tom's networking guide
 
Anzeige
Funk-Display für Profis >
< DoubleTake: Kontinuierliche Datensicherung und schnelles Disaster Recovery
04.02.05 11:04 Alter: 16 Jahre
Kategorie: Homenetworking, Unterhaltungselektronik, Digital Lifestyle, Produkt-News, PLC
Von: Arno Kral

Powerline-Netzwerk-Player

Home-PC-Hersteller und die Unterhaltungselektronik-Abteilung von NEC Computers International erweitern ab sofort ihr Home-Entertaniment-Portfolio um den Packard Bell Medi@TV.


PackardBell medi@TV

Der Packard Bell Medi@ TV kann nahezu alle Arten von Multimedia-Dateien vom PC auf einen Standard-Fernseher übertragen. Dazu zählen die Digitalvideoformate AVI (DivX, XviD), MPG, MPEG1/2, ASF und WMV, die Digitalaudioformate MP3, WMA, WAV und OGG sowie JPG, JPEG, BMP and PNG für Bilder.

Wie Markting Communication Manager Robert Weigel telefonisch mitteilt, setzt NEC bei der Datenübertzragung auf PCL (Power Line Communications).

Dem Media@TV hat Packard Bell Packard mit einer Reihe an Applicationen ausgestattet, darunter den Packard Bell Media Organizer für den PC und den Packard Bell Media Viewer für den Fernseher. Beide nutzen eine hochentwickelte, grafische Benutzerschnittstelle. Der Bell Media Organizer sammelt und kategorisiert sämtliche Digitalmedien auf dem PC und dient dem einfachen Zusammenstellen von Play-Listen respektive anwenderspeziufischer Juke-Boxen. Der Media Viewer dient der Auswahl der Medien auf dem Fensehschirm.

Preis und Verfügbarkeit:

The Packard Bell Medi@TV war zuerst in Belgien, Frankreich und den Niededrlanden verfügbar und wurde 2004 in Deutschland, Italien, Spanien, Skandinavien und England eingeführt. Der empfohlene Preis für Endverbraucher einschließlich Mehrwertsteuer liegt bei rund 250 €.

Technische Daten

Video-Ausgänge und Videosignale: 

Composite,

S-Video, NTSC or PAL

Audio-Ausgänge: 

Stereo

S/PDIF Optical (2 channels)

Netzwerk: 

10/100 Base-T Ethernet

PLC (HomePlug 1.1)

Fernbedienung: 

Infrarrot

Der NEtzwerk-Player ist komatibel zu Microsoft Windows

XP Professional Edition SP1,

XP Home Edition SP1

2000 SP3

Minimalanforderungen an den PC Minimum Configuration: 

Prozessor: 

Intel Pentium 4, 2 GHz

AMD Athlon XP 2200+

oder äquivalent

Festplatte: 300 MByte freier Platz erforderlich

Arbeitsspeicher: 256 MByte RAM (512 MByte empfohlen)

Sonstige Hardware: 

CD- oder DVD-Laufwerk

Netzwerk:  

10MBit/s Ethernet-Adapter

DirectX: Microsoft DirectX 8.1


Leserkommentar

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*





*
*
Rubriken
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
News

CeBIT 2018 - ein holpriger Neustartversuch

CeBIT Logo

"Die CEBIT 2018 wird ein Business-Festival für Innovation und Digitalisierung", sagte Oliver Frese...

[mehr]

Trend Micro trauert um Günter Untucht

Günter Untucht (Bild: Trend Micro)

Der europäische Chefjustiziar von Trend Micro, Günter Untucht, ist Ende Januar überraschend...

[mehr]

Corel VideoStudio Ultimate 2018 mit neuen Funktionen verfügbar

Corel Logo (Grafik: Logo)

Erste Wahl für anspruchsvolle Gelegenheitsanwender – diesen Anspruch erfüllt das...

[mehr]

Argus 2 - kabellose Überwachungskamera für Akku- und Solarbetrieb

Die Argus 2 ist für innen und außen geeignet. (Bild: Reolink)

Reolink stellt mit der Argus 2 seine neueste Kamera vor. Die innovative Überwachungskamera...

[mehr]

Meltdown und Spectre: MSI liefert BIOS-Updates für Z370-Mainboard

MSI Logo

Mit den Updates will MSI mögliche SIcherheitslücken im aktuellen Intel-Microcode schließén. Updates...

[mehr]

CES 2018: Acer lässt Gamer-Herzen höher schlagen

Acer Nitro 5 (Bild: Acer)

Ob für Gamer, Kreative oder Business-Nutzer - auf der CES in Las Vegas stellt Acer für jeden etwas...

[mehr]
Anzeige
Anzeige