tom's networking guide
 
Anzeige
Kaspersky: Hintergrund-Analyse zur Cyber-Kampagne Crouching Yeti >
< Flexibel einsetzbar: Die HIS Multi View x2
01.08.14 14:26 Alter: 5 Jahre
Kategorie: Produkt-News, Heim-Anwender, SOHO, Sicherheit, Security, Anti-Phishing, Anti-Spam, Anti-Virus, Firewall, Hacking
Von: Maurice Hempel

Symantec: Neue Version der Norton Security ab Herbst 2014

Die neuen Versionen der Sicherheits-Lösung Norton Security und Norton Security mit Backup stehen für Windows bereits als Beta-Version zum Test bereit.


Symantec Logo

Symantec Logo

München – Symantec kündigt für den Herbst 2014 eine neue Version für Norton Security und Norton Security mit Backup an. Die Sicherheits-Lösung soll die Erfahrungen und Technologien der Produkte Norton Antivirus, Norton Internet-Security und Norton 360 in einem Produkt vereinen. Dazu gehören Netzwerk-seitig die Firewall und das Intrusion Protection System (IPS) sowie die Anti-Malware-Technik Insight und die proaktive Sicherheits-Technik Sonar. Beide Versionen stehen bereits für das Windows-Betriebssystem in einer Beta-Version zur Verfügung. Die Vorab-Version für Mac soll ebenfalls in Kürze erscheinen.

Auffällig ist die komplett neu gestaltete Bedienoberfläche, die an das Windows-System angepasst ist. Ein neues Anti-Malware-Engine soll für eine grundlegende Änderung der Sicherheits-Maßnahmen gegen Cyberangriffe sorgen. Der gesamte Echtzeit-Schutz von Norton basiert nun auf Sicherheits-Informationen aus der Cloud, wobei jede Datei anhand von mehreren Tausend Kriterien auf Gefahren hin geprüft wird. Zudem bietet die neue Norton Security einen Startzeit-Schutz, der den Computer bereits beim Hochfahren auf Systemänderungen scannt. Erkennt der Schutzmechanismus eine Systemänderung hinter der sich ein Virus verbergen könnte, schaltet Norton das System automatisch in einen Schutz-Modus.

Ebenso bietet die Norton Security für die Netzwerk-Überwachung eine neue Funktion, die durch überarbeitete Heuristik-Verfahren einen besseren Schutz vor Cyber-Bedrohungen liefern soll, ohne dabei Anzahl an Fehl-Alarmen durch "übervorsichtige" Malware-Scans zu erhöhen. Ferner hat Symantec die Sicherheits-Funktionen für den Web-Browser überarbeitet. Die Funktionen werden nun außerhalb der Browser-Plug-In-Architektur ausgeführt. Dadurch soll sich laut Hersteller der Browser-Schutz besser skalieren lassen. Die Änderungen sollen jedoch kein Einfluss auf die Funktionen der Browser-Tools Norton Safe Web und Norton Web Protection haben. 

Der Informationsfluss zwischen den verschiedenen Internet-Sicherheits-Lösungen wurde in der aktuellen Beta-Version ebenfalls abgepasst. Safe Web, Scam-Insight, Download-Insight und Anti-Phishing tauschen nun Informationen zu Web-Seiten (Alter, Beliebtheit, Anzahl an bösartigen Downloads und Erfassung personenbezogener Daten) untereinander, um besser festzustellen, ob die Web-Seite womöglich Teil einer Kampagne von Cyberkriminellen ist. Zudem sollen sich die neuen Versionen positiv auf die System-Performance auswirken. So verbrauchen die Beta-Versionen im Standby-Modus des Windows-Systems weniger als 5 Prozent der Akku-Laufzeit und bieten durch die reduzierte Anzahl der Browser-Plug-Ins eine höhere Start-Geschwindigkeit der Browser. 

Übersicht der wichtigsten Neuerungen

  • Für die neune Versionen der Norton Security und Norton Security mit Backup setzt Symantec nun auf das Cloud-basierte Symantec Global Intelligence Network.
  • Alle Ebenen der Symantec Security Layer, zum Beispiel der dateibasierter Virenschutz, Echtzeit-Malware-Schutz, Anti-Phishing-Frühwarnung, Browser-Schutz, wurden allesamt optimiert und sollen besseren Schutz vor Online-Gefahren bieten, der über die Möglichkeiten einer klassischen Antiviren-Lösung hinaus geht.
  • Eine neue Benutzeroberfläche soll den Zugriff auf die Schutz-Funktionen der Sicherheits-Lösungen sowie die Verwaltung über verschiedene Geräte wie Laptops, Tablets und Smartphones vereinfachen.

Weitere Informationen zu den neuen Funktionen und Plattformen, Preisen und Verfügbarkeit gibt es erst im Herbst 2014. Bis dahin stehen die Beta-Versionen für Interessenten zum kostenlosen Test zur Verfügung. Die Tester können ihre Erfahrungen und Anregungen im Forum einbringen und sich dort mit anderen Anwendern austauschen.


Leserkommentar

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*





*
*
Rubriken
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
News

CeBIT 2018 - ein holpriger Neustartversuch

CeBIT Logo

"Die CEBIT 2018 wird ein Business-Festival für Innovation und Digitalisierung", sagte Oliver Frese...

[mehr]

Trend Micro trauert um Günter Untucht

Günter Untucht (Bild: Trend Micro)

Der europäische Chefjustiziar von Trend Micro, Günter Untucht, ist Ende Januar überraschend...

[mehr]

Corel VideoStudio Ultimate 2018 mit neuen Funktionen verfügbar

Corel Logo (Grafik: Logo)

Erste Wahl für anspruchsvolle Gelegenheitsanwender – diesen Anspruch erfüllt das...

[mehr]

Argus 2 - kabellose Überwachungskamera für Akku- und Solarbetrieb

Die Argus 2 ist für innen und außen geeignet. (Bild: Reolink)

Reolink stellt mit der Argus 2 seine neueste Kamera vor. Die innovative Überwachungskamera...

[mehr]

Meltdown und Spectre: MSI liefert BIOS-Updates für Z370-Mainboard

MSI Logo

Mit den Updates will MSI mögliche SIcherheitslücken im aktuellen Intel-Microcode schließén. Updates...

[mehr]

CES 2018: Acer lässt Gamer-Herzen höher schlagen

Acer Nitro 5 (Bild: Acer)

Ob für Gamer, Kreative oder Business-Nutzer - auf der CES in Las Vegas stellt Acer für jeden etwas...

[mehr]
Anzeige
Anzeige