tom's networking guide
 
Anzeige
Telefónica präsentiert neue Komfortprodukte für KMUs >
< Mirapoint warnt vor zunehmender Gefahr durch Phishing- und Fraud-Attacken
18.02.05 19:58 Alter: 16 Jahre
Kategorie: Homenetworking, Security, Unterhaltungselektronik, Audio, Digital Lifestyle, Top-News
Von: Arno Kral

SafeNet und Philips kooperieren bei DRM

Kooperation zwischen SafeNet und Philips garantiert sichere DRM-Lösung für den mobilen Markt. SafeZone-Software von SafeNet und Trust v2 DRM-Agent von Philips bieten flexible Sicherheit und flexiblen Content-Schutz


SafeNet kündigt an, dass sich Royal Philips Electronics für die SafeZone-Software als sicheres Fundament der Philips Trust v2 DRM-Lösung entschieden hat. SafeNet und Philips werden gemeinsam eine integrierte Lösung für den OEM-Markt liefern. 

Die Zusammenarbeit zwischen Philips Software, einem führenden Anbieter von mobilen Multimedia- und Sicherheitslösungen, und SafeNet, dem Spezialisten für Informationssicherheit, ist ein wichtiger Schritt für sichere Content-Management-Lösungen, die den Herstellern von mobilen Geräten einen schnellen Markteintritt ermöglicht. Die Partnerschaft verbindet die starke Position von Philips im Bereich Digital-Rights-Management (DRM) und die erwiesene Kompetenz von SafeNet im Bereich der Sicherheitslösungen, um eine sichere, flexible, interoperable und voll integrierte OMA DRM v2-konforme Lösung zu bieten, die zudem die nahtlose Portierung zwischen verschiedenen Plattformen vereinfacht.

“Durch diese Partnerschaft können wir unseren Kunden eine Komplettlösung  bieten, die nicht nur OMA DRM v2-konform ist, sondern auch den hohen Anforderungen an die Sicherheit und Flexibilität entspricht,“ sagt Cees Geel, Marketing & Sales Director, Philips Software. “Durch die Kooperation mit SafeNet, einem angesehenen weltweiten Marktführer im Bereich mobiler Sicherheit, haben wir den idealen Partner, um unsere eigene fundierte DRM-Kompetenz zu ergänzen und unsere Lösungen noch stärker zu machen.“

Philips konzentriert sich mit der LifeVibes™-Technologie für Musik, Video und Voice auf die Herstellung innovativer Produkte und Geschäftsmodelle im Bereich der mobilen Multimedialösungen. Philips Trust v2 ist eine komplette OMA (Open Mobile Alliance) Version 2-konformer DRM-Agent, der ein hohes Sicherheitsniveau bietet und flexible Nutzungsmodelle wie beispielsweise Content-Sharing unterstützt.  Trust v2 ist für die sichere Bereitstellung und das Management von Premium-Content wie Musik und Video im mobilen Bereich konzipiert. Damit eröffnen sich für Content-Provider, Wireless-Anbieter und Hersteller von Handys attraktive Möglichkeiten zur Umsatzgenerierung. Es handelt sich dabei um eine vielseitige Lösung, die Service-Provider in die Lage versetzt, neue Geschäftsmodelle zu entwickeln und sie gleichzeitig gegen Piraterie und Betrug schützt.

“Philips ist mit der fortschrittlichen DRM-Client-Lösung führend beim Schutz von digitalen Inhalten”, ergänzt David Potts, Senior Vice President und General Manager der  Embedded Security Division bei SafeNet. “Es ist für uns sehr spannend, die SafeZone-Sicherheitssoftware bereitzustellen, die es Trust v2 ermöglicht, die stärkste DRM-Sicherheitslösung auf dem mobilen Markt zu bieten und gleichzeitig die Kompatibilität für künftige Generationen von mobilen Handheld-Geräten durch flexible APIs zu sichern.”

Die SafeZone-Software ist das Sicherheitsfundament für alle sicherheitskritischen Anwendungen wie beispielsweise Digital-Rights-Management (DRM), Mobile-Commerce-Enterprise sowie Lösungen zum Schutz gegen Betrug. Für die kostengünstige Integration in jedes mobile oder Endkundengerät konzipiert, bietet die SafeZone-Software eine komplette Plattform von sicherer Authentifizierun über Verschlüsselungs-Management bis zur Entschlüsselung von geschützten Inhalten.

