tom's networking guide
 
Anzeige

Glosse Digital Lifestyle CeBIT 2008

Glosse Digital Living auf der CