tom's networking guide
 
Anzeige
Ansgar Hinz wird neuer VDE-Chef  >
< SafeAdapt will Elektroautos zur Selbstheilung im laufenden Betrieb verhelfen
21.01.16 13:24 Alter: 2 Jahre
Kategorie: Administratoren, KMU, Errichter, Kooperation, Unternehmens-News, Internetdienste
Von: Arno Kral

Steuersparmodell für Kommunikations-Riesen

Level 3 und Google vereinbaren verrechnungsfreies Interconnection-Agreement zwischen ihren Netzwerken.


Level3 Weltkarte © Level 3

Level3 Weltkarte © Level 3

Frankfurt am Main / Broomfield, USA – Der US-amerikanische Kommunikationsdienstleister Level 3 meldet, dass er mit dem Websuche- und Werbungs-Weltmeister Google eine mehrjährige Zusammenschaltungsvereinbarung getroffen hat. Fortan können die beiden Unternehmen wechselseitig ihre weltweiten Datennetze gebührenfrei nutzen. Keine Rechnung – keine Steuern.

Das dem Interconnection Agreement zugrunde liegende Bit-Meilen-Konzept soll sicherstellen, dass beide Unternehmen einander jeweils gleich viel Durchleitungskapazität zur Verfügung stellen. Ziel ist es, mit Hilfe der Infrastruktur des Partners näher an die eigene Kundschaft heranrücken zu können. Außerdem profitieren die Unternehmen davon, dass sie zusammen auf mehr Netzübergabepunkte zugreifen und damit die wachsende Nachfrage nach Internet-Diensleistungen besser bedienen können. Die globale IP-Backbone-Kapazität von Level 3 beträgt eigenen Angaben zur Folge mehr als 42 Terabit pro Sekunde.

Kamran Sistanizadeh, Vice President Network Operations bei Google, läßt sich mit den Worten zitieren: „Google investiert jedes Jahr in seine Infrastruktur, um seinen Kunden und Endnutzern Inhalte und Dienstleistungen möglichst nah bereitzustellen. Diese Investition in die Infrastruktur ist die Grundlage für Verbindungen zu Netzwerkanbietern auf der ganzen Welt und wir freuen uns über weitere Netzwerkanbieter, die mit Google ähnliche Vereinbarungen schließen".

Paul Savill, Senior Vice President Core Product Management bei Level 3, meldet: „Die Bit-Meilen-Zusammenschaltungsvereinbarung mit Google unterstreicht die Wichtigkeit eines fairen, gleichberechtigten Abkommens, das Internetnutzern weltweit zugutekommt - für jedes Netzwerk, egal ob content-basiert, Backbone oder Last Mile. Beide Unternehmen freuen sich auf die Fortsetzung der engen Zusammenarbeit und engagieren sich, um sichere, skalierbare, zuverlässige und schnelle Internetservices zu ermöglichen."

Erst im Januar 2016 hatte Level 3 bekannt gegeben, zusammen mit dem globalen Gaming-Unternehmen Valve (Halflife, Counterstrike, Left4Dead, ...) an der Aufrüstung der Netzwerk-Infrastuktur um 100 GBit/s-Ports für Internet-Dienste zusammen zu arbeiten, um dessen Social-Enternainment- und Gaming-Plattform Steam mehr Bandbreite bereit stellen zu können.

Nach Angaben von Level3 liegt das Datenaufkommen von Steam weltweit bei 450 bis 500 Petabyte (= Millionen Gigabyte) pro Monat. Das Level-3-Netzwerk mit 100 GBit/s Internetports steht in 26 Märkten in Nordamerika und Europa zur Verfügung.

Die Marktforscher von Superdata hatten 2015 dem Gaming-Markt ein Volumen von mehr als 74,2 Milliarden US$ (gut 68 Mrd €) attestiert.


Leserkommentar

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*





*
*
Rubriken
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
News

Trend Micro trauert um Günter Untucht

Günter Untucht (Bild: Trend Micro)

Der europäische Chefjustiziar von Trend Micro, Günter Untucht, ist Ende Januar überraschend...

[mehr]

Corel VideoStudio Ultimate 2018 mit neuen Funktionen verfügbar

Corel Logo (Grafik: Logo)

Erste Wahl für anspruchsvolle Gelegenheitsanwender – diesen Anspruch erfüllt das...

[mehr]

Argus 2 - kabellose Überwachungskamera für Akku- und Solarbetrieb

Die Argus 2 ist für innen und außen geeignet. (Bild: Reolink)

Reolink stellt mit der Argus 2 seine neueste Kamera vor. Die innovative Überwachungskamera...

[mehr]

Meltdown und Spectre: MSI liefert BIOS-Updates für Z370-Mainboard

MSI Logo

Mit den Updates will MSI mögliche SIcherheitslücken im aktuellen Intel-Microcode schließén. Updates...

[mehr]

CES 2018: Acer lässt Gamer-Herzen höher schlagen

Acer Nitro 5 (Bild: Acer)

Ob für Gamer, Kreative oder Business-Nutzer - auf der CES in Las Vegas stellt Acer für jeden etwas...

[mehr]

Meltdown und Spectre - ein GAU in zwei Akten

Spectre-Logo (Grafik: Natascha Eibl)

Noch ist nicht klar, wie viele Systeme betroffen sind, aber eines lässt sich schon sagen: Zumindest...

[mehr]
Anzeige
Anzeige