tom's networking guide
 
Anzeige
Powerline-Netzwerk-Player >
< Trust Bluetooth Car Kit
03.02.05 09:17 Alter: 16 Jahre
Kategorie: Security, Server-OS, Produkt-News
Von: Arno Kral

DoubleTake: Kontinuierliche Datensicherung und schnelles Disaster Recovery

Double-Take 4.4 soll Windows-Servern mehr Performance und Skalierbarkeit für die Datensicherheit bringen.


Double-Take, die Disaster Recovery Software von Sunbelt Software, ist ab sofort mit neuen Funktionalitäten in Version 4.4 verfügbar. Die host-basierte Datenreplikations- und Failover-Software bietet nun zusätzlich intelligente Datenkomprimierung, Benachrichtigungen per E-Mail, Server-Filtering über die Management-Konsole, automatische Web-Updates und damit einfachere Verwaltbarkeit sowie bessere Performance und Skalierbarkeit.

Double-Take basiert auf der STAR-Technologie (Sequential Transfer Asynchronous Replication) von NSI Software. Veränderungen auf Byte-Ebene werden ständig gespeichert und über das IP-Netzwerk auf einem Zielserver an beliebigen Standort repliziert. Dadurch ist, egal ob es sich um einen Festplattencrash, einen Stromausfall oder einen Brand handelt, die sofortige Wiederherstellung und Verfügbarkeit geschäftskritischer Informationen gewährleistet. Zudem belastet die Software-basierte, einfach zu verwaltende Datensicherungslösung das Netzwerk wenig und reduziert die Kosten einer kontinuierlichen Datenverfügbarkeit.

Bessere Performance

Double-Take 4.4 ist das erste Produkt, das drei verschiedene Stufen der Datenkomprimierung anbietet. Bei höchster Kompression kann die zwei- bis dreifache Menge an Daten bei gleicher Bandbreite repliziert werden. Das senkt zum einen die Gesamtkosten der Implementierung und hat weniger Auswirkung auf die Bandbreitenauslastung im Netzwerk. Darüber hinaus bietet eine stärkere Datenkomprimierung mehr Datensicherheit und schnellere Datenübertragung vom Primär- zum Sekundärserver. Die Replizierung erfolgt blockweise mit der gleichen Schreibsequenz des Quellservers und sorgt so jederzeit für volle Datenintegrität. Allerdings eignen sich bestimmte Situationen und Datentypen nicht zur Komprimierung, da sie die CPU und die Systemressourcen zu stark belasten. Mit Double-Take kann zum Beispiel eine höhere Komprimierung außerhalb der Spitzenlastzeiten vorgenommen werden, wenn die entsprechenden Systemressourcen frei sind. Es ist auch möglich spezielle Server auszusparen, deren Daten, wie vorkomprimierte Grafik-Dateien, nicht unbedingt von der Komprimierung profitieren. Die Software kann zudem automatisch beurteilen, ob die zu replizierenden Daten von einer Kompression profitieren würden oder der potentielle Overhead die durch die Kompression bewirkte Verkleinerung der Daten übersteigen würde.

Zusätzlich bietet Double Take durch ein verbessertes Management der System-Ressourcen gesteigerte Performance für größere Datenmengen und Änderungen.

Vereinfachtes Management, leichtere Skalierbarkeit

Server-Filtering

Die Double-Take Management-Konsole gestattet es in großen IT-Umgebungen mit mehreren Administratoren die Ansicht nach den jeweils relevanten Servern zu filtern. Somit können verschiedene Administratoren jeweils für eine Region, Niederlassung oder Anwendung relevante Server beobachten, verwalten und deren Status mit einem Blick erfassen. Dies verbessert die Skalierbarkeit von Double-Take, da auch bei Hunderten von Lizenzen Datenschutzumgebungen einfach konfiguriert und verwaltet werden können.

Benachrichtigungsfunktion

Auch wenn der Administrator gerade nicht vor der Management-Konsole sitzt, kann er durch Nachrichten auf PDA, Handy oder per Email Ereignisse überwachen und auf dem Laufenden gehalten werden.

Web-Update

Double-Take überprüft die NSI-Webseite jetzt bereits vor der Erstinstallation automatisch nach Upgrades und Patches. Die Software schlägt dem Administrator entsprechende Upgrades vor, die dann gleichzeitig mit der Primär-Software installiert werden können.

Besserer Schutz von Exchange Servern

Die Verbesserungen in Performance, Management und Skalierbarkeit von Double-Take 4.4 werden begleitet von einer Reihe neuer, Exchange Server spezifischer Datensicherungsfunktionalitäten. Dazu gehören voll-automatisches Failover und Failback von Exchange-Mailboxen und -Diensten, so dass die Nutzer nur eine minimale Unterbrechung während eines Exchange Serverausfalls erleben.

Preise und Verfügbarkeit

Double-Take 4.4 ist ab sofort für Microsoft Server verfügbar. Die Preise beginnen bei 2495 € pro Lizenz.

Über Sunbelt System Software

Sunbelt System Software mit Sitz bei Paris ist Teil der französischen SUNBELT International zu der auch die amerikanische Sunbelt Software Inc. gehört. Der Umsatz des Unternehmens betrug im Jahr 2003 über 25 Millionen USD. Sunbelt System Software hat das exklusive Vertriebsrecht für Double-Take von NSI Software in EMEA.


Leserkommentar

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*





*
*
Rubriken
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
News

CeBIT 2018 - ein holpriger Neustartversuch

CeBIT Logo

"Die CEBIT 2018 wird ein Business-Festival für Innovation und Digitalisierung", sagte Oliver Frese...

[mehr]

Trend Micro trauert um Günter Untucht

Günter Untucht (Bild: Trend Micro)

Der europäische Chefjustiziar von Trend Micro, Günter Untucht, ist Ende Januar überraschend...

[mehr]

Corel VideoStudio Ultimate 2018 mit neuen Funktionen verfügbar

Corel Logo (Grafik: Logo)

Erste Wahl für anspruchsvolle Gelegenheitsanwender – diesen Anspruch erfüllt das...

[mehr]

Argus 2 - kabellose Überwachungskamera für Akku- und Solarbetrieb

Die Argus 2 ist für innen und außen geeignet. (Bild: Reolink)

Reolink stellt mit der Argus 2 seine neueste Kamera vor. Die innovative Überwachungskamera...

[mehr]

Meltdown und Spectre: MSI liefert BIOS-Updates für Z370-Mainboard

MSI Logo

Mit den Updates will MSI mögliche SIcherheitslücken im aktuellen Intel-Microcode schließén. Updates...

[mehr]

CES 2018: Acer lässt Gamer-Herzen höher schlagen

Acer Nitro 5 (Bild: Acer)

Ob für Gamer, Kreative oder Business-Nutzer - auf der CES in Las Vegas stellt Acer für jeden etwas...

[mehr]
Anzeige
Anzeige