tom's networking guide
 
Anzeige
SSL-VPN-Appliances für den sicheren Fernzugriff auf Netzwerke  >
< WS_FTP 2006 in Deutsch mit vielen Verbesserungen
25.07.05 17:20 Alter: 16 Jahre
Kategorie: Homenetworking, Homeplug, Produkt-News, Top-News
Von: Arno Kral

devolo: Audio-Streams auf vier Kanälen

Neue Neue Open-Source-Software bietet Mehrwert beim Einsatz der HomePlug- Lösung MicroLink dLAN Audio von devolo


Aachen - Engagierte Multimedia-Freaks können künftig die Musik- und Sprachübertragung über das hausinterne Stromnetz noch weiter verfeinern. Die Aachener devolo AG bietet als Ergänzung ihrer HomePlug-Lösung MicroLink dLAN Audio eine mehrkanalige dLAN Audio-Server-Software als Open-Source-Quellcode an. Die innovative Entwicklung aus dem Hause devolo ermöglicht es Anwendern, mehrere dLAN Audio-Adapter mit vier verschiedenen Musikkanälen gleichzeitig zu bedienen. Veröffentlicht wird die Software als Quellcode entsprechend den GPL-Bestimmungen (General Public License), damit sie von ambitionierten Linux-Benutzern weiterentwickelt werden kann. Die Software beschreibt zudem die Funktionsweise des Protokolls zwischen den dLAN Audio-Adaptern. Gegenwärtig unterstützt die dLAN Audio-Server-Software Linux. Für die Zukunft ist auch die Kompatibilität mit weiteren Plattformen wie etwa Windows möglich.

Die neue Software aus der kreativen Entwicklungsabteilung von devolo wird unter dem Open-Source-Lizensierungsmodell GPL veröffentlicht. Damit steht es professionellen Entwicklern ebenso wie Amateur-Programmierern frei, an der Entwicklung der Software teilzunehmen. Denkbar wäre laut Angaben von devolo die Realisierung einer bedienungsfreundlichen Benutzeroberfläche oder die Integration von zusätzlichen Features für neue Anwendungsmöglichkeiten. Veröffentlicht werden soll die Software bei SourceForge, ein Dienstleister, der kostenloses Hosting von GPL-Projekten anbietet.

Die HomePlug-Hardware MicroLink dLAN Audio kombiniert die HomePlug-Technik mit der MP3-Technik, woraus sich viele Vorteile für eine bequeme Musik- und Sprachübertragung in jede Etage und jeden Raum ergeben. Das eigene Audionetzwerk lässt sich ganz einfach über das hausinterne Stromnetz, ohne Bohren oder Verlegen zusätzlicher Kabel einrichten. Die Reichweite für die Audioübertragung über das Stromnetz beträgt 200 Meter.

Musik aus der Steckdose

Mit MicroLink dLAN Audio lässt sich schnell und flexibel Musik in Stereo-Qualität an jede beliebige Steckdose übertragen, mit Audiodatenraten von bis zu 192 Kbit/s. Hierfür ist kein PC erforderlich. Das System ist als einfache "Plug&Play"-Lösung konzipiert und sofort einsatzbereit. Auf diese Weise lassen sich sowohl Musik aus der Stereoanlage für entfernte Aktiv-Lautsprecher bereitstellen, als auch MP3-Dateien vom Computer oder von Internetradiostationen empfangen. Ein Einsatzbeispiel: Die HiFi-Anlage kann im Wohnzimmer stehen, aber der Benutzer kann morgens im Badezimmer Musik hören. Hierfür werden nur zwei MicroLink dLAN Audio Adapter und ein Paar Aktivboxen benötigt. Mithilfe der neu entwickelten dLAN Audio Software können nun auch vier Kanäle einzeln angesteuert werden. Von einem PC aus können somit vier verschiedene Playlists abgespielt werden, die in verschiedenen Räumen des Hauses erklingen sollen.

Über die devolo AG

Die 2002 in Aachen gegründete devolo AG hat sich auf die Entwicklung von Kommunikationslösungen für private Endverbraucher und gewerbliche Anwender spezialisiert. Zum Produkt-Portfolio gehören Netzwerkprodukte, analoge Modems, DSL-Modems und ISDN-Adapter. Neben den Geräten für den Internetzugang sind insbesondere die Netzwerkprodukte der MicroLink dLAN-Reihe sehr erfolgreich. Mit diesen Adaptern, die nach dem internationalen HomePlug-Standard arbeiten, gelang dem Unternehmen die erfolgreiche Etablierung einer neuen Technologie am Markt - der Datenübertragung über die vorhandene Stromleitung im Haus. In Deutschland ist devolo seit 2003 Marktführer im Segment der Analogmodems und der HomePlug-Adapter.

 


Leserkommentar

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*





*
*
Rubriken
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
News

CeBIT 2018 - ein holpriger Neustartversuch

CeBIT Logo

"Die CEBIT 2018 wird ein Business-Festival für Innovation und Digitalisierung", sagte Oliver Frese...

[mehr]

Trend Micro trauert um Günter Untucht

Günter Untucht (Bild: Trend Micro)

Der europäische Chefjustiziar von Trend Micro, Günter Untucht, ist Ende Januar überraschend...

[mehr]

Corel VideoStudio Ultimate 2018 mit neuen Funktionen verfügbar

Corel Logo (Grafik: Logo)

Erste Wahl für anspruchsvolle Gelegenheitsanwender – diesen Anspruch erfüllt das...

[mehr]

Argus 2 - kabellose Überwachungskamera für Akku- und Solarbetrieb

Die Argus 2 ist für innen und außen geeignet. (Bild: Reolink)

Reolink stellt mit der Argus 2 seine neueste Kamera vor. Die innovative Überwachungskamera...

[mehr]

Meltdown und Spectre: MSI liefert BIOS-Updates für Z370-Mainboard

MSI Logo

Mit den Updates will MSI mögliche SIcherheitslücken im aktuellen Intel-Microcode schließén. Updates...

[mehr]

CES 2018: Acer lässt Gamer-Herzen höher schlagen

Acer Nitro 5 (Bild: Acer)

Ob für Gamer, Kreative oder Business-Nutzer - auf der CES in Las Vegas stellt Acer für jeden etwas...

[mehr]
Anzeige
Anzeige