tom's networking guide
 
Anzeige
Tippen mit Licht >
< Madge und D-Link vereinbaren stärkere Zusammenarbeit
22.08.05 16:46 Alter: 15 Jahre
Kategorie: Security
Von: Arno Kral

Kampf den SPAM-Robotern

Wirksame Spam-Abwehr muss Mensch und Computer unterscheiden können. IETF setzt auf Sender Address Verification Extension (SAVE) und Domain Keys Identified Mail (DKIM). Kostenloser und unverbindlicher 14-tägiger Test verfügbar.


Rottweil  – Die Internet Engineering Task Force (IETF) diskutierte von 31. Juli bis 5. August 2005 in Paris unter anderem intensiv geeignete Abwehrmaßnahmen gegen die Flut unerwünschter Werbe-E-Mails (SPAM). Dieses weltweit führende Gremium zur Entwicklung neuer Standards für das Internet setzt auf zwei Zukunftskonzepte:

1. SAVE (Sender Address Verification Extension) oder Verifizierung des Absenders durch eine – nur von Menschen zu lösende – Aufgabe vor der Zustellung einer E-Mailnachricht. Dieses auch als Challenge-Response bezeichnete Verfahren ist das gegenwärtig sicherste Mittel zur Eliminierung von Spam-Robotern, die E-Mailserver beschädigen sollen. Die Spamfinder E-Mail Security Appliances bieten mit dem CISS-Kontrollvorgang bereits heute eine wirksame SAVE-Lösung an.

2. DKIM (Domain Keys Identified Mail). Durch Signieren der Mailnachrichten und des Mailheaders soll der Missbrauch von Domains und Mailadressen vermieden werden. Lizenz- und Patentstreitigkeiten verhindern im Moment jedoch noch den Durchbruch von DKIM.

Während die große Herausforderung für die Entwicklungsstrategen des IETF die Verhinderung von SPAM ist, suchen von ungewollten Mail-Massen heimgesuchte Unternehmen nach einer sofortigen Gegenmaßnahme. Der erwünschte E-Mail-Verkehr soll wieder schnell und sicher funktionieren.

Die CISS-Technologie von Spamfinder erreicht dieses Ziel durch eine mehrstufige Kontrolle. Sie wurde eigens für die gleichnamigen Appliances entwickelt und in Teilen zum Patent angemeldet:

Jede eingehende E-Mail von nicht bekannten Absendern wird in einen temporären Speicher auf der Appliance abgelegt. Der Absender erhält sofort eine automatische Antwortmail in seiner Sprache. CISS erkennt die sechzehn wichtigsten Wirtschaftssprachen automatisch. Die Antwort enthält die Bitte um eine einmalige Anmeldung auf einer Website des Empfängers. Die dort auszuführende Aufgabe kann von Menschen einfach mit einem Mausklick, nicht jedoch von einem SPAM-Roboter gelöst werden.

Sofort nach der Autorisierung wird die eingehende E-Mail dann zugestellt. Der Absender wird in einer speziellen Whitelist des Spamfinder-Nutzers eingetragen. Bis zu einer gewünschten Änderung oder Verschärfung der E-Mailsicherheitspolitik werden alle zukünftigen Sendungen des CISS-autorisierten Absenders verzögerungsfrei auf Viren überprüft und sofort zugestellt.

Die CISS oder Confirmation Interactive Site Server Technologie der Spamfinder Produkte verwirklicht bereits viele Forderungen einer Forschergruppe der Universität Karlsruhe, die auf der IETF-Tagung in Paris als zukunftsweisend diskutiert wurden. Für Unternehmensentscheider dürfte ausschlaggebend sein, dass der derzeit wirksamste Spamschutz bereits verfügbar ist und auch ohne eine Einigung von IBM, Microsoft, Yahoo und Cisco über zukünftige Verschlüsselungsverfahren einsetzbar ist.

Preis und Verfügbarkeit

Die SfbIT GmbH bietet drei Spamfinder Produkte für Unternehmen, öffentliche Verwaltungen, Hochschulen und Forschungseinrichtungen ab 1.600 € (Verkaufspreis zuzüglich MWSt.) an. Das Unternehmen ermöglicht Interessenten einen kostenlosen und unverbindlichen 14-tägigen Test.

Spamfinder ist eine Marke der SfbIT GmbH. Andere Marken sind Eigentum der jeweiligen Inhaber.

Spamfinder E-Mail Security Lösungen werden von der SfbIT GmbH in Rottweil entwickelt, produziert und weltweit verkauft. Das Unternehmen wurde 2005 als SfbIT GmbH - Solutions for better IT - gegründet und bietet komplette Anti-Spam Lösungen für den sicheren Mailverkehr von Unternehmen. Die schwäbische Unternehmensallianz SfbIT GmbH ist eine Tochtergesellschaft des weltweit führenden Herstellers von Tape Autoloadern und Appliances BDT-Solutions GmbH und des Netzwerk- und Mail-Security-Spezialisten die netzwerker Computernetze GmbH. Spamfinder schützt Unternehmen durch eine hochwirksame und individuell einstellbare Kombination modernster Filterverfahren vor Spam und Viren. Einzigartig sind die Spamfinder Produkte durch die Eliminierung von mit Spam-Robotern versendeten E-Mails mit der CISS-Technologie.

 


Leserkommentar

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*





*
*
Rubriken
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
News

CeBIT 2018 - ein holpriger Neustartversuch

CeBIT Logo

"Die CEBIT 2018 wird ein Business-Festival für Innovation und Digitalisierung", sagte Oliver Frese...

[mehr]

Trend Micro trauert um Günter Untucht

Günter Untucht (Bild: Trend Micro)

Der europäische Chefjustiziar von Trend Micro, Günter Untucht, ist Ende Januar überraschend...

[mehr]

Corel VideoStudio Ultimate 2018 mit neuen Funktionen verfügbar

Corel Logo (Grafik: Logo)

Erste Wahl für anspruchsvolle Gelegenheitsanwender – diesen Anspruch erfüllt das...

[mehr]

Argus 2 - kabellose Überwachungskamera für Akku- und Solarbetrieb

Die Argus 2 ist für innen und außen geeignet. (Bild: Reolink)

Reolink stellt mit der Argus 2 seine neueste Kamera vor. Die innovative Überwachungskamera...

[mehr]

Meltdown und Spectre: MSI liefert BIOS-Updates für Z370-Mainboard

MSI Logo

Mit den Updates will MSI mögliche SIcherheitslücken im aktuellen Intel-Microcode schließén. Updates...

[mehr]

CES 2018: Acer lässt Gamer-Herzen höher schlagen

Acer Nitro 5 (Bild: Acer)

Ob für Gamer, Kreative oder Business-Nutzer - auf der CES in Las Vegas stellt Acer für jeden etwas...

[mehr]
Anzeige
Anzeige