tom's networking guide
 
Anzeige
Safe-Harbor-Urteil des EuGH - der Tag danach >
< Solarwatt: Lieferstart des Stromspeichers "MyReserve"
01.10.15 14:50 Alter: 3 Jahre
Kategorie: Veranstaltungshinweis, Administratoren, Errichter, KMU, SOHO, Office Connectivity, Mobile Generation, Sicherheit, Security, Anti-Phishing
Von: Arno Kral

it-sa 2015

Am 6.10.2015 öffnet die größte Sicherheits- und Security-Messe Europas in Nürnberg für drei Tage ihre Pforten. Am dritten Tag wird eine Keynote von Edward Snowden per Videokonferenz erwartet.


it-sa-2015-Logo

it-sa-2015-Logo

Am 6.10.2015 soll Edward Snowden für per Videokonferenz eine Keynote abgeben

Am 6.10.2015 soll Edward Snowden für per Videokonferenz eine Keynote abgeben

Nürnberg – Am Dienstag, den 6. Oktober 2015, öffnet die Nürnberger Messe ihre Pforten für die it-sa 2015, auf der sich drei Tage lang Fachbesucher aus aller Welt profund und umfassend über Security-Themen rund um die elektronische Datenverarbeitung informieren können.

Vom 6. bis 8. Oktober werden über 420 Aussteller auf Europas größter IT-Sicherheitsfachmesse it-sa Produkte und Lösungen zeigen, die Unternehmen und Organisationen schützen. Damit mausert sich die it-sa zur wichtigsten Informationsplattform und zum Branchentreffpunkt für IT-Anwender und Entscheider aus sämtlichen Bereichen Verwaltung und Wirtschaft.

Die Aussteller der it-sa 2015 sehen einer repräsentativen Umfrage durch den Veranstalter zur Folge die IT-Sicherheitsbranche auf Wachstumskurs. Durch das IT-Sicherheitsgesetz erwarten die Anbieter von IT-Sicherheitslösungen zusätzliche positive Impulse, insbesondere aus den Bereichen Energie, Finanzen und Versicherungen sowie Informationstechnik und Telekommunikation. Sie haben angegeben, im Risikomanagement ihrer Auftraggeber Lücken zu erkennen. So sei es um so unwahrscheinlicher, dass ein IT-Sicherheitskonzept existiert, je kleiner das betroffene Unternehmen ist. Die Mehrheit ihrer Kunden wende sich erst nach einem konkreten Sicherheitsvorfall in ihrer EDV an IT-Sicherheitsanbieter.

Verteidigung gegen dunkle Künste
Ein besonderes Highlight dürfte die mit Spannung erwartete Keynote des per Videokonferenz zugeschalteten Whistleblowers Edward Snowden sein, die am 8. Oktober 2015 um 12:30 Uhr im Saal Paris des NCC West im Messezentrum Nürnberg. Unter dem Motto:

"Defense against the Dark Arts: Today's cybersecurity problem and how to fix it"

soll er über die aktuellen Probleme der Cyber-Sicherheit sprechen und Vorschläge unterbreiten, wie sie zu lösen sein könnten.

Zu den Ausstellern zählen unter anderen die Firma Kaspersky Lab, die in Halle 12.0 am Stand 416 ihr aktuelles Produktportfolio für Unternehmen vorstellt, zu dem neben den klassischen Endpoint-Lösungen, der Abwehr von DDOS-Attacken und Online-Banking-Betrug maßgeschneiderte Security Intelligence Services für Firmen und Organisationen jeder Größe zählen.

Ebenfalls dabei sein wird die Firma Secusmart, die mit dem so genannten Kanzlerhandy, einem abhörsicheren Mobiltelefon auf Blackberry-Basis bekannt geworden ist.

Barracuda Networks nimmt sich mit Next Generation Firewalls des Problems an, dass immer mehr Unternehmen geschäftskritische Infrastrukturen in die Cloud verlagern und über Microsofts Cloud-Dienst "Office 365" kommunizieren.

