tom's networking guide
 
Anzeige
DVBLogic macht NAS, PC und Raspberry Pi zum TV-Server fürs Heimnetz >
< Noch anschlussfreudiger: Raspberry Pi B+
15.07.14 09:50 Alter: 5 Jahre
Kategorie: Unternehmens-News, Heim-Anwender, KMU, SOHO, Digital Lifestyle, Security, Anti-Phishing, Anti-Spam, Anti-Virus, Hacking
Von: Maurice Hempel

Dr. Web: SMS-Bot treibt sein Unwesen auf Android-Geräten.

Die Mitarbeiter des russischen IT-Sicherheits-Unternehmens warnen vor einem SMS-Trojaner, der sich in den letzten Monaten zunehmend auf Smartphones verbreitet.


Spion (c) Dino-Verlag

Spion (c) Dino-Verlag

Dr. Web Logo

Dr. Web Logo

Hanau – Die Sicherheits-Analysten von Dr. Web, dem russischen Anbieter von Anti-Malware-Lösungen, melden einen rasant zunehmende Verbreitung des SMS-Trojaners Android.SmsBot.120.origin auf Android-Smartphones. Einer aktuellen Statistik des Herstellers zur Folge beträgt die Wachstumsrate innerhalb eines Monats satte 227 Prozent. Die Daten basieren auf den Rückmeldungen über die Malware-Erkennungsraten der mobilen Antivirus-Lösung Dr. Web Antivirus. Daraus erstellen die Experten von Dr. Web eine Rangliste nach Häufigkeit des Auftretens diverser Schädlinge. Lange Zeit führten Anwendungen mit Adware-Modulen die Liste an, wohingegen Schad-Software und verschiedene Trojaner weit abgeschlagen waren.

Bereits Ende Mai 2014 änderte sich das und das Security-Team verzeichnete bereits 235.516 Infektionen durch den SMS-Bot. Im Juni setzte sich der Trend weiter fort, sodass am Ende des Monats Juni insgesamt 670.422 Zwischenfälle registriert worden waren. Somit entfielen Im Juni 2014 11 Prozent aller entdeckten Schädlinge der mobilen Sicherheits-Lösung auf diesen Trojaner. Er gehört zu einer Gruppe von Schadprogrammen, die Befehle von Cyber-Kriminellen annehmen und eine Vielzahl schädlicher Aktivitäten ausführen können. Die Analyse haben ergeben, dass Android.SmsBot.120.origin Kurznachrichten versenden, abfangen und löschen kann, im Browser hinterlegte Webseiten aufruft, die Koordinaten des Gerätes bestimmen und sogar vereinzelt Apps löschen kann.

Als Verbreitungsweg hat Dr. Web vor allem "Erwachsenen-Videos" identifiziert. Des Weiteren soll es Varianten geben, die sich als legale Software oder als Audio-Dateien tarnen. Der Anti-Malware-Anbieter rät Nutzer von Android-Geräten vorsichtig im Umgang mit den mobilen Endgeräten sein und auf den Download zweifelhafter Inhalte verzichten. Für Endgeräte, die mit Dr. Web-Antivirus für Android ausgestattet sind, gibt der Hersteller allerdings Entwarnung, da diese zuverlässig gegen Android.SmsBot.120.origin geschützt seien.

Die Light-Version der Sicherheits-Lösung Dr.Web Anti-Virus für Android-Geräte ist kostenlos und bietet einen Basis-Schutz gegen Viren auf mobilen Endgeräten. Wer zusätzliche noch Anti-Spam-Schutz, Diebstahl-Schutz, eine Firewall und einen URL-Filter haben möchte, muss für 4,90 Euro zuzüglich Mehrwertsteuer (pro Gerät) eine Jahres-Lizenz für die kostenpflichtige Vollversion erwerben.


Leserkommentar

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*





*
*
Rubriken
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
News

CeBIT 2018 - ein holpriger Neustartversuch

CeBIT Logo

"Die CEBIT 2018 wird ein Business-Festival für Innovation und Digitalisierung", sagte Oliver Frese...

[mehr]

Trend Micro trauert um Günter Untucht

Günter Untucht (Bild: Trend Micro)

Der europäische Chefjustiziar von Trend Micro, Günter Untucht, ist Ende Januar überraschend...

[mehr]

Corel VideoStudio Ultimate 2018 mit neuen Funktionen verfügbar

Corel Logo (Grafik: Logo)

Erste Wahl für anspruchsvolle Gelegenheitsanwender – diesen Anspruch erfüllt das...

[mehr]

Argus 2 - kabellose Überwachungskamera für Akku- und Solarbetrieb

Die Argus 2 ist für innen und außen geeignet. (Bild: Reolink)

Reolink stellt mit der Argus 2 seine neueste Kamera vor. Die innovative Überwachungskamera...

[mehr]

Meltdown und Spectre: MSI liefert BIOS-Updates für Z370-Mainboard

MSI Logo

Mit den Updates will MSI mögliche SIcherheitslücken im aktuellen Intel-Microcode schließén. Updates...

[mehr]

CES 2018: Acer lässt Gamer-Herzen höher schlagen

Acer Nitro 5 (Bild: Acer)

Ob für Gamer, Kreative oder Business-Nutzer - auf der CES in Las Vegas stellt Acer für jeden etwas...

[mehr]
Anzeige
Anzeige