tom's networking guide
 
Anzeige
Kaspersky präsentiert die neue Internet Security auf der Gamescom >
< Keyos: Immer der richtige Schlüssel
08.08.14 10:21 Alter: 6 Jahre
Kategorie: Veranstaltungshinweis, Heim-Anwender, KMU, SOHO, Digital Lifestyle, Audio, Digitalvideo, Display, Homenetworking, Unterhaltungselektronik
Von: Maurice Hempel

IFA: Die Internationale Funkausstellung geht in die nächste Runde

Vom 5. bis zum 10. September 2014 öffnet die Internationale Funkausstellung zum 54. Mal ihre Tore. Über 1500 Aussteller präsentieren auf der Messe in Berlin neue Produkte und Trends der Unterhaltung- und Gebrauchwaren-Elektronik.


IFA Logo

IFA Logo

Müchen – Die Internationale Funkausstellung (IFA) in Berlin wartet in diesem Jahr mit einer Fülle an Produktvorstellungen und Aussichten auf aktuelle Trends der Unterhaltungs- und Gebrauchswaren-Elektronik. Vom 5. bis zum 10. September 2014 zeigen 1500 Aussteller auf einer Fläche von 145.000 Quadratmetern die neusten Entwicklungen aus den Bereichen der Video-, Audio-, und Kommunikations-Technik. Neben Smartphone-Apps, Smart-TVs und Wearables (am Körper getragene Computer-Systeme wie Uhren oder Fitness-Bänder) ist die Heimvernetzung von CE-Geräten (Consumer Electronics) ein anhaltender IFA-Trend, dem die Messe in diesem Jahr wieder gerecht werden will.

Vorab gaben einge Hersteller bereits Details zu den Neuerscheinungen und versuchten sich dabei mit ihren Geräten der Superlative zu übertreffen: So hat Samsung für dieses Jahr einen übergroßen Ultra-HD-Fernseher mit einer Bildschirm-Diagonale von 266 Zentimetern vorgestellt. Die geschwungene Bildfläche bietet dabei ein Bildformat von 21:9 statt des üblichen 16:9 "normaler" Fernsehgeräte. Genauso auérgewähnlich ist der Preis des Luxus-TVs: Der UE105S9W Timeless aus Samsungs Prestige-Serie S9 soll knapp 120.000 Euro kosten. Wer mit dem Gerät liebäugelt, bekommt am Messestand der Süd-Koreaner in der "CityCube"-Halle B weitere Informationen. Zudem hat Samsung angekündigt, sein neues Phablet-Modell Samsung Galaxy Note 4 ebenso auf der IFA zu präsentieren wie die Samsung Gear Solo, die erste Smartwach, die ohne Smartphone-Verbindung auskommt. Das Wearable besitzt einen eigenen SIM-Karten-Slot, und kann so unabhängig von einem Smartphone Anrufe und Internet-Anwendungen direkt mit der Smartwatch ausführen. Außerdem wird Samsung weitere Produkt-Neuheiten wie Bluetooth-Speaker, Digitalkameras, Notebooks und smarte Küchengeräte vorstellen.

Smart - Das große Thema der IFA
Der Trend der IFA geht in diesem Jahr weiter in Richtung Smarthome. Die Vernetzung von Haushaltsgeräten und Produkten aus der Unterhaltungs-Elektronik ist nahezu an jedem Messestand Thema. Fast alle Produkte, für die die Internationale Funkausstellung seit über 80 Jahren steht, sind heute miteinander verbunden und lassen sich über Apps mit dem Smartphone steueren. Natürlich sind Fernseher, Audio-Systeme und Schaltgeräte die primären Einsatzgebiete der smarten Technik.

Die IFA zeigt jedoch, dass Smarthome noch weit über die bereits bekannten Anwendungen hinausgehen kann. Das kann einerseits sinnvoll sein, wenn es darum geht, dass die Waschmaschine nach Ende des Wachschprogramms eine Meldung an das Smartphone sendet und wie im Fall der Cyristal Blue von Samsung sogar Fehlermeldungen auf das mobile Gerät weiterleitet. Die Waschmaschine erlaubt zudem mit Hilfe der App den Zugriff von unterwegs aus, so kann der Benutzer die Maschine über das Internet starten und ausschalten.

Über andere Anwendungen lässt sich streiten. Philips wird zum Beispiel einen Kaffee-Vollautomaten für Heimanwender vorstellen, der per Apple iPad zu bedienen ist und Braun die Oral-B-Smartseries - elektrische Zahnbürsten, die sich per Bluetooth mit dem Smartphone verbinden und Tipps zum Zähneputzen auf einer App wiedergeben.
 

Produkte für den Gesundheitsbereich sind ebenfalls auf der IFA zu sehen. Breuer, ein Hersteller elektronischer Gesundheitsprodukte wie Blutdruckmesser und Personenwaagen, hat sich ebenfalls dem Trend der Vernetzung angenommen und zeigt auf der Messe seinen Health Manager. Über Breuer Connect, der Schaltzentrale im Breuer Gesundheits-Monitoring, lassen sich die erfassten Werte auf dem Smartphone oder PC speichern und grafisch darstellen. Auf Wunsch kann der Nutzer die Daten über die Cloud an den Hausarzt übertragen, der diese als Grundlage für die Weiterbehandlung verwenden kann.

