tom's networking guide
 
Anzeige
Cisco verbindet Funksysteme mit IP-Kommunikationslösungen >
< Transcend präsentiert 8 GByte fassenden Speicherstift
10.11.05 18:31 Alter: 15 Jahre
Kategorie: Security, Networking, Produkt-News
Von: Arno Kral

Steinwand gegen Hacker

StoneGate-4000 von Stonewall: Neue Security Appliance von Stonesoft für große Netzwerke


Stonesoft-Logo

Stonesoft-Logo

Frankfurt – Appliances schienen bislang die bevorzugten IT-Boxen des Mittelstands zu sein, da sie Alleskönner sind und kaum Wartung oder Management erfordern. Stonesoft räumt jetzt mit diesem Vorurteil gründlich auf und bietet mit seiner neuen Appliance SG-4000 auch großen Unternehmen sämtliche Vorteile einer Security Appliance in Bezug auf Management, Performance und Stabilität. Die neue SG-4000 aus der StoneGate-Familie ist eine so genannte FW/VPN-Appliance, die Firewall- und Virtual Private Network-Funktionalitäten in sich vereinigt. Ein große Stärke von SG-4000 ist die Möglichkeit der schnellen und flexiblen Segmentierung von Netzwerken ohne die sonst übliche Performance-Abnahme. Durch das Segmentieren wird eine Trennung zwischen den verschiedenen Teilnetzen erzielt, sodass Eindringlinge weniger Schaden anrichten können. Des weiteren integriert die neue Appliance die patentierte Multi-Link-Technologie von Stonesoft. Multi-Link bietet dynamisches Load-Balancing und wählt automatisch immer die schnellste zur Verfügung stehende ISP-Verbindung aus. Über die StoneGate Management Plattform können Firmen zudem mehrere FW/VPN-Appliances von Stonesoft in verteilten Niederlassungen von einem zentralen Standort aus managen.

„Wir merken es ganz deutlich: Appliances sind stark im Kommen, egal ob im Mittelstand oder bei großen Firmen“, erklärt Martin Birkholz, Country Manager Central Europe von Stonesoft. „Und im Gegensatz zu vielen anderen Herstellern adressieren wir mit unseren Appliances auch Unternehmen mit sehr großen Netzwerken sowie Firmen mit stark verteilten Strukturen. Denn auch diese fragen immer häufiger nach einer Security-Box, die im Handumdrehen installiert ist und sofort ihren Dienst leistet.“

Teile und herrsche

Das Segmentieren von Netzwerken ist aus Security-Sicht ausgesprochen sinnvoll, wurde allerdings in der Vergangenheit für viele Firmen zu einem Performance-Problem. Denn das Hinzufügen von Netzwerk-Schnittstellen führte oftmals dazu, dass die Firewall den Traffic zwischen mehreren Netzwerken nicht mehr bewältigen konnte. Es wurde weitaus mehr Performance benötigt, um neben dem Traffic von Segment zu Segment auch den Datenverkehr zwischen den internen und externen Netzwerken abzuwickeln. Die neue SG-4000 löst genau dieses Performance-Problem mit Hilfe von 22 Ports, von denen jeder bis zu 4.096 VLANs (Virtuelle LANs) unterstützt. Mit einer Durchsatzrate von über 3 GBit/s gewährleistet die neue Stonesoft-Appliance zudem, dass der Netzwerk-Traffic auch beim Hinzufügen weiterer Segmente nicht zum Engpass wird.

Verteilte Lasten

Der Leistungsfähigkeit der Appliance basiert auf folgenden technologischen Innovationen von Stonesoft: Die integrierte LoadBalancing-Technologie sorgt für die ständige Verfügbarkeit und Ausfallsicherheit aller Verbindungen und garantiert den stets höchstmöglichen Datendurchsatz. Die patentierte Multi-Link-Funktionalität ermöglicht zudem die gleichzeitige Anbindung mehrerer ISPs für Internet-Verbindungen und VPN, was eine optimale Netzwerk-Performance zur Folge hat. Durch das Gruppieren mehrerer SG-4000 zu einem Cluster wird überdies gewährleistet, dass stets eine funktionierende Firewall verfügbar ist.

