tom's networking guide
 
Anzeige
Samsung SGH-Z107 für UMTS leichter und kompakter >
< Wick Hill präsentiert neuartige Tokens von Vasco
07.11.04 08:15 Alter: 16 Jahre
Von: Arno Glompner

Symantec stellt Gateway Security Appliances der 400er Serie vor

Sechs integrierte Sicherheitsfunktionen, skalierbares und zentralisiertes Management sowie sicherer WLAN-Zugang.


Symantec Gateway Security Appliance 460

Symantec stellt die 400er Serie seiner Symantec Gateway Security Appliance vor. Dabei handelt es sich um eine Komplettlösung, die Firewall, Intrusion Prevention, Intrusion Detection, Virenschutz Policy Enforcement, Content Filter, Virtual Private Network (VPN) und Gateway Netzwerkfunktionalität in einer einzigen, bedienungsfreundlichen Appliance verbindet. Die Symantec Gateway Security Appliance lässt sich flexibel in alle bestehenden Netzwerkebenen integrieren und kann außerdem als sicherer Wireless LAN (WLAN) Zugangsknoten genutzt werden. Die neue 400er Serie ist ein wichtiger Bestandteil des Konzeptes der Informationsintegrität und unterstützt Administratoren dabei, Zweigniederlassungen sicher an das Unternehmensnetz anzubinden.

In Kombination mit dem Symantec Security Management System, dem Symantec Event Manager und dem Advanced Manager für Security Gateways, bieten die Appliances der Symantec Gateway 400er Serie Unternehmenskunden die Möglichkeit, alle Geräte durch ein allgemeines Sicherheitsmanagement zentral zu verwalten. Der Symantec Event Manager ermöglicht eine zentralisierte Protokollierung, Alarmierung und ein zentrales Reporting. Der Symantec Advanced Manager erlaubt es IT-Administratoren über eine einzige Konsole Richtlinien und Sicherheitskonzepte für mehrere tausend Standorte zu definieren.

Der IT-Administrator kann auf einer zentralen Konsole verschiedene Gruppen der 400er Appliance Serie definieren und für jede Gruppe ein eigenes Sicherheitskonzept und eine eigene Konfiguration festlegen, die automatisch für alle Mitglieder dieser Gruppe angewandt werden.

Für alle Modelle der 400er Serie wird optional eine Erweiterung zur Verfügung gestellt, die sie zu einem Wireless LAN Access Point macht. Anwender können hochsichere IPsec VPN Verbindungen von den drahtlosen Geräten zum Gateway einrichten. Da jedes Gerät innerhalb eines bestimmten Bereiches Zugang zum WLAN hat, ist es wichtig, nur den Datenverkehr von autorisierten Benutzern zu erlauben. Die WLAN Option der Gateway Security 400er Serie kann mit IEEE 802.11b/g Geräten genutzt werden.


Leserkommentar

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*





*
*
Rubriken
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
News

CeBIT 2018 - ein holpriger Neustartversuch

CeBIT Logo

"Die CEBIT 2018 wird ein Business-Festival für Innovation und Digitalisierung", sagte Oliver Frese...

[mehr]

Trend Micro trauert um Günter Untucht

Günter Untucht (Bild: Trend Micro)

Der europäische Chefjustiziar von Trend Micro, Günter Untucht, ist Ende Januar überraschend...

[mehr]

Corel VideoStudio Ultimate 2018 mit neuen Funktionen verfügbar

Corel Logo (Grafik: Logo)

Erste Wahl für anspruchsvolle Gelegenheitsanwender – diesen Anspruch erfüllt das...

[mehr]

Argus 2 - kabellose Überwachungskamera für Akku- und Solarbetrieb

Die Argus 2 ist für innen und außen geeignet. (Bild: Reolink)

Reolink stellt mit der Argus 2 seine neueste Kamera vor. Die innovative Überwachungskamera...

[mehr]

Meltdown und Spectre: MSI liefert BIOS-Updates für Z370-Mainboard

MSI Logo

Mit den Updates will MSI mögliche SIcherheitslücken im aktuellen Intel-Microcode schließén. Updates...

[mehr]

CES 2018: Acer lässt Gamer-Herzen höher schlagen

Acer Nitro 5 (Bild: Acer)

Ob für Gamer, Kreative oder Business-Nutzer - auf der CES in Las Vegas stellt Acer für jeden etwas...

[mehr]
Anzeige
Anzeige