LifeVibes ist ein eingetragenes Warenzeichen von Koninklijke Philips Electronics N.V. Alle anderen hierin erwähnten Namen sind Warenzeichen, eingetragene Warenzeichen oder Handelsmarken der jeweiligen Eigentümer.

Über die SafeNet Inc.

SafeNet, Inc. (NASDAQ: SFNT) ist Anbieter von Netzwerksicherheitslösungen im privaten und öffentlichen Bereich und hat den Industriestandard für VPN-Technologie und für eine sichere Geschäftskommunikation gesetzt. Das Unternehmen bietet eine einzigartige Verschlüsselungsplattform sowohl für klassische WAN als auch für IP basierende VPN-Netze an. SafeNet verfügt über eine mehr als 20-jährige Erfahrung im Bereich Entwicklung, Einsatz und Verwaltung von Netzwerksicherheitssystemen für die öffentliche Verwaltung, Finanzdienstleistungsanbieter und große Unternehmen weltweit.

Die bewährte Technologie von SafeNet gilt als De-facto-Industriestandard für VPNs. SafeNet bietet WAN- und VPN-Sicherheitslösungen aus einer Hand kombiniert mit einem kostengünstigen Migrationspfad zu einer breiten Auswahl an VPN-Produkten. Die Sicherheitslösungen basieren auf SecureIP Technology™ und Teile der CGX Security Plattform sind für viele Anbieter von Internet-Infrastrukturen, Service Provider und Sicherheitsproduktlieferanten mittlerweile erste Wahl geworden.

Zu den Kunden gehören Texas Instruments, Microsoft, Samsung, Centillium Communications, ARM und Cisco Systems. Im Bereich öffentliche Verwaltung, Finanzen und große Unternehmen zählen Organisationen wie beispielsweise National Security Agency, Federal Bureau of Investigation, U.S. Postal Service, U.S. Department of Defense, U.S. Internal Revenue Service, Social Security Administration, Bank of America, Eastman Kodak, Hewlett-Packard und Motorola zum Kundenstamm.

Über Philips

Royal Philips Electronics (NYSE: PHG, AEX: PHI) ist weltweit einer der größten Elektronikkonzerne der Welt und Europas größter mit einem Umsatz von 30,3 Milliarden Euro im Jahr 2004. Mehr als 165.600 Mitarbeiter in über 60 Ländern sind in den drei Bereichen Healthcare, Lifestyle und Technology tätig. Das Unternehmen ist weltweit marktführend bei Beleuchtung, diagnostischen Bildgebungssystemen, Elektrorasierern, Fernsehgeräten, Geräten zur Patientenüberwachung und Systemlösungen auf Siliziumbasis.


Leserkommentar

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*





*
*
Rubriken
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
News

CeBIT 2018 - ein holpriger Neustartversuch

CeBIT Logo

"Die CEBIT 2018 wird ein Business-Festival für Innovation und Digitalisierung", sagte Oliver Frese...

[mehr]

Trend Micro trauert um Günter Untucht

Günter Untucht (Bild: Trend Micro)

Der europäische Chefjustiziar von Trend Micro, Günter Untucht, ist Ende Januar überraschend...

[mehr]

Corel VideoStudio Ultimate 2018 mit neuen Funktionen verfügbar

Corel Logo (Grafik: Logo)

Erste Wahl für anspruchsvolle Gelegenheitsanwender – diesen Anspruch erfüllt das...

[mehr]

Argus 2 - kabellose Überwachungskamera für Akku- und Solarbetrieb

Die Argus 2 ist für innen und außen geeignet. (Bild: Reolink)

Reolink stellt mit der Argus 2 seine neueste Kamera vor. Die innovative Überwachungskamera...

[mehr]

Meltdown und Spectre: MSI liefert BIOS-Updates für Z370-Mainboard

MSI Logo

Mit den Updates will MSI mögliche SIcherheitslücken im aktuellen Intel-Microcode schließén. Updates...

[mehr]

CES 2018: Acer lässt Gamer-Herzen höher schlagen

Acer Nitro 5 (Bild: Acer)

Ob für Gamer, Kreative oder Business-Nutzer - auf der CES in Las Vegas stellt Acer für jeden etwas...

[mehr]
Anzeige
Anzeige