tom's networking guide
 
Anzeige
Hand in Hand: 3Com IP-Telephonie und BlackBerry >
< SafeNet und Philips kooperieren bei DRM
18.02.05 20:12 Alter: 17 Jahre
Von: Arno Kral

Telefónica präsentiert neue Komfortprodukte für KMUs

Mit maßgeschneiderten Lösungen für eine einfache und effiziente Kommunikation und einem neuen Web-Portal als Informations- und Bezugsquelle für die Angebote wirbt der Telefónica Deutschland um kleine und mittelständische Unternehmen


Die Telefónica Deutschland GmbH nimmt kleine und mittelständische Unternehmen stärker ins Visier: Über das neue Internet-Portal www.telefonica.de/mittelstand bietet das Unternehmen Produkte und Lösungen, die genau auf die Bedürfnisse dieser Zielgruppe zugeschnitten sind. Um gegen den Wettbewerb bestehen zu können, müssen gerade Organisationen dieser Größenordnung über eine kosteneffiziente sowie produktivitätssteigernde Kommunikationsinfrastruktur verfügen. Die mittelständischen Kunden profitieren von der langjährigen Erfahrung und der umfassenden Kompetenz von Telefónica bei IP-basierten Internetzugangslösungen, der Vernetzung via Virtual Private Network (VPN) und Voice over IP (VoIP). Als erste Produkte sind mit Business ADSL und Business SDSL Zugangslösungen in variablen Bandbreiten für verschiedene Anforderungen erhältlich.

In Kürze wird das Unternehmen sein Angebot um Produkte für VoIP und Standortvernetzung (VPN) erweitern. Bei allen Angeboten steht bei Telefónica der Service-Gedanke im Vordergrund: So ist die technische Hotline bei Störungen rund um die Uhr an 365 Tagen im Jahr zur Verfügung. Zudem haben Kunden über das neue Portal schnell und übersichtlich Zugriff auf alle Formulare, ihre Vertragsdaten und Rechnungen.

"Mit unserer Mittelstandsinitiative füllen wir eine Lücke im Markt für integrierte Telekommunikationslösungen. Business-Angebote sind gerade für kleinere Unternehmen oft zu komplex und teuer. Produkte für Privatkunden erfüllen jedoch meist nicht die Anforderungen eines Unternehmens hinsichtlich Funktionalität, Sicherheit und Kundenservice. Bereits in Kürze bieten wir für den Mittelstand ein komplettes Portfolio, das für diese Zielgruppe preislich attraktiv ist und ihre businesskritischen Anforderungen erfüllt", erklärt Andreas Bodczek, Geschäftsführer bei Telefónica.

Starten wird das Angebot mit Zugangslösungen für ADSL und SDSL. Business ADSL ist in drei Bandbreiten bis zu 3,072 Mbit/s Downstream (Upstream: 384 kbit/s) für einen Preis ab 27,90 Euro netto monatlich erhältlich. Die einmalige Einrichtungsgebühr beträgt 24,99 Euro. Voraussetzung für die Nutzung ist ein T-DSL Anschluss der Deutschen Telekom, der gleich mitbestellt werden kann. Im Lieferumfang von Business ADSL inbegriffen sind die Flatrate, ein vorkonfigurierter Router mit Anschlussmöglichkeiten für mehrere Arbeitsplatzrechner sowie feste IP-Adressen für den Router und weitere Anwendungen wie Mail- oder Webserver. Damit ist diese Lösung besonders für Büroumgebungen wie bei Journalisten, Steuerberatern oder für Anwaltskanzleien geeignet, die hauptsächlich ihren E-Mail-Verkehr und Internetanwendungen effizienter gestalten wollen.

Business SDSL ermöglicht das gleichzeitige Senden und Empfangen mit 1,024 oder 2,3 MBit/s. Besonders Kommunikationsagenturen, Grafiker, Architekten und andere Anwender, die mit Kunden und Partnern große Dateien austauschen, profitieren von dieser Variante. So kostet beispielsweise Business SDSL 2300 bei einer Bandbreite von 2,3 Mbit/s monatlich 222 € netto. Das Paket beinhaltet den Anschluss, die Flatrate und einen vorkonfigurierten Router mit einer festen IP-Adresse. Unternehmen können zusätzlich bis zu fünf zusätzliche feste IP-Adressen vergeben. Die einmaligen Bereitstellungskosten für Business SDSL betragen 199 € bei einer Laufzeit von 24 Monaten.

Für die sichere Internetkommunikation bei Business ADSL und Business SDSL wird zusätzlich eine Software-basierte Firewall für jeden angeschlossenen Arbeitsplatz angeboten. Diese schützt vor Hackern, Würmern und illegalen Programmen, die ohne Genehmigung des Anwenders eine Internetverbindung herstellen. Die Funktion ID-Schutz benachrichtigt den Anwender, bevor persönliche Daten oder Unternehmensdaten ins Internet übertragen werden.

Die Lösungen können ab sofort bei Telefónica über das Portal www.telefonica.de/mittelstand oder telefonisch unter der kostenlosen Rufnummer 0800-123 77 11 bezogen werden. Interessenten erhalten aus beiden Quellen umfassende Informationen rund um die Produkte und bestellen diese direkt. Über eine Call-back Funktion auf der Website lässt sich schnell und bequem Unterstützung von einem Berater einholen - und das ohne zusätzliche Kosten.


Leserkommentar

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*





*
*
Rubriken
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
News

CeBIT 2018 - ein holpriger Neustartversuch

CeBIT Logo

"Die CEBIT 2018 wird ein Business-Festival für Innovation und Digitalisierung", sagte Oliver Frese...

[mehr]

Trend Micro trauert um Günter Untucht

Günter Untucht (Bild: Trend Micro)

Der europäische Chefjustiziar von Trend Micro, Günter Untucht, ist Ende Januar überraschend...

[mehr]

Corel VideoStudio Ultimate 2018 mit neuen Funktionen verfügbar

Corel Logo (Grafik: Logo)

Erste Wahl für anspruchsvolle Gelegenheitsanwender – diesen Anspruch erfüllt das...

[mehr]

Argus 2 - kabellose Überwachungskamera für Akku- und Solarbetrieb

Die Argus 2 ist für innen und außen geeignet. (Bild: Reolink)

Reolink stellt mit der Argus 2 seine neueste Kamera vor. Die innovative Überwachungskamera...

[mehr]

Meltdown und Spectre: MSI liefert BIOS-Updates für Z370-Mainboard

MSI Logo

Mit den Updates will MSI mögliche SIcherheitslücken im aktuellen Intel-Microcode schließén. Updates...

[mehr]

CES 2018: Acer lässt Gamer-Herzen höher schlagen

Acer Nitro 5 (Bild: Acer)

Ob für Gamer, Kreative oder Business-Nutzer - auf der CES in Las Vegas stellt Acer für jeden etwas...

[mehr]
Anzeige
Anzeige