tom's networking guide
 
Anzeige
N-Tec bietet iSCSI-Speicher satt >
< Finjan Software verhindert XBox-Phishing
02.06.05 08:50 Alter: 17 Jahre
Kategorie: WLAN, Security, Office Connectivity, Produkt-News
Von: Arno Kral

Madge bietet preiswerte WLAN-Sicherheit für KMUs

Mit dem neuen WLAN Enterprise Access Server EAS 100 läßt sich bereits für weniger als 750 € (netto) die Netzwerk-Sicherheit auf höchstes Niveau heben. Die WLAN Probe 2 für WLAN-A/B/G und Bluetooth scannt das gesamte Unternehmen auf berechtigte und unberechtigte Funkteilnehmer ab und macht sie über die dazugehörige Software sichtbar.


Madge BranchServer EAS100

Madge BranchServer EAS100

Madge Probe 2 Kit

Madge Probe 2 Kit

Madge Logo

WLAN-Sicherheit muss nicht schwindlig teuer sein. Für den Preis, zu dem andere Hersteller von Enterprise-Netzwerkkomponenten bestenfalls nackte WLAN-Access-Points anbieten, stellt Madge eine komplette Sicherheitslösung samt Hardware bereit.

Damit erschließt Madge selbst kleinen und mittleren Unternehmen ein Sicherheitsniveau, das sich sonst nur Großunternehmen zu entsprechenden Kosten leisten können.

Der neue WLAN Enterprise Access Server 100 (EAS 100) ist eine  WLAN Security- und Management-Appliance, die sowohl für kleine Unternehmen als auch für Unternehmensnetzwerke und ihre Filialen geeignet ist. Der EAS 100 erschließt den sicheren Zugang und die Verwaltung aller WLAN-Geräte in Unternehmen. Und da der EAS 100 über alle Funktionalitäten der anderen Mitglieder der Enterprise Access Server (EAS) Familie verfügt, ist die Skalierbarkeit von einer einzelnen Access Point-Lösung bis hin zu Multi-Standort-Implementierungen mit vielen Tausenden  von Unternehmensnutzern garantiert.

Wie eine Studie von Infonetics Research vom November 2004 ergab, bieten sich im Bereich der Kleinunternehmen die größten Wachstumsmöglichkeiten für den Markt der Funknetzwerke. Magde hat rasch auf diese Entwicklung reagiert und bietet mit dem neuen EAS 100 die erste WLAN-Lösung, die auf speziell auf die Anforderungen kleiner und mittelständischer Unternehmen (KMU) zugeschnitten und für weniger als 750 Euro im Handel erhältlich ist. Zudem ist der EAS 100 sicher, leicht zu verwalten und direkt ohne komplizierte Installation „out-of-the-box“ einsetzbar. Gleichzeitig ist er herstellerneutral und kann für alle Access Points, einschließlich Madge, Cisco, Proxim, D-Link und 3COM verwendet werden.

„Wir sehen das wachsende Bedürfnis nach sicheren WLANs in neuen Bereichen wie Geschäftsfilialen und dem KMU-Markt“, erklärt Martin Malina, CEO von Madge. „Diese benötigen ebenso wie Großunternehmen komfortable Sicherheits- und Managementfunktionen, allerdings in kleinerer, kompakter Form und zu einem niedrigen Anschaffungspreis. Der EAS 100 bietet all diese Elemente in einem einfach zu installierenden Gerät.“

Preis und Verfügbarkeit:

Mit einem Preis von  737,- € zzgl. MwSt. unterstützt der WLAN Enterprise Access Server 100 bis zu 5 Access Points und bietet sichere WLAN-Services für bis zu 100 Nutzer. Die ersten Auslieferungen an Kunden laufen sei Mai 2005.

Technologie

Mit der WLAN Probe 2 und dem Probe Monitor hat Madge ein Security-Kit, bestehend aus Server-Appliance und erweiterungsfähiger Software, als Sicherheits-Paket für mittelständische und Großunternehmen im Angebot und rundet damit die umfangreiche Produktfamilie rund um die Multiband-Probes von Madge ab. Mit der Kombination aus Hardware und Software können Anwender kabelungebunden die Administration und Wartung des Netzwerkes vorzunehmen, ohne dabei auf Sicherheit vor Angriffen von außen und innen verzichten zu müssen.

Mit der Madge WLAN Probe 2 gestaltet sich die Verknüpfung mehrerer WLANs sehr einfach. Zudem kann der Anwender mit dem Gerät auf einen Blick feststellen, wie viele 'offene' oder nicht bekannte Access Points im Unternehmen betrieben werden und ob Mitarbeiter im Zuge dessen eventuell unautorisiert so genannte Ad-hoc-Netzwerke betreiben von denen der Administrator bisher keine Kenntnis hat.

