobald man das Gerät von der Seite aus betrachtet. Die "Blickwinkelstabilität" ist bei Fernsehern und Monitoren ein entscheidendes Qualitätsmerkmal, da diese Geräte meist von mehr als einer Person genutzt werden und das Bild aus möglichst vielen Blickwinkeln erkennbar sein sollte. Smartphones, Tablets und Notebooks hingegen sind meistens für einen Benutzer ausgelegt, der das Gerät aus gutem Grund direkt vor sich hält, da die Inhalte in den häufigsten Fällen nur für ihn bestimmt sind. Damit das so bleibt, bietet der Zubehör-Hersteller Dicota ab sofort eine neue Generation von Blickschutz-Folien für alle gängigen Notebook-Größen, das Apple iPad Air und Mini 2, sowie für das iPhone 5 an. Zudem sind auf Anfrage Sonderanfertigungen bereits in geringer Stückzahl erhältlich. Die Folien sind in zwei Ausführungen verfügbar, als 4-Way-Variante (Blickschutz von oben, unten, rechts und links) sowie als 2-Way-Variante, die den Blickschutz auf die Seitenbereiche beschränkt.

Die Schutz-Folien lassen sich selbstklebend ohne zusätzliche Halterungen auf den Displays anbringen und bei Bedarf wieder entfernen. Nach dem Aufkleben kann der Benutzer die Bildschirminhalte aus dem direkten Blickwinkel weiterhin ohne Beeinträchtigung sehen. Für Betrachter, die aus einem seitlichen Winkel (bei den 4-Way-Modellen zudem von oben und unten) auf das Gerät schauen, zeigt sich nur noch eine schwarze Fläche. Zusätzlich leisten die "Secret"-Blickschutz-Folien einen klassischen Display-Schutz vor Kratzern und Verunreinigungen. Für Notebooks sind derzeit die 2-Way- und 4-Way-Modelle für Geräte in den Größen 11,6 Zoll, 12,5 Zoll, 13,3 Zoll, 14 Zoll und 15,6 Zoll erhältlich. Für die Apple Tablets iPad Air und iPad Mini 2 bietet Dicota die 4-Way-Variante der Blickschutz-Folien, für das Apple iPhone 5 jedoch nur die 2-Way-Variante.

Preise und Verfügbarkeit
Die Secret-Blickschutzfolien sind ab sofort verfügbar. Der Preis startet bei 34,90 Euro für die 2-Way-Notebook-Folien. Die Folie für das Apple iPhone 5 kostet 17,90 Euro, und 37,90 Euro für das iPad Mini 2. Alle Angaben sind als empfohlene Endkundenpreise und jeweils inklusive gesetzlicher Mehrwertsteuer angegeben.


Leserkommentar

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*





*
*
Rubriken
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
News

CeBIT 2018 - ein holpriger Neustartversuch

CeBIT Logo

"Die CEBIT 2018 wird ein Business-Festival für Innovation und Digitalisierung", sagte Oliver Frese...

[mehr]

Trend Micro trauert um Günter Untucht

Günter Untucht (Bild: Trend Micro)

Der europäische Chefjustiziar von Trend Micro, Günter Untucht, ist Ende Januar überraschend...

[mehr]

Corel VideoStudio Ultimate 2018 mit neuen Funktionen verfügbar

Corel Logo (Grafik: Logo)

Erste Wahl für anspruchsvolle Gelegenheitsanwender – diesen Anspruch erfüllt das...

[mehr]

Argus 2 - kabellose Überwachungskamera für Akku- und Solarbetrieb

Die Argus 2 ist für innen und außen geeignet. (Bild: Reolink)

Reolink stellt mit der Argus 2 seine neueste Kamera vor. Die innovative Überwachungskamera...

[mehr]

Meltdown und Spectre: MSI liefert BIOS-Updates für Z370-Mainboard

MSI Logo

Mit den Updates will MSI mögliche SIcherheitslücken im aktuellen Intel-Microcode schließén. Updates...

[mehr]

CES 2018: Acer lässt Gamer-Herzen höher schlagen

Acer Nitro 5 (Bild: Acer)

Ob für Gamer, Kreative oder Business-Nutzer - auf der CES in Las Vegas stellt Acer für jeden etwas...

[mehr]
Anzeige
Anzeige