Palo Alto Networks wird den neuen Cloud-Dienst AutoFocus präsentieren, der Unternehmen unmittelbar verwertbare Informationen zu Cyber-Bedrohungen liefern und ihnen bei deren Bekämpfung Vorteile verschaffen soll.

Akamai, weltweit führende Anbieter von Content-Delivery-Network (CDN)-Services, informiert darüber, dass Abzocker wie DD4BC nicht nur Geld erpressen, sondern Unternehmen auch öffentlich blamieren und deren Image nachhaltig beschädigen wollen.

Sophos zeigt UTM-Firewalls, Endpoint Protection, Mobile Device Management und Neues zum Thema Malicious Traffic Detection in Firmennetzwerken, wobei der HTTP-Verkehr im Netzwerk auf Anzeichen untersucht wird, die im Zusammenhang mit infizierten URLs, wie Command-and-Control-Servern stehen, obwohl auf den Endpoints noch keine Infektionen zu erkennen sind.

Teamware zeigt die Einsatzmöglichkeiten ihrer bayerischen Cloud und die TeamCloud im virtualisierten Microsoft-Umfeld. Teamware ist als Platinum-Partner am Stand von Sophos vertreten und zeigt dort zusammen mit Sophos die neueste Entwicklungen bei den UTM-Firewalls von Sophos sowie der Endpoint Protection, Mobile Device Management und der neuen Malicious File Detection.

Ebenfalls des Themas Collaboration nimmt sich die Firma Brainloop an.

Bitdefender nimmt sich erneut des Themas Antivirus an und bietet Lösungen gegen Malware as a Service.

Trend Micro stemmt sich mit neuesten Systemschutz-Produkten gegen Viren, Phishing und Malware.

Die Axsos AG ist in der letzten Zeit eine Partnerschaft mit F-Secure eingegangen und beschäftigt sich unter anderem mit der Schatten-IT in Unternehmen, also IT-Strukturen, die sich an der IT-Administration vorbei entwickeln.

Daten und Fakten zur it-sa

Ort:
Messezentrum Nürnberg, Ausstellungshalle 12, Eingang West

Öffnungszeiten:
Dienstag, Mittwoch: 09:00 Uhr bis 18:00 Uhr, Donnerstag 09:00 Uhr bis 17:00 Uhr.

Eintrittspreise:
Tageskarte: 28 Euro, ermäßigt: 12 Euro
Dauerkarte 58 Euro


Leserkommentar

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*





*
*
Rubriken
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
News

Trend Micro trauert um Günter Untucht

Günter Untucht (Bild: Trend Micro)

Der europäische Chefjustiziar von Trend Micro, Günter Untucht, ist Ende Januar überraschend...

[mehr]

Corel VideoStudio Ultimate 2018 mit neuen Funktionen verfügbar

Corel Logo (Grafik: Logo)

Erste Wahl für anspruchsvolle Gelegenheitsanwender – diesen Anspruch erfüllt das...

[mehr]

Argus 2 - kabellose Überwachungskamera für Akku- und Solarbetrieb

Die Argus 2 ist für innen und außen geeignet. (Bild: Reolink)

Reolink stellt mit der Argus 2 seine neueste Kamera vor. Die innovative Überwachungskamera...

[mehr]

Meltdown und Spectre: MSI liefert BIOS-Updates für Z370-Mainboard

MSI Logo

Mit den Updates will MSI mögliche SIcherheitslücken im aktuellen Intel-Microcode schließén. Updates...

[mehr]

CES 2018: Acer lässt Gamer-Herzen höher schlagen

Acer Nitro 5 (Bild: Acer)

Ob für Gamer, Kreative oder Business-Nutzer - auf der CES in Las Vegas stellt Acer für jeden etwas...

[mehr]

Meltdown und Spectre - ein GAU in zwei Akten

Spectre-Logo (Grafik: Natascha Eibl)

Noch ist nicht klar, wie viele Systeme betroffen sind, aber eines lässt sich schon sagen: Zumindest...

[mehr]
Anzeige
Anzeige