tom's networking guide
 
Anzeige
Finjan gewinnt Wick Hill als Distributor für Europa >
< Thomas von Baross ist D-Links neuer Managing Director für Zentraleuropa
18.01.05 15:38 Alter: 16 Jahre
Kategorie: Top-News
Von: Arno Kral

Intel stellt sich neu auf

Der weltgrößte Hersteller von Computer-Chips rückt künftig Plattformen in den Mittelpunkt, gründet zwei neue Geschäftsbereiche und trennt sich vom langjährigen Vertriebs- und Marketing-Leiter Jason Chen.


Jason Chun Shen Chen.

Die Intel Corporation gab heute eine umfangreiche Reorganisation des Unternehmens bekannt. Ziel ist es zum einen, alle wichtigen Produktgruppen in Einklang mit der Strategie des Unternehmens zu bringen, zum anderen, die Entwicklung kompletter Technologieplattformen auf Basis von Intel Komponenten voranzutreiben.

Im Rahmen dessen wurden zudem zwei neue Geschäftsbereiche ins Leben gerufen. Sie sollen die wachsenden Absatzmöglichkeiten Intel-basierter Technologien im Bereich Digital Healthcare sowie den weltweiten Distributionskanal von Intel unterstützen. Intel gab zudem bekannt, dass Jason Chen, Vice President und Director der Sales and Marketing Group, das Unternehmen Ende Januar aus familiären Gründen verlassen wird.

Mit der Einführung der Intel-Centrino-Mobiltechnologie im Jahr 2003 hatte die Intel Corpration erstmals ihre Kunden mit kompletten Baugruppen für Notebooks versorgt. Dazu zählen Mikroprozessoren, Chipsätze, Kommunikationsbausteine sowie die Ausstattung mit Treibersoftware. Mit der heutigen Ankündigung bringt Intel seine organisatorische Struktur mit diesem Plattformansatz in Einklang. Drei Gruppen sollen das in den Bereichen Mobilität, digitales Unternehmen und digitales Zuhause umsetzen. Sie machen außerdem die fortschreitende Konvergenz von Computer und Kommunikation deutlich, indem diese Teilbereiche in den neuen Gruppen vereinigt werden.

„Intel führt Menschen und Ressourcen zielgerichtet zusammen. Dadurch können wir uns besser auf die Entwicklung von Plattformen konzentrieren, die die Anforderungen unserer Kunden erfüllen. Und wir sind in der Lage, innovative und spannende neue Technologien auf dem Markt anzubieten“, sagte Paul Otellini, Intel President und COO. „Die neue Organisation wird dazu beitragen, unser Wachstum voranzutreiben, indem wir die Anforderungen des Marktes besser verstehen und erfüllen können, die Entscheidungsfindung beschleunigen und die Optimierung der eigenen Geschäftsprozesse sicherstellen. Jeder Geschäftsbereich arbeitet autonom und kann für eine erfolgreiche Arbeit Computer- und Kommunikationsressourcen reservieren. Die gesamte Struktur von Intel stimmt mit unserer Strategie bei den Plattformprodukten überein.”

Folgende neue Geschäftsbereiche werden an Otellini und CEO Craig Barrett berichten:

• die Mobility Group wird geleitet von Sean Maloney (48) und Dadi Perlmutter, 51. Die Mobility Group wird Plattformen für Notebooks und Handheld Computer- und Kommunikationsgeräte entwickeln. Ein weitere Aufgabe besteht darin, die Zusammenarbeit zwischen verschiedenen mobilen Geräten, deren Anzahl stetig zunimmt, zu verbessern und sie benutzerfreundlicher zu machen.

• die Digital Enterprise Group wird geleitet von Pat Gelsinger (43) sowie Abhi Talwalker, 40. Die Digital Enterprise Group wird Computer- und Kommunikationsinfrastruktur-Plattformen für durchgängige Lösungen in Unternehmen entwickeln.

• die Digital Home Group unter der Leitung von Don MacDonald (42) entwickelt Computer- und Kommunikationsplattformen für die Nutzung durch Verbraucher im digitalen Zuhause. Der Schwerpunkt liegt auf Unterhaltungsanwendungen für das Wohnzimmer sowie Unterhaltungselektronik.

• die Digital Health Group leitet Louis Burns (47). Sie entwickelt Geräte und erforscht Geschäftsfelder für Produkte mit Intel Architektur in den Bereichen Gesundheitsforschung, Diagnostik und Produktivität sowie der persönlichen Gesundheitspflege.

• die Channel Products Group soll unter Bill Siu (53) den Erfolg von Intel in den globalen Märkten weiter ausbauen. Dazu werden bestehende Gruppen, die sich mit der Entwicklung und dem Verkauf von Intel Produkten im Channel beschäftigen, in einer Organisation zusammengefasst. So lassen sich die einzigartigen Anforderungen lokaler Märkte auf der ganzen Welt besser erfüllen.

• Justin Rattner (56) wird als Stellvertreter die Corporate Technology Group beaufsichtigen, bis ein Ersatz für Gelsinger benannt wird.

• Anand Chandrasekher (41) wurde zum Director der Sales and Marketing Group ernannt und ersetzt dort Chen. Er wird diesen Geschäftsbereich gemeinsam mit Eric Kim, 50, Vice President and Director of Sales and Marketing, betreuen.

Die Strukturen der Berichterstattung sowie die Zuweisungen in anderen Geschäftsbereichen von Intel, zu denen auch die Technology and Manufacturing Group des Unternehmens gehört, bleiben unverändert.


Leserkommentar

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*





*
*
Rubriken
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
News

CeBIT 2018 - ein holpriger Neustartversuch

CeBIT Logo

"Die CEBIT 2018 wird ein Business-Festival für Innovation und Digitalisierung", sagte Oliver Frese...

[mehr]

Trend Micro trauert um Günter Untucht

Günter Untucht (Bild: Trend Micro)

Der europäische Chefjustiziar von Trend Micro, Günter Untucht, ist Ende Januar überraschend...

[mehr]

Corel VideoStudio Ultimate 2018 mit neuen Funktionen verfügbar

Corel Logo (Grafik: Logo)

Erste Wahl für anspruchsvolle Gelegenheitsanwender – diesen Anspruch erfüllt das...

[mehr]

Argus 2 - kabellose Überwachungskamera für Akku- und Solarbetrieb

Die Argus 2 ist für innen und außen geeignet. (Bild: Reolink)

Reolink stellt mit der Argus 2 seine neueste Kamera vor. Die innovative Überwachungskamera...

[mehr]

Meltdown und Spectre: MSI liefert BIOS-Updates für Z370-Mainboard

MSI Logo

Mit den Updates will MSI mögliche SIcherheitslücken im aktuellen Intel-Microcode schließén. Updates...

[mehr]

CES 2018: Acer lässt Gamer-Herzen höher schlagen

Acer Nitro 5 (Bild: Acer)

Ob für Gamer, Kreative oder Business-Nutzer - auf der CES in Las Vegas stellt Acer für jeden etwas...

[mehr]
Anzeige
Anzeige