tom's networking guide
 
Anzeige
Cisco packt Firewall, VPN und Anwendungssicherheit in ein Gerät >
< VoIP-Tester im Handheld-Format
04.05.05 19:03 Alter: 17 Jahre
Kategorie: Security, Produkt-News
Von: Arno Kral

Remote Task Manager in verbesserter Version 3.8.1 verfügbar

Ab sofort erhältlich ist das Update des Remote Task Manager 3.8.1 von SmartLine. Er erkennt Security Patches über Proxy Server mit Authentifizierung erkennen und filtert Netzstatistik via TCP und UDP.


SmartLine, Spezialist für Sicherheits- und Management-Lösungen unter Windows, hat das Netzwerk-Tool Remote Task Manager 3.8 um praktische Funktionen erweitert.

Im Update 3.8.1 funktioniert die automatisierte Identifizierung der auf Clients installierten Patches von Microsoft auch dann, wenn der Proxy-Server eine Authentifizierung anfordert. Der Inhalt der einzelnen Freigaben kann direkt aus dem Shares-Manager im Windows Explorer angezeigt werden. Damit entfällt die langwierige Suche nach Inhalten.

Mit dem NetStat-Menü filtert der Systemadministrator Verbindungen jetzt auch über die gängigen Netzwerkprotokolle TCP (Transmission ControlProtocol) und UDP (User Datagram Protocol). Die Einstellungen für die Bildschirmwiederholrate (Refresh) lassen sich im Update mit Tastenkombinationen aufrufen.

Mit Remote Task Manager können Systemadministratoren nahezu alle Aspekte der verbundenen Rechner über LAN, WAN und das Internet verwalten. Das intelligente Netzwerk-Management-Tool läuft auf Windows NT 4.0, Windows 2000, Windows XP und Windows Server 200. Es benötigt werden 32 MByte freier Arbeitsspeicher und 2 MByte Speicherplatz auf der Festplatte.

Der Security Patch Analyzer unterstützt folgende Betriebssysteme und Anwendungen:

 

-          Windows NT 4.0 / 2000 / XP / Server 2003

 

-          IIS 4.0 / 5.0

 

-          SQL Server 7.0 / 2000

 

-          MSDE 2000

 

-          MDAC 2.5 - 2.8

 

-          MSXML 2.6 / 3.0 / 4.0 / 5.0

 

-          IE 5.01 und jünger

 

-          Exchange 5.5 / 2000 / 2003

 

-          Windows Media Player 6.4 und jünger

 

-          Microsoft Virtual Machine

 

-          MS Office und dergleichen.

 

Preis und Verfügbarkeit:

 

Der Remote Task Manager 3.8.1 kann ab sofort online unter www.protect-me.de erworben oder über die dort aufgeführten Vertriebspartner bezogen werden. Eine Einzelplatz-Lizenz kostet 35,60 € (inkl. 16 % MwSt.).

 

Preisstaffeln sind ebenfalls auf der Webseite aufgeführt. Für Interessenten steht eine kostenfreie Testversion zum Download bereit.


Leserkommentar

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*





*
*
Rubriken
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
News

CeBIT 2018 - ein holpriger Neustartversuch

CeBIT Logo

"Die CEBIT 2018 wird ein Business-Festival für Innovation und Digitalisierung", sagte Oliver Frese...

[mehr]

Trend Micro trauert um Günter Untucht

Günter Untucht (Bild: Trend Micro)

Der europäische Chefjustiziar von Trend Micro, Günter Untucht, ist Ende Januar überraschend...

[mehr]

Corel VideoStudio Ultimate 2018 mit neuen Funktionen verfügbar

Corel Logo (Grafik: Logo)

Erste Wahl für anspruchsvolle Gelegenheitsanwender – diesen Anspruch erfüllt das...

[mehr]

Argus 2 - kabellose Überwachungskamera für Akku- und Solarbetrieb

Die Argus 2 ist für innen und außen geeignet. (Bild: Reolink)

Reolink stellt mit der Argus 2 seine neueste Kamera vor. Die innovative Überwachungskamera...

[mehr]

Meltdown und Spectre: MSI liefert BIOS-Updates für Z370-Mainboard

MSI Logo

Mit den Updates will MSI mögliche SIcherheitslücken im aktuellen Intel-Microcode schließén. Updates...

[mehr]

CES 2018: Acer lässt Gamer-Herzen höher schlagen

Acer Nitro 5 (Bild: Acer)

Ob für Gamer, Kreative oder Business-Nutzer - auf der CES in Las Vegas stellt Acer für jeden etwas...

[mehr]
Anzeige
Anzeige