tom's networking guide
 
Anzeige
Servus München: Vodafone eröffnet Flagship-Store im Schatten der Mariensäule >
< My Passport Ultra: Bis zu 3 Terabyte in vier Farben
10.06.15 15:12 Alter: 5 Jahre
Kategorie: Produkt-News, Gamer, KMU, SOHO, Digital Lifestyle, Office Connectivity
Von: Nina Eichinger

Scharfe Bilder für's Büro

Mit der UHD-Displayserie UE850 bringt Samsung hochauflösende Displays in 4K-Auflösung auf den Büroschreibtisch. Die Displays sind in Größen von 24, 28 und 32 Zoll erhältlich und bieten eine AUflösung von 3840 x 2160 Bildpunkten, auf einen Bildpunkt gängiger FullHD-Displays kommen also vier Bildpunkte bei einem UHD-Display.


Die Monitore der UHD-Serie UE850 sind in den Größen 24, 28 und 32 Zoll (59,94, 71,12 und 80,01 cm) erhältlich. (Bild: Samsung)

Die Monitore der UHD-Serie UE850 sind in den Größen 24, 28 und 32 Zoll (59,94, 71,12 und 80,01 cm) erhältlich. (Bild: Samsung)

Im Pivot-Modus laden die Monitore der Serie UE850 zur Bearbeitung von Dateien und Bildern im Hochformat ein. (Bild: Samsung)

Im Pivot-Modus laden die Monitore der Serie UE850 zur Bearbeitung von Dateien und Bildern im Hochformat ein. (Bild: Samsung)

Die Monitore sind hohenverstellbar und neigbar. (Bild: Samsung)

Die Monitore sind hohenverstellbar und neigbar. (Bild: Samsung)

Der Monitor verfügt über Display-Port, mind. 1 HDMI-Port und 4 USB-3.0-Ports sowie einen USB-Eingang für die Verbindung zum PC und einen Kopfhörer-Anschluss. (Bild: Samsung)

Der Monitor verfügt über Display-Port, mind. 1 HDMI-Port und 4 USB-3.0-Ports sowie einen USB-Eingang für die Verbindung zum PC und einen Kopfhörer-Anschluss. (Bild: Samsung)

Schwalbach/Ts. – Mit jeder neuen Generation versprechen uns die Display-Hersteller auf's Neue bessere Auflösung und schönere Farben: kurz "echter" wirkende Bilder. Kriterien sind hierfür neben dem verfügbaren Farbraum auch noch die Helligkeit und nicht zuletzt die Anzahl Bildpunkte, die ein Display verarbeiten kann. Wer die alten Röhrenmonitore noch kennt, der war bereits mit bei TFT-/LED-Bildschirmen begeistert, zumindest sobald die Anteuerung der einzelnen Bildpunkte annähernd farbgetreu erfolgte. Die Auflösung lag damals noch bei 1024 x 768 bzw. 1280 x 1024 Bildpunkten und damit für größere Displays ungenügend. Heute sind Displays mit FullHD-Auflösung Standard. Im Consumer-Bereich gehen immer mehr 4K-Fernseher über den Ladentisch und 8K steht seit der letzten IFA 2014 in den Startlöchern. Warum also nicht 4K für's Büro? Schließlich ist das der Platz, an dem wir die längste Zeit des Tages auf den Bildschirm schauen müssen.

Samsung bringt mit seiner UHD-Monitorserie UE850 Büro-Bildschirme in den Größen 24, 28 und 32 Zoll (59,94 cm, 71,12 cm und 80,01 cm) mit einer Auflösung von 3840 x 2160 Pixeln. Zusätzlich stattet Samsung die Monitore mit Multitasking-Funktionen aus, die Grafiker oder Ingenieure bei ihrer Arbeit unterstützen. Aber auch Gamer werden sich über so manches Feature freuen.

Bei der höheren Auflösung  von 3.840 x 2.160 Bildpunkten kommen gleich vier Bildpunkt auf einen Bildpunkt der derzeit gängigen Auflösung von 1920 x 1080 Bildpunkten. Jedes Bild setzt sich somit aus fast 8,3 Millionen Pixeln zusammen (bisher gut 2 Millionen Pixel) und der Nutzer kann Details erkennen, die auf einem FullHD-Monitor kaum auffallen, seien es farbliche Nuancen oder feine Schattierungen – vorausgesetzt, das Ausgangsmaterial gibt diese Informationen her. Von dieser Klarheit und Schärfe, die Bilder und Videos optisch zu neuem Leben erweckt, profitieren besonders professionelle Anwender wie Designer, Cutter oder Konstrukteure.

Die Details im Blick
Da mit 4K mehr Details sichtbar sind, spart der Nutzer zudem noch Zeit, weil er sich oftmals das Vergrößern oder Verschieben des Bildes vor der Bearbeitung sparen kann. Ebenso erleichtert es das Arbeiten mit großflächigen Dateien, wie sie beispielsweise beim Beobachten von Aktienkursen oder dem Bearbeiten großer Excel-Blätter vorkommen.

