tom's networking guide
 
Anzeige
it-sa 2015  >
< Kaspersky Lab auf der it-sa 2015
01.10.15 12:06 Alter: 3 Jahre
Kategorie: Top-News, Heim-Anwender, Errichter, Produkt-News, Smarthome, Solar
Von: Arno Kral

Solarwatt: Lieferstart des Stromspeichers "MyReserve"

Die dezentrale Speicherung von Elektrizität ist elementar wichtig für den Erfolg der Energiewende. Nun startet Solarwatt mit der Auslieferung des nach eigenen Angaben erstmals wirtschaftlichen Batterie-Speicher.


Funktionsgrafik Solarhaus der Zukunft (c) Solarwatt

Solarwatt-Manager Detlef Neuhaus und Stefan Quandt (c) Solarwatt

Solarwatt-App Energiemanager (c) Solarwatt

Funktionsgrafik Solarhaus der Zukunft (c) Solarwatt

Solarwatt-Carport (c) Solarwatt

Solarwatt-App Energiemanager (c) Solarwatt

Solarwatt-Carport (c) Solarwatt

Dresden – Im Juni hatte die Firma Solarwatt Rahmen der Fachmesse Intersolar 2015 auf der EES Europe, der größten Fachmesse für Batterien und Energiespeichersysteme in Europa, das Stromspeichersystem "MyReserve" vorgestellt. Dabei handelt es sich um einen nachrüstbaren Energiespeicher für Eigenheimsysteme, nachrüstbar, weil er mit Gleichstrom (DC) an bestehende Photovoltaik-Anlagen koppeln lässt; nachrüstbar auch deshalb, weil das Speichersystem um zusätzliche Batterien, gegebenenfalls in einem weiteren Gehäuse, in seiner Kapazität erweiterbar ist. Wegen dieser Eigenschaften war der Firma Solarwatt zu einer der Gewinnerinnen des EES-Awards 2015 gekürt worden:

Zitat EES Europe"Dank seiner DC-Technologie ist er kompatibel mit allen gängigen ein- und dreiphasigen Wechselrichtern. Die Integration funktioniert, ohne auf der Leistungs- oder Kommunikationsseite eingreifen zu müssen. MyReserve überzeugt zudem durch seine unkomplizierte Plug&Play-Installation und einen Gesamtwirkungsgrad von 93 Prozent, der neue und bestehende PV-Anlagen wirtschaftlich besonders lukrativ machen kann." Die Jury war zu folgendem Fazit gekommen: "Das System besticht mit seiner hohen Energieeffizienz und einem bemerkenswerten Sicherheits- und Integrationskonzept."

Nun startet Solarwatt mit der Auslieferung dieses Stromspeichers, der eigenen Angaben zur Folge in Hinblick auf marktgängige Strompreise, die durch das Erneuerbare Energien Gesetz aktuell erzielbare Einspeisevergütung die Anschaffungskosten, die Batterielebensdauer und die Anzahl der Ladezyklen wirtschaftlich zu betreiben ist.

Zunächst kann Solarwatt nur die MyReserve-Version mit 4,4 kWh Kapazität liefern. Weitere Größen sollen im kommenden Jahr erhältlich werden. Solarwatt-Geschäftsführer Detlef Neuhaus gibt daher bekannt: "Die Nachfrage während und nach der Intersolar hat unsere Erwartungen weit übertroffen. Wir haben die Produktionskapazität entsprechend hochgefahren und beginnen jetzt Schritt für Schritt mit der Auslieferung der Speicher. Im Einzelfall kann es deshalb zu etwas längeren Lieferzeiten kommen."

Bei der Batterie-Chemie setzt Solarwatt auf die bewährte Lithium-Ionen-Technik, geht aber bei der Leistungselektronik neue Wege: Das System kann, ohne Umweg über eine DC-AC-Wandlung, die elektrische Energie von Photovoltaik-Zellen direkt aufnehmen, wird also im Energiepfad zwischen Solaranlage und Wechselrichter eingefügt. Damit minimiert Solarwatt Wandlungsverluste. Nach Herstellerangaben soll MyReserve über den gesamten Lade- und Entladezyklus (Round-Trip) einen Gesamtwirkungsgrad von 93 Prozent erzielen. Trotz der DC-Koppelung sei das System für Elektroinstallateure und Endkunden sehr sicher handhabbar – Tests der Prüfinstitute TÜV und Cetecom hätten zu entsprechenden Zertifizierungen geführt.

Diese Argumente hatten auch Industrie-Player auf den Plan gerufen, etwa den Automobilproduzenten BMW, dessen Elektrosparte BMW i bereits seit April 2013 zusammenarbeitet. Ziel der Kooperation sei die Vermittlung von Photovoltaik-Komplettlösungen für Dachanlagen und Carports an Kunden von BMW. So soll BMW i unter dem Oberbegriff „360° ELECTRIC“ Lösungen für alle Kundenwünsche rund um das Thema Elektromobilität anbieten und die solaren Komplett-Systeme von Solarwatt durch BMW i vermitteln. "Für zukünftige Besitzer eines BMW i3 oder BMW i8 bietet z. B. das neue Solarwatt Carport System eine ästhetische Lösung mit innovativen Glas-Glas-Modulen zur Batterieladung ihres Fahrzeuges und die Eigenversorgung des Haushaltes mit Sonnenstrom. Die Kontaktvermittlung erfolgt auf mehreren Kanälen: So kann der Kunde direkt beim Kauf seines Fahrzeugs oder auch über das Internet die SOLARWATT Systeme beziehen." 

Aber auch ohne Elektroauto können Hausbesitzer heute schon loslegen. Laut Carsten Bovenschen, Geschäftsführer Finanzen bei der Solarwatt GmbH, sei MyReserver "deutlich günstiger als vergleichbare Stromspeicher" und wegen des modularen Aufbaus und des mit 25 Kilogramm moderaten Maximalgewichts der Einzelkomponenten schon von einer einzigen Fachkraft einfach zu installieren. Das Basissystem besteht aus einem Gehäuse mit integriertem Leitungselektronik-Modul, das bis zu zwei Batterieblöcke aufnehmen kann. Erweitern lässt sich die Anlage mit einem zweiten Gehäuse, in das maximal drei Batterieblöcke passen. Insgesamt wiege die 4,4-KWh-Anlage 78 Kilogramm. Seit Juli 2015 liefen bereits Installations- und Zertifizierungsschulungen für Installatuere.

Preis und Verfügbarkeit:

Die 4,4-kWh-Version von MyReserve ist ab sofort lieferbar. Der Brutto-Endkundenpreis (UVP) liegt bei 5499€ (inkl. 19% MwSt.). 


Leserkommentar

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*





*
*
Rubriken
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
News

Trend Micro trauert um Günter Untucht

Günter Untucht (Bild: Trend Micro)

Der europäische Chefjustiziar von Trend Micro, Günter Untucht, ist Ende Januar überraschend...

[mehr]

Corel VideoStudio Ultimate 2018 mit neuen Funktionen verfügbar

Corel Logo (Grafik: Logo)

Erste Wahl für anspruchsvolle Gelegenheitsanwender – diesen Anspruch erfüllt das...

[mehr]

Argus 2 - kabellose Überwachungskamera für Akku- und Solarbetrieb

Die Argus 2 ist für innen und außen geeignet. (Bild: Reolink)

Reolink stellt mit der Argus 2 seine neueste Kamera vor. Die innovative Überwachungskamera...

[mehr]

Meltdown und Spectre: MSI liefert BIOS-Updates für Z370-Mainboard

MSI Logo

Mit den Updates will MSI mögliche SIcherheitslücken im aktuellen Intel-Microcode schließén. Updates...

[mehr]

CES 2018: Acer lässt Gamer-Herzen höher schlagen

Acer Nitro 5 (Bild: Acer)

Ob für Gamer, Kreative oder Business-Nutzer - auf der CES in Las Vegas stellt Acer für jeden etwas...

[mehr]

Meltdown und Spectre - ein GAU in zwei Akten

Spectre-Logo (Grafik: Natascha Eibl)

Noch ist nicht klar, wie viele Systeme betroffen sind, aber eines lässt sich schon sagen: Zumindest...

[mehr]
Anzeige
Anzeige