tom's networking guide
 
Anzeige
Intel will China mit ZTE drahtlos mit WiMAX veretzen >
< Geschäftsführerwechsel bei der Internet Security Systems GmbH
11.01.05 13:42 Alter: 16 Jahre
Kategorie: WLAN, Homenetworking, VoIP, Networking, Produkt-News
Von: Arno Kral

Netgear optimiert WLANs durch neue Antennenrichttechnologie

Netgear optimiert drahtose Netzwerke mit der neuen, zusammen mit Video54 entwickelten Technologie RangeMax, die Reichweite und Geschwindigkeit verbessern soll.


BeamFlex von Video54 optimiert Signalwege.

Netgear, Spezialist für Netzwerklösungen, präsentiert die neue, zusammen mit Video54 entwickelte, Technologie RangeMax zur Optimierung drahtloser Netzwerke. RangeMax soll bandbreitenintensiven Applikationen wie Streaming-Audio und -Video, Online-Spielen und Übertragung umfangreicher Dateien zugute kommen.

Die RangeMax-Technologie verwendet sieben intelligente MIMO-Antennen (Multiple Input, Multiple Output) mit denen 127 verschiedene Antennenmuster nachgebildet werden können. Diese ermöglichen sofortige Anpassung an die jeweilige Netzwerkumgebung indem sie sich an RF-Störungen (Radio Frequency), Positionen der Clients und physikalische Hindernisse sofort anpassen. Hierdurch ergeben sich besonders große Reichweite sowie unterbrechungsfreie hohe Datenübertragungsgeschwindigkeiten in der gesamten Anwenderumgebung.

RangeMax erkennt die Details der Netzwerkumgebung automatisch und passt die Antennenkonfigurationen automatisch an. Auf diese Weise wird das Signal optimiert, tote Ecken vermieden und bessere Performance als mit jeder anderen derzeit verfügbaren Wireless-Netzwerktechnologien erzielt. Mit der Verringerung der durch Signalschwund und Störungen verursachten Durchsatzschwankungen ermöglicht RangeMax einen stetigen Datenstrom ohne „Einfrieren“ und Zittern von Videobildern und ohne Verbindungsaussetzer. Die RangeMax Wireless-Router von Netgear können die Reichweite und die Geschwindigkeit sogar für solche Wireless-Clients erheblich verbessern, die nicht selbst mit der RangeMax-Technologie ausgestattet sind.

Verfügbarkeit

Die ersten Produkte von Netgear auf der Basis der RangeMax-Technologie gelangen voraussichtlich im Frühjahr 2005 zur Auslieferung und werden über die Consumer- und Reseller-Händlerorganisationen von Netgear verfügbar sein.

„Zu den allgegenwärtigen Problemen beim Einrichten von Wireless-Netzwerken gehört eine ungenügende Netzwerk-Performance, beispielsweise durch RF-Störungen und die physikalische Einsatzumgebung des Netzwerks“, erklärt Marco Peters, Managing Director Central and Eastern Europe. „Gemeinsam mit Video54 konnten wir die RangeMax-Technologie entwickeln, welche die Performance dynamisch optimiert und damit die Geschwindigkeit und Reichweite des Wireless-Netzwerks erheblich verbessert. Dies trägt den steigenden Leistungsanforderungen an Home-Netzwerke Rechnung, in denen Applikationen wie Multimedia-Streaming eingesetzt werden.“

Und Selina Lo, CEO von Video54, assistiert: „Gemeinsam mit Netgear haben wir eine Technologie entwickelt, die eine branchenführende Wireless-Netzwerk-Performance realisieren wird. Die Kombination unserer fortschrittlichen Antennentechnologien mit dem umfassenden Hintergrund von Netgear auf dem Gebiet der Wireless-Netzwerktechnik für den Consumer- und Business-Sektor führte zur Entwicklung der RangeMax-Technologie, die eine beispiellose Netzwerk-Performance im Rahmen einer kostengünstigen, auf Standards basierenden Lösung ermöglichen wird.“

RangeMax

RangeMax ist vollständig kompatibel mit den Standards 802.11b und 802.11g, verwendet mehr als 100 Antennenkonfigurationen zur Erhöhung der Signalweg-Diversity und wählt die Signalwege auf der Grundlage einer Echtzeitanalyse der Netzwerk-Performance und der RF-Umgebung aus. Innerhalb von Millisekunden wird der optimale Signalweg für jedes Client-Gerät im Netzwerk ermittelt und angewandt, und die Betriebsumgebung wird ständig überwacht und optimiert.

Produkte auf der Basis der RangeMax-Technologie werden es den Endanwendern auch ermöglichen, die Performance ihrer bestehenden Netzwerke schrittweise aufzurüsten. Hierzu kann die Technologie die Netzwerk-Performance in Verbindung mit standardisierten Wireless-Client-Adaptern aller Hersteller verbessern.

Video54 selbst hat die Technologie unter dem Namen BeamFlex entwickelt.


Leserkommentar

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*





*
*
Rubriken
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
News

CeBIT 2018 - ein holpriger Neustartversuch

CeBIT Logo

"Die CEBIT 2018 wird ein Business-Festival für Innovation und Digitalisierung", sagte Oliver Frese...

[mehr]

Trend Micro trauert um Günter Untucht

Günter Untucht (Bild: Trend Micro)

Der europäische Chefjustiziar von Trend Micro, Günter Untucht, ist Ende Januar überraschend...

[mehr]

Corel VideoStudio Ultimate 2018 mit neuen Funktionen verfügbar

Corel Logo (Grafik: Logo)

Erste Wahl für anspruchsvolle Gelegenheitsanwender – diesen Anspruch erfüllt das...

[mehr]

Argus 2 - kabellose Überwachungskamera für Akku- und Solarbetrieb

Die Argus 2 ist für innen und außen geeignet. (Bild: Reolink)

Reolink stellt mit der Argus 2 seine neueste Kamera vor. Die innovative Überwachungskamera...

[mehr]

Meltdown und Spectre: MSI liefert BIOS-Updates für Z370-Mainboard

MSI Logo

Mit den Updates will MSI mögliche SIcherheitslücken im aktuellen Intel-Microcode schließén. Updates...

[mehr]

CES 2018: Acer lässt Gamer-Herzen höher schlagen

Acer Nitro 5 (Bild: Acer)

Ob für Gamer, Kreative oder Business-Nutzer - auf der CES in Las Vegas stellt Acer für jeden etwas...

[mehr]
Anzeige
Anzeige