tom's networking guide
 
Anzeige
Aruba und Alcatel modernisieren mobile Unternehmenskommunikation >
< SPAM: User sind selber schuld
24.03.05 10:06 Alter: 15 Jahre
Kategorie: WLAN, Networking, Office Connectivity, Top-News, Telekommunikation
Von: Arno Kral

WLAN-N erst 2006, Pre-N und SRX in Gefahr

World-Wide Spectrum Efficiency unterliegt TGn Sync bei IEEE-Abstimmung für den High-Speed-Standard 802.11n. Betroffen sind Pre-N- und SRX-Produkte von Belkin und Linksys, die auf dem MIMO-Chipset von Airgo aufbauen.


MIMO-Techniken sind das Herzstück der beiden verbliebenen Vorschläge in der IEEE-Arbeitsgruppe 802.11n, die mit der Erstellung eines WLAN-Standards für gleichbleibenden Datendurchsatz um 100 MBit/s beauftragt ist.

Nach der Vorauswahl- und Spezifikationphase blieben zwei vollständige 11n-Entwürfe übrig, die jeweils von einer Reihe von Anbietern unterstützt werden. 

Der eine Vorschalg stamt von der Gruppe World-Wide Spectrum Efficiency (WWiSE). Sie schlägt vor, das bestehenden 20-MHz-Kanalraster beizubehalten, das weltweit von fast allen Nationen akzeptiert ist, an beiden Ende der drahtlosen Übertragungsstrecke jeweils zwei MIMO-Antennen zu verwenden und den MAC-Layer (Media Access Control) so abzuändern, dass der Druchsatz in einem einzelnen Kanal auf 135 MBit/s steigt. Zu den Mitgliedern der WWiSE-Gruppe zählt die Firma Airgo, die den 2004 den ersten MIMO-Chipset liefern konnte, sowie die Chip-Hersteller Broadcom, Conexant Systems, STMicroelectronics, Texas Instruments und diverse andere.

Die andere Gruppe ist die TGn Sync, in der Agere, Atheros, Intel, Sony und seit Kurzem Qualcomm auch sitzen. Nebeneiner Reihe anderer Dinge schlägt diese Gruppe vor, die Kanlgröße von 20 MHz auf 40 MHz "aufzuweiten", was den Maximaldurchsatz auf 315 MBit/s heben würde. Diese Veränderug würde jedoch die Anzahl der im 5-GHz-Band verfügbaren Übertragungskanäle von 22 auf 11 reduzieren.

In der letzten Versammlung wurde der Vorschlag gewählt, der weiterverfolgt wird. Mit 54 Prozent der Stimmen konnte sich TGn Sync durchsetzen. Der Vorschlag der WWiSE-Gruppe wird damit nicht mehr weiterverfolgt.

Damit ein Vorschlag Basis für einen IEEE-Standard werden kann, muss er 75 Prozent der Stimmen auf sich vereinigen. Bei dieser Abstimmung konnte TGn Sync nur 56 Prozent der Stimmen erringen. Jetzt wird wieder verhandelt, welche Änderungen an diesem Vorschlag nötig sind, um weitere 19 Prozent der Stimmberechtigten zu einem "Ja" zu bewegen.

Das Verhandeln technischer Einzelheiten mag einfacher aber auch unwichtiger sein als Verhandlungen über Angelegenheiten wie Lizenzierung geistigen Eigentums oder darüber, welche Merkmale im finalen Standard zwingend vorgeschrieben und welche freiwillig sind.

Die kommenden Monate werden zeigen, wie schnell die beiden Gruppen zu einem Kompromiss finden können - wenn überhaupt. Die meisten Beobachter erwarten, dass der 11n-Standard irgendwann im Jahr 2006 fertig gestellt sein wird.

Beim aktuellen Diskussionsstand ist es unwahrscheinlich, dass sich die WWiSE mit ihrem Ansatz durchsetzen wird. Dem zur Folge dürften die auf dem Airgo-Chipsatz basierenden MIMO-Produkte von Linksys (SRX-Produktreihe) und Belkin (Pre-N-Produktreihe) wohl nie „final-n“-fähig werden.


Leserkommentar

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*





*
*
Rubriken
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
News

CeBIT 2018 - ein holpriger Neustartversuch

CeBIT Logo

"Die CEBIT 2018 wird ein Business-Festival für Innovation und Digitalisierung", sagte Oliver Frese...

[mehr]

Trend Micro trauert um Günter Untucht

Günter Untucht (Bild: Trend Micro)

Der europäische Chefjustiziar von Trend Micro, Günter Untucht, ist Ende Januar überraschend...

[mehr]

Corel VideoStudio Ultimate 2018 mit neuen Funktionen verfügbar

Corel Logo (Grafik: Logo)

Erste Wahl für anspruchsvolle Gelegenheitsanwender – diesen Anspruch erfüllt das...

[mehr]

Argus 2 - kabellose Überwachungskamera für Akku- und Solarbetrieb

Die Argus 2 ist für innen und außen geeignet. (Bild: Reolink)

Reolink stellt mit der Argus 2 seine neueste Kamera vor. Die innovative Überwachungskamera...

[mehr]

Meltdown und Spectre: MSI liefert BIOS-Updates für Z370-Mainboard

MSI Logo

Mit den Updates will MSI mögliche SIcherheitslücken im aktuellen Intel-Microcode schließén. Updates...

[mehr]

CES 2018: Acer lässt Gamer-Herzen höher schlagen

Acer Nitro 5 (Bild: Acer)

Ob für Gamer, Kreative oder Business-Nutzer - auf der CES in Las Vegas stellt Acer für jeden etwas...

[mehr]
Anzeige
Anzeige