tom's networking guide
 
Anzeige
Content Security-Lösung für HTTP/FTP/SMTP/POP3-Scan >
< Full Media Jacket mit MP3 und Bluetooth
08.03.05 11:49 Alter: 16 Jahre
Kategorie: Server-OS, Produkt-News, Office Connectivity, Networking
Von: Arno Kral

CeBIT-Neutheit: Open-e packt iSCSI in den NAS-Server

Open-E zeigt auf der CeBIT in Hannover die erste selbst entwickelte iSCSI-Software-Lösung zur Einrichtung preiswerter Storage Area Networks (SANs) auf Basis einer Ethernet-Infrastruktur. CeBIT Halle 1, Stand 6E1


Open-e NAS

Die Open-E GmbHerweitert ihr Produktportfolios um hochperformante iSCSI-Target-Software für kosteneffektive und leistungsstarke iSCSI Target Systeme bekannt gegeben. Open-e bietet NAS-Server in Form ultrakompakter Module an, die auf den IDE-Port eines Motherboards gesteckt, Systemfestplatte(n), Betriebssystem und NAS-Server-Software bereit stellen.

Mit iSCSI können die Open-e NAS-Module nun auch Storage Area Networks (SANs) auf Basis einer Ethernet-Infrastruktur unterstützen – ohne weitere Investitionen in Hard- und Software oder in die Schulung von Mitarbeitern. Sie ist daher die im Vergleich zu FibreChannel die kostengünstigere Alternative bei der blockbasierenden Datenspeicherung. Mit iSCSI lassen sich Netzwerke für Geschäftsbereiche aufbauen, bei denen einfache Strukturen, größtmögliche Flexibilität und ein optimales Preis-/Leistungsverhältnis elementare Kriterien bezüglich neuer IT-Anschaffungen darstellen.

Durch dieOpen-E iSCSI Target Software wird ein komplettes System in nur 15 Minuten ein effizientes, IP-basiertes Cross-Plattform-Speichermedium. Damit ist es prädestiniert für Standorte mit Multi-Workstation-Betrieb, die einen signifikant höheren I/O-Durchsatz haben, sich aber ein Storage Area Network (SAN) auf Basis von FibreChannel (FC) weder leisten wollen noch können.

Kristof Franek, Managing Director von Open-E, zum Product Launch: „Mit Vorstellung unserer ersten iSCSI-Lösung demonstrieren wir die Vorreiterrolle von Open-E bei der Minimierung von Komplexität, Risiken und vor allem der TCO ( Total Cost of Ownership) der Systeme unserer Kunden, sobald eine Erweiterung des Speichervolumens durchgeführt wird. Wir adressieren mit dem neuen Markt vor allem Kundenwünsche im Highend-Server-, Storage- und Netzwerk-Markt mit bereits vorinstallierten Speicher-Software-Lösungen.“

Mit iSCSI Target  können ab sofort unterschiedliche MAC OS X-, Linux-, UNIX- und Windows-Workstations ohne zusätzliche Protokolle wie SMB, FTP oder AppleTalk direkt auf ein iSCSI-Netzwerk schreiben. Clients können dadurch direkt das native File-System anstatt des Betriebssystems nutzen. Auch Administratoren profitieren durch einfache Kontrolle und Verwaltung der Speicherressourcen von der neuen Software-Lösung. Durch einen Authentifizierungsmechanismus können Administratoren denkbar einfach den Zugriff zu einzelnen Volumes wechseln, übertragen oder individuelle Volumes an spezielle Clients freigeben.

Funktionalitäten und Vorteile von Open-E iSCSI Target:

·  Ermöglicht ein IP-basiertes verteiltes Speichernetz (SAN)

·  Effizienter, Block-Level-I/O-Transport über IP-Netzwerke

·  Leistung annähernd FibreChannel über Multi-Gigabit Ethernet

·  Unterstützt Local-, Metropolitan-, und Wide-Area-Networking

·  Starke Authentifizierung und Verschlüsselung (IP/SEC)

·  Intuitives User Interface

·  Einfach zu konfigurieren und zu bedienen

·  Unterstützt Ethernet bis 10 GBit/s 

·  Unterstützt Windows 2000/XP; Linux, Mac OS X, Unix und Novell

Verfügbarkeit

Open-E iSCSI ist ab Ende April 2005 verfügbar und wird mit einem auf einem IDE-Flash vorinstallierten komplettem Betriebssystem sowie eine iSCSI-Management-Software ausgeliefert. Der Preis der iSCSI Target Software ist noch nicht bekannt.

Über Open-E GmbH

Open-E GmbH in Puchheim bei München ist ein Softwarehaus, welches die Entwicklung von Storage-Software fokussiert, die es System-Integratoren ermöglicht, hochperformante aber einfach zu handhabende Speicher-Systeme aufsetzen, die keine besonderen Kenntnisse zur Installation erfordern und vollkommen kompatibel zu führenden Betriebssystemen und iSCS Initiators sind

Open-E GmbH ist Mitglied der Storage Networking Industry Association (SNIA) Europa und vertreibt ihre Produkte über ein weltweites Netzwerk von Partnern, die sich auf dem Storage- und Networking-Markt bereits etabliert haben.


Leserkommentar

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*





*
*
Rubriken
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
News

CeBIT 2018 - ein holpriger Neustartversuch

CeBIT Logo

"Die CEBIT 2018 wird ein Business-Festival für Innovation und Digitalisierung", sagte Oliver Frese...

[mehr]

Trend Micro trauert um Günter Untucht

Günter Untucht (Bild: Trend Micro)

Der europäische Chefjustiziar von Trend Micro, Günter Untucht, ist Ende Januar überraschend...

[mehr]

Corel VideoStudio Ultimate 2018 mit neuen Funktionen verfügbar

Corel Logo (Grafik: Logo)

Erste Wahl für anspruchsvolle Gelegenheitsanwender – diesen Anspruch erfüllt das...

[mehr]

Argus 2 - kabellose Überwachungskamera für Akku- und Solarbetrieb

Die Argus 2 ist für innen und außen geeignet. (Bild: Reolink)

Reolink stellt mit der Argus 2 seine neueste Kamera vor. Die innovative Überwachungskamera...

[mehr]

Meltdown und Spectre: MSI liefert BIOS-Updates für Z370-Mainboard

MSI Logo

Mit den Updates will MSI mögliche SIcherheitslücken im aktuellen Intel-Microcode schließén. Updates...

[mehr]

CES 2018: Acer lässt Gamer-Herzen höher schlagen

Acer Nitro 5 (Bild: Acer)

Ob für Gamer, Kreative oder Business-Nutzer - auf der CES in Las Vegas stellt Acer für jeden etwas...

[mehr]
Anzeige
Anzeige