tom's networking guide
 
Anzeige
Kampf den SPAM-Robotern >
< GN6210 Kommunikativer Begleiter
22.08.05 15:47 Alter: 16 Jahre
Kategorie: WLAN, Homenetworking, VoIP, Networking, Office Connectivity, Top-News
Von: Arno Kral

Madge und D-Link vereinbaren stärkere Zusammenarbeit

Die beiden Unternehmen bieten gemeinsame Komplettlösungen im Networking-Markt an


D-Link Madge Logo

München - Madge, Spezialist für WLAN-Sicherheit sowie Netzwerklösungen, und D-Link, renommierter Hersteller von Netzwerklösungen, geben eine strategische Partnerschaft bekannt, die die Kernkompetenzen der Partner bündeln soll. Während Madge seit 18 Jahren den Large Enterprise Markt bedient, hat sich D-Link sehr erfolgreich auf den Markt für kleine und mittelständische Unternehmen konzentriert. Mit vereinten Kräften wollen die beiden Unternehmen über ihre jeweiligen Fachhändler die Zielmärkte mit einem umfassenden Portfolio von sicheren und attraktiven WLAN-Lösungen abdecken. Außerhalb der USA sind Madge und D-Link gemeinsam der größte Hersteller von Netzwerkprodukten.

„Die Kernkompetenzen von D-Link liegen insbesondere in der Entwicklung und Herstellung von Switching-, Security- und WLAN-Produkten sowie der Bereitstellung von bedarfsoptimierten Lösungen“, sagt dazu Andre Pasternack, Sales Manager Partner Sales bei D-Link. „Madge sieht seine Stärken vor allem in der Entwicklung von Sicherheitslösungen für WLANs und im Management von großen WLAN-Netzen. Madge kann durch die Kooperation mit D-Link einer breiteren Zielgruppe neben den eigenen Sicherheits- und Managementlösungen für WLANs auch hochwertige aber preiswerte Access-Points anbieten“, ergänzt dazu Guy Goodman, European Sales Director von Madge.

Ebenso wichtig, und vor allem für D-Link strategisch relevant, ist der große Madge-Kundenstamm im Bereich Token Ring. Gleichzeitig erhalten die Kunden von D-Link aus dem Bereich der kleinen- und mittelständischen Unternehmen eine Lösung zum Management und zur Absicherung ihrer WLANs. Kunden und Fachhändler beider Unternehmen haben weiterhin den Zugriff auf die jeweiligen Produktpaletten der Unternehmen. Allerdings sind die D-Link- und Madge-Lösungen bereits auf gegenseitige Kompatibilität getestet worden, so dass diese Lösungen auch als interoperable Bundles angeboten werden können.

Sowohl D-Link als auch Madge vertreiben ihre Lösung fast ausschließlich im indirekten Vertrieb. Um die Fachhändler mit der Produktpalette beider Hersteller vertraut zu machen, sind Veranstaltungen und Workshops geplant, zu denen die Reseller gesondert eingeladen werden.


Leserkommentar

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*





*
*
Rubriken
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
News

CeBIT 2018 - ein holpriger Neustartversuch

CeBIT Logo

"Die CEBIT 2018 wird ein Business-Festival für Innovation und Digitalisierung", sagte Oliver Frese...

[mehr]

Trend Micro trauert um Günter Untucht

Günter Untucht (Bild: Trend Micro)

Der europäische Chefjustiziar von Trend Micro, Günter Untucht, ist Ende Januar überraschend...

[mehr]

Corel VideoStudio Ultimate 2018 mit neuen Funktionen verfügbar

Corel Logo (Grafik: Logo)

Erste Wahl für anspruchsvolle Gelegenheitsanwender – diesen Anspruch erfüllt das...

[mehr]

Argus 2 - kabellose Überwachungskamera für Akku- und Solarbetrieb

Die Argus 2 ist für innen und außen geeignet. (Bild: Reolink)

Reolink stellt mit der Argus 2 seine neueste Kamera vor. Die innovative Überwachungskamera...

[mehr]

Meltdown und Spectre: MSI liefert BIOS-Updates für Z370-Mainboard

MSI Logo

Mit den Updates will MSI mögliche SIcherheitslücken im aktuellen Intel-Microcode schließén. Updates...

[mehr]

CES 2018: Acer lässt Gamer-Herzen höher schlagen

Acer Nitro 5 (Bild: Acer)

Ob für Gamer, Kreative oder Business-Nutzer - auf der CES in Las Vegas stellt Acer für jeden etwas...

[mehr]
Anzeige
Anzeige