Aber auch der Zugriff auf oder von benachbarten Netzen kann vom Administrator überwacht und dementsprechend unterbunden werden. Ferner läßt sich mit dem Probe-Kit festzustellen, wie viele kabellose Geräte im Unternehmen aktiv sind, da er deren Sendesignale empfängt und auswertet.

Madge WLAN Probe 2 - Echtzeit-Überwachung von WLAN und Bluetooth

Die WLAN Probe 2 ist ein an das Unternehmens-Netzwerk angeschlossener kleiner Sensor. Dieser führt in Echtzeit die Überwachung 'des Luftraums' per Radio-Monitoring aus, wobei er alle Kanäle scannt, die von WLAN-A, WLAN-B, WLAN-G (IEEE802.11a, b, g) und Bluetooth genutzt werden. Die WLAN Probe 2 nimmt sowohl berechtigte als auch nicht autorisierte drahtlose Aktivitäten wahr und erstellt sofort einen Bericht, der jederzeit abgerufen und ausgewertet werden kann.

Die Überwachung der kabellosen Aktivitäten erfolgt beim Madge WLAN Probe 2 in Echtzeit. Er deckt dabei den Bereich bis zu 4180 Quadratmeter ab. Das Gerät kann als unabhängiges Standalone-Produkt oder in Verbindung mit dem Madge WLAN Probe Monitor verwendet werden.

Madge WLAN Probe Monitor - Sicherheit im 19 Zoll-Format

Der Madge WLAN Probe Monitor ist ein Reporting-Tool, ein Steuerungs- und ein Verwaltungssystem in einem. Als Server-Kombination für den Einbau in Racks stellt es einen zentralen Punkt für drahtlose Sicherheit dar. Der WLAN Probe Monitor speichert die Berichts-Daten kontinuierlich in seine Datenbank und generiert bei Bedarf mit Hilfe von intelligenten Analyse-Hilfsprogrammen entsprechende Meldungen. Mittels Konsole liefert der Monitor dem Unternehmen eine Übersicht des genutzten und verwalteten 'Luftraums'.

"Unser WLAN Probe 2 und unser WLAN Monitor sind eine individuell auf Kundenbedürfnisse zugeschnittene skalierbare Modul-Lösung. Unternehmen mit dem Wunsch nach Wireless-Lösungen sind nun in der Lage, die Sicherheitsregeln zu bestimmen, zu kontrollieren und permanent zu überwachen. Kunden, die Wireless LAN bereits einsetzen, werden die Revisions- und Überwachungsfähigkeiten schätzen", erklärt Guy Goodman, European Sales Director bei Madge.

System bietet Sicherheit im Abwehr- und Überwachungs-Modus

Neben Regeln für eine lückenlose Sicherheit im Bereich Wireless LAN bietet das System auch eine 24/7-Überwachung von berechtigten und unbekannten Zugriffen. Das ermöglicht ein sofortiges Entdecken und Abwehren von jeglichen Versuchen, in das Netzwerk einzudringen. Unbestätigte oder unerlaubte Zugriffs-Versuche werden ebenso abgeblockt wie auch fehlerhafte Konfigurations-Versuche innerhalb des Unternehmens.

Preise und Verfügbarkeit:

Die WLAN Probe 2, der WLAN Probe Monitor und dazugehöriger Software sind ab sofort über Vertriebspartner erhältlich. Die Preise beginnen bei 800 €. Auch Installation und Support ist auf Anfrage möglich.


Leserkommentar

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*





*
*
Rubriken
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
News

CeBIT 2018 - ein holpriger Neustartversuch

CeBIT Logo

"Die CEBIT 2018 wird ein Business-Festival für Innovation und Digitalisierung", sagte Oliver Frese...

[mehr]

Trend Micro trauert um Günter Untucht

Günter Untucht (Bild: Trend Micro)

Der europäische Chefjustiziar von Trend Micro, Günter Untucht, ist Ende Januar überraschend...

[mehr]

Corel VideoStudio Ultimate 2018 mit neuen Funktionen verfügbar

Corel Logo (Grafik: Logo)

Erste Wahl für anspruchsvolle Gelegenheitsanwender – diesen Anspruch erfüllt das...

[mehr]

Argus 2 - kabellose Überwachungskamera für Akku- und Solarbetrieb

Die Argus 2 ist für innen und außen geeignet. (Bild: Reolink)

Reolink stellt mit der Argus 2 seine neueste Kamera vor. Die innovative Überwachungskamera...

[mehr]

Meltdown und Spectre: MSI liefert BIOS-Updates für Z370-Mainboard

MSI Logo

Mit den Updates will MSI mögliche SIcherheitslücken im aktuellen Intel-Microcode schließén. Updates...

[mehr]

CES 2018: Acer lässt Gamer-Herzen höher schlagen

Acer Nitro 5 (Bild: Acer)

Ob für Gamer, Kreative oder Business-Nutzer - auf der CES in Las Vegas stellt Acer für jeden etwas...

[mehr]
Anzeige
Anzeige