Zentrales Management

Das Betreiben und Warten von komplexen segmentierten Netzwerken kann nur über ein zentralisiertes System sinnvoll gemanagt werden. Stonesoft bietet mit dem StoneGate Management Center eine einheitliche, zentrale Management-Instanz, die ein betriebssicheres Fern-Management ermöglicht, ergänzt durch einfache Fernupdate-Funktionen, Alarmzentralen-Management, Reporting-Funktionen, Diagramm-Editor und Hierarchie-Policy-Updates. All dies ermöglicht den Administratoren kürzere Reaktionszeiten, weniger Arbeitsbelastung und insgesamt einen geringeren TCO (Total Cost of Ownership).

Wartung im laufenden Betrieb

Die SG-4000 verfügt über eine ausgesprochen betriebssichere Hardware-Konstruktion: So können während des Betriebs Stromversorgungseinheiten, Lüfter und Festplatten (RAID) ausgetauscht und defekte Bauteile somit rasch ersetzt werden. Dank des eingebauten Clusterings lassen sich sogar umfangreichere Wartungsarbeiten ohne Traffic-Unterbrechung durchführen. Das robuste Design im Verbund mit der Cluster-Fähigkeit setzt neue Maßstäbe hinsichtlich der Zuverlässigkeit der gesamten Sicherheitsinfrastruktur einer Firma. SG-4000 ergänzt als größte FW/VPN-Appliance die bestehende StoneGate-Appliance-Produktserie, die bislang aus acht FW/VPN-Appliances und fünf IPS-Appliances besteht.

Verfügbarkeit

SG-4000 ist ab sofort über die Partner von Stonesoft erhältlich. Preis auf Anfrage.

Über Stonesoft

Die Stonesoft Corporation (Börse Helsinki HEX: SFT1V) wurde 1990 in Helsinki, Finnland gegründet und ist ein weltweit agierendes Unternehmen mit Fokus auf Netzwerksicherheit und Business Continuity. Stonesoft verfügt über ganzheitliche Lösungen für die drei Bereiche Sicherheit, Hochverfügbarkeit und Netzwerk-Management. Über 90 Prozent aller Telekommunikationsunternehmen der „Fortune 500“ sowie rund zwei Drittel der international führenden Banken, Wertpapier-Händler und Computer-Hersteller verlassen sich beim Schutz ihrer Infrastrukturen auf Stonesoft. Zu den Kunden zählen unter anderem Allianz, Bank of America, BNP-Paribas, Banco Zaragozano, Lufthansa, Merril Lynch, NASA, NTT, Samsung, Shell Oil, Sonera, Terra Networks, Telefonica Time Warner sowie zahlreiche staatliche Institutionen weltweit. Die Stonesoft Corporation beschäftigt weltweit mehr als 250 Mitarbeiter und hat ihren internationalen Unternehmenssitz in Helsinki, Finnland. Darüber hinaus verfügt Stonesoft über regionale Firmensitze in den USA, Japan, Singapur, Hongkong, Australien und Südamerika. In Europa ist Stonesoft auf allen wichtigen Märkten mit eigenen Niederlassungen vertreten, darunter in Deutschland, Großbritannien, Frankreich, Italien, Spanien, Schweden, Norwegen und BeNeLux.

 


Leserkommentar

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*





*
*
Rubriken
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
News

CeBIT 2018 - ein holpriger Neustartversuch

CeBIT Logo

"Die CEBIT 2018 wird ein Business-Festival für Innovation und Digitalisierung", sagte Oliver Frese...

[mehr]

Trend Micro trauert um Günter Untucht

Günter Untucht (Bild: Trend Micro)

Der europäische Chefjustiziar von Trend Micro, Günter Untucht, ist Ende Januar überraschend...

[mehr]

Corel VideoStudio Ultimate 2018 mit neuen Funktionen verfügbar

Corel Logo (Grafik: Logo)

Erste Wahl für anspruchsvolle Gelegenheitsanwender – diesen Anspruch erfüllt das...

[mehr]

Argus 2 - kabellose Überwachungskamera für Akku- und Solarbetrieb

Die Argus 2 ist für innen und außen geeignet. (Bild: Reolink)

Reolink stellt mit der Argus 2 seine neueste Kamera vor. Die innovative Überwachungskamera...

[mehr]

Meltdown und Spectre: MSI liefert BIOS-Updates für Z370-Mainboard

MSI Logo

Mit den Updates will MSI mögliche SIcherheitslücken im aktuellen Intel-Microcode schließén. Updates...

[mehr]

CES 2018: Acer lässt Gamer-Herzen höher schlagen

Acer Nitro 5 (Bild: Acer)

Ob für Gamer, Kreative oder Business-Nutzer - auf der CES in Las Vegas stellt Acer für jeden etwas...

[mehr]
Anzeige
Anzeige