tom's networking guide
 
Anzeige

Hubert und die goldenen Tubas

Netzwerksicherheit

Hubert und die goldenen Tubas

Die Lieferung ist da

Durch die doppelt breiten Glastüren sah Hubert das gepanzertes Fahrzeug eines Sicherheitsdienstes, das mit laufendem Motor auf dem Parkplatz stand. Draußen waren Steiner und Gherkin in ein lebhaftes Gespräch mit einem uniformierten Wachmann verwickelt. Zwei weitere Wachmänner, beide mit Gewehren bewaffnet, kamen gerade hinzu, während noch ein Wachmann auf dem Beifahrersitz bei geschlossenem Fenster im Wagen wartete.

Hubert, der nebenbei bemerkte, wie eine Handvoll neugieriger Mitarbeiter aus der Fertigungshalle lief, kam gerade rechtzeitig zur Tür heraus, um zu hören, wie der Wachmann sagte: "Davon weiß ich aber nichts. Alles, was ich weiß, ist, dass in diesem Ladeverzeichnis steht, dass wir Ihnen eine halbe Tonne Gold an diese Adresse liefern sollen. Ich versuche nur, Ihnen zu erklären, dass wir dafür zwei Fuhren machen müssen, sonst wird das zulässige Gesamtgewicht unseres Fahrzeugs überschritten."

Hubert wurde bleich. Mit einem beklommenen Gefühl erinnerte er sich an seinen Scherz mit Chew.

"Wir stellen hier Musikinstrumente her!", hielt Steiner dagegen. "Was sollen wir denn mit einer halben Tonne Gold anfangen? Sollen wir vielleicht Massivgold-Tubas herstellen?"

Besorgt unterbrach ihn Hubert: "Wenn das ein Witz ist, habt Ihr uns wirklich ordentlich reingelegt. Ha ha. Das ist doch nur ein Scherz. Oder?"

Unbeeindruckt blickte der Wachmann unter dem glänzenden Schirm seiner Mütze hervor. Er winkte mit der Hand, damit die anderen ihm folgten, und wandte sich zur Hintertür des Wagens. Hubert, Andi, Steiner und Gherkin gingen mit.

Der Wachmann klopfte zweimal an und im Innern des Wagens schob jemand die Tür auf.

Hubert schnappte nach Luft. Er starrte auf einen Berg sauber aufgestapelter Goldbarren, die den dämmrigen Lieferwagen mit ihrem Glanz erhellten. "Wer hat das geschickt?", fragte er, obwohl er die Antwort bereits wusste.

Steiner wedelte mit dem Lieferschein. "ConGlomCo. Aber wir nehmen die Lieferung nicht an." Er drückte dem Wachmann die Unterlagen in die Hand. "Schicken Sie es zurück. Oder behalten Sie es. Ist mir egal. Wir haben damit nichts zu tun." Er stolzierte davon und bahnte sich seinen Weg durch die wachsende Zuschauermenge der Mitarbeiter von Gotthilf & Söhne.

"Ruf die Zentrale an", sagte einer der Wachmänner zu einem anderen.

"Was hat das alles zu bedeuten?", fragte Andi Hubert.

"Das bedeutet", antwortete Hubert, "dass entweder Chew nicht merkt, wenn man ihr Unsinn erzählt, oder dass unser Problem und das von ConGlomCo miteinander zu tun haben. Komm, wir rufen noch mal bei Chew an." Er machte sich wieder auf den Weg nach drinnen.

Rubriken
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Mehr zum Thema
Netzwerksicherheit
IPsec-Problembehebung war weder seine Stärke noch zählte sie zu seinen Lieblingsbeschäftigungen von IT-Administrator Hubert Wolf. Hier können Sie nicht nur lesen, wie er dem VPN-Problem auf den Grund geht, sondern sogar mitraten und gewinnen. [mehr]
Netzwerksicherheit
IT-Administrator Hubert Wolf trifft es diesmal ganz unerwartet: Aus dem Drucker des Vertriebs kommen geheime Waffenpläne. Hier können Sie nicht nur lesen, wie er diesem merkwürdigen Vorfall auf den Grund geht, sondern sogar mitraten und gewinnen. [mehr]
Virtuelle Kriminalität in Europa
Online-Schutzgelderpressung, Phishing, Kreditkartenbetrug, Geldwäsche, Hacking, Kinderarbeit im Netz, Betriebsspionage, Politisches Verbrechen ? die bösen Geister, die mit "Internet für Alle" kamen, sind so einfach nicht loszuwerden. [mehr]
Netzwerksicherheit
Montag in der Frühe ereilte IT-Administrator Hubert Wolf die schlechteste aller Nachrichten: Sein Netz war gehackt. Eile war geboten. Hier können Sie nicht nur lesen, wie er sich aus dieser misslichen Lage befreit, sondern sogar mitraten. [mehr]
Zyxel Zywall-IDP10
Die Abwehr von Internet-Attacken wird für Klein- und Mittelstandsbetriebe unverzichtbar. Wir haben getestet, wie weit der Schutz von Zyxels KMU-Sicherheits-Appliance ZyWall IDP 10 wirklich reicht. [mehr]
Innominate mGuard und Watchguard Firebox X Edge
Im zweiten Teil vergleichen wir Security-Appliances für Arbeitsgruppen und kleinere Unternehmen. Im Testlabor konnten sie zeigen, wie gut Internet-Zugänge schützen VPN-Verbindungen aufbauen können. [mehr]
Innominate mGuard
Knallrot, mausgroß wie eine Computermaus und keine Form zu pressen ? das kann kein richtiges Sicherheits-Appliance sein! Wir haben uns das Gerät angeschaut und bemerkenswertes festgestellt. [mehr]
Arbeitsrecht-Leitfaden
Der ungeregelte Internet-Zugriff birgt für jedes Unternehmen enorme Risiken. In diesem Beitrag finden Arbeitgeber und Arbeitnehmer praktische Entscheidungshilfen, Beispieltexte und Checklisten zur Risikominimierung. [mehr]
Neue IEEE-802.11-Standards
Die drahtlose Vernetzung mit 802.11-Produkte gilt als unsicher. WEP: geknackt, Authentifizierung: Fehlanzeige. IEEE802.1x, IPSec-Funk-VPNs und IEEE802.11i-Technologien wie AES und WPA2 sollen die Sicherheitslöcher stopfen. [mehr]
Anzeige