Das 24-Zoll-Modell bietet eine Helligkeit von bis zu 300 cd/m², ab dem 28-Zoll-Modell sind es 370 cd/m² und das bei einer Darstellung von bis zu einer Milliarde Farben. Das ist vor allem für Profis in der Bildbearbeitung wichtig, die so auch feine Farbnuancen realitätsgetreu erkennen. Das 24-Zoll-Modell deckt hingegen den sRGB-Farbraum zu 100 Prozent ab. Dadurch eignet es sich besonders für Grafiker und Mediengestalter, die ein sehr genaues Abbild des späteren Druckerzeugnisses auf dem Monitor sehen. Auch am CAD- oder CAM-Arbeitsplatz sorgen die Monitore der Serie UE850 für eine besonders genaue Ansicht der virtuellen Bauteile oder Produktionsmaschinen.

Multitalent für Multitasker
Neben der hohen Bildqualität kommt die UHD-Serie UE850 mit zahlreichen Multitasking-Funktionen, die die Arbeit erleichtern sollen. So erlaubt die Picture-by-Picture-Funktion den Anschluss von zwei unterschiedlichen Quellen, etwa eines Tablets und eines Notebooks, um Dateien parallel anzeigen und gegebenenfalls bearbeiten zu können. Hierfür bieten die Monitore eine Vielzahl von Anschlüssen wie DisplayPort, Mini-DisplayPort und HDMI (2x HDMI bei U28E850R und U32E850R). Die vier zusätzlichen USB-3.0-Ports können auch als USB-Dockingstation genutzt werden, um Smartphones oder Tablets aufzuladen. Sowohl über DisplayPort als auch über den HDMI-Anschluss können UHD-Inhalte mit einer Frequenz von 60 Hz übertragen werden, so dass selbst riesige Filmdateien flüssig abgespielt werden.

Dabei sorgt die kurze Reaktionszeit von nur 1 ms beim 28-Zoll-Monitor U28E850R für hochdynamische Seherlebnisse. Die Monitore unterstützen zudem die FreeSync-Funktion von AMD-Grafikkarten, sodass es selbst bei schnellen Bewegungen und Szenenwechseln keine ruckelnden Verläufe gibt – das kommt Spieleentwicklern und Spielefans entgegen. Die Funktion Picture-in-Picture 2.0 ermöglicht es, beispielsweise das Fußballspiel während der Bearbeitung von Dateien verfolgen zu können.
Für eine bequeme Haltung lassen sich die Monitore an die gewünschte Sitzposition anpassen: Sie können in der Höhe verstellt, nach vorne und hinten geneigt, um 25° nach rechts und links gedreht und sogar hochkant im Pivot-Format eingesetzt werden, etwa für besonders lange Textdateien. Dank der Vesa-Halterung lassen sich die Geräte wahlweise auch an der Wand montieren. Mit der "Eco Saving Plus"-Funktion lässt sich der Energieverbrauch durch eine Abschwächung der Hintergrundbeleuchtung um bis zu zehn Prozent reduzieren – ohne dass es dem Nutzer auffällt. Das macht die Monitore der Serie UE850 besonders stromsparend.

Preis und Verfügbarkeit
Alle drei Modelle sind voraussichtlich ab Mitte Juni verfügbar. Der Samsung UHD-Monitor U24E850R ist für 539,- Euro und das 28-Zoll-Modell U28E850R für 609,- Euro im Handel erhältlich. Der größte UHD-Monitor der Serie (U32E850R), mit einer Bildschirmdiagonale von 32 Zoll, kostet im Fachhandel 1.209,- Euro. (Alle Preise sind UVP inkl. MwSt.)


Leserkommentar

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*





*
*
Rubriken
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
News

CeBIT 2018 - ein holpriger Neustartversuch

CeBIT Logo

"Die CEBIT 2018 wird ein Business-Festival für Innovation und Digitalisierung", sagte Oliver Frese...

[mehr]

Trend Micro trauert um Günter Untucht

Günter Untucht (Bild: Trend Micro)

Der europäische Chefjustiziar von Trend Micro, Günter Untucht, ist Ende Januar überraschend...

[mehr]

Corel VideoStudio Ultimate 2018 mit neuen Funktionen verfügbar

Corel Logo (Grafik: Logo)

Erste Wahl für anspruchsvolle Gelegenheitsanwender – diesen Anspruch erfüllt das...

[mehr]

Argus 2 - kabellose Überwachungskamera für Akku- und Solarbetrieb

Die Argus 2 ist für innen und außen geeignet. (Bild: Reolink)

Reolink stellt mit der Argus 2 seine neueste Kamera vor. Die innovative Überwachungskamera...

[mehr]

Meltdown und Spectre: MSI liefert BIOS-Updates für Z370-Mainboard

MSI Logo

Mit den Updates will MSI mögliche SIcherheitslücken im aktuellen Intel-Microcode schließén. Updates...

[mehr]

CES 2018: Acer lässt Gamer-Herzen höher schlagen

Acer Nitro 5 (Bild: Acer)

Ob für Gamer, Kreative oder Business-Nutzer - auf der CES in Las Vegas stellt Acer für jeden etwas...

[mehr]
Anzeige
Anzeige