Keysnotes der IFA
Wie bereits in den Jahren zuvor bietet die IFA 2014 wieder ausgewählten Sprecher und Unternehmen im Rahmen der IFA International Keynotes eine Plattform: Den Anfang macht der Präsident & CEO von Samsung, Boo-Keun Yoon. Am Freitag, den 5. September präsentiert er in der Opening-Keynote Samsungs Visionen vom "Haus der Zukunft". Ebenfalls am Freitag spricht Kirk Skaugen, Senior Vice President und General Manager bei Intel, über die neuesten Intel-Technologien.

Für den Samstag erwartet die Besucher Tony Fadell, CEO von Nest Labs als Sprecher. Fadell hält mehr als 300 Patente und war maßgeblich an der Entwicklung der ersten iPod-Generation beteiligt. Im zwieten Keynote-Slot stellen Daniel und Andreas Sennheiser, beide CEOs bei Sennheiser, das Familienunternehmen vor und gehen dabei vor allem auf den Bereich der drahtlosen Audio-Übertragung ein. Die IFA International Keynotes finden in der neuen City-Cube-Kongresshalle statt.

IFA Events
Neben den Aussteller-Hallen ist auf der IFA 2014 eine Fülle an Programmen und Events geboten. Für Technik-begeisterte Besucher, Journalisten sowie Experten und Entscheider der Industrie bietet die Messehalle 11.1 das "Tecwatch"-Forum, mit Fachvortägen und Panel-Diskussion rund um Technologie der Märkte von morgen. Dabei stehen vor allem Produkte der Display-Technologien und Cloud-Computing im Fokus.

In Halle 9 findet die Ausstellung des Usability Awards statt, die alle für den Wettbewerb nominierten Produkte der IFA dem Publikum präsentiert. Der Award beurteilt die ausgestellten Originalprodukte nach ihrem Design und vor allem nach ihrer Benutzerfreundlichkeit. Anschließend stimmt eine Jury über die Gewinner des Awards ab. Beim Publikumspreis sind alle Besucher der IFA sowie andere Interessierte gefordert, sich zu beteiligen. 

Für Jung und Alt bietet die IFA ebenfalls spezielle Angebote: So findet täglich die Führungen "Guided Tour 60+" für Besucher im "besten Alter" statt. In Halle 7.2a wird unter dem Titel "Young IFA - Happy together" gemeinsam gebloggt und getwittert. Die Jüngsten können an Gewinnspielen teilnehmen und eigene Filmbeiträge produzieren und im Rahmen der "Young IFA Games Area" gemeinsam mit Experten einen Blick hinter die Kulisse der Videospiele-Branche werfen und die Produkt-Neuheiten der IFA auf eigene Weise entdecken. "Schule @ IFA" gehört schon lange ins Programm der IFA und bietet Lernparcours für Schülerinnern und Schüler ab der siebten Klasse.

Weitere Angebote zur aktiven Freizeitgestaltung, ein Festzelt mit Oktoberfest-Charakter sowie eine Trend-Schau abseits vom Messegelände sind ebenso fester Programm-Bestandteil wie Live-Konzerte: Den Reigen eröffnet in diesem Jahr der belgische Singer/Songwriter Milo, gefolgt von seinem deutschen Kollegen Max Herre und dessen Unplugged-Programm am Freitag sowie dem Musik-Kollektiv "Die Neuen DeutschPoeten" am Sonntag. Alle Konzerte finden auf der Bühne des IFA-Sommergarten auf dem Messegelände statt.

Ticket-Preise
Tageskarten sind bis zum 4. September über den Online-Ticket-Shop zu einem Vorzugspreis von 12 Euro erhältlich. Vor Ort kosten die Tageskarten dann 17 Euro, wobei der Veranstalter ermäßigte Tageskarten und Gruppen-Tickets anbietet.


Leserkommentar

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*





*
*
Rubriken
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
News

CeBIT 2018 - ein holpriger Neustartversuch

CeBIT Logo

"Die CEBIT 2018 wird ein Business-Festival für Innovation und Digitalisierung", sagte Oliver Frese...

[mehr]

Trend Micro trauert um Günter Untucht

Günter Untucht (Bild: Trend Micro)

Der europäische Chefjustiziar von Trend Micro, Günter Untucht, ist Ende Januar überraschend...

[mehr]

Corel VideoStudio Ultimate 2018 mit neuen Funktionen verfügbar

Corel Logo (Grafik: Logo)

Erste Wahl für anspruchsvolle Gelegenheitsanwender – diesen Anspruch erfüllt das...

[mehr]

Argus 2 - kabellose Überwachungskamera für Akku- und Solarbetrieb

Die Argus 2 ist für innen und außen geeignet. (Bild: Reolink)

Reolink stellt mit der Argus 2 seine neueste Kamera vor. Die innovative Überwachungskamera...

[mehr]

Meltdown und Spectre: MSI liefert BIOS-Updates für Z370-Mainboard

MSI Logo

Mit den Updates will MSI mögliche SIcherheitslücken im aktuellen Intel-Microcode schließén. Updates...

[mehr]

CES 2018: Acer lässt Gamer-Herzen höher schlagen

Acer Nitro 5 (Bild: Acer)

Ob für Gamer, Kreative oder Business-Nutzer - auf der CES in Las Vegas stellt Acer für jeden etwas...

[mehr]
Anzeige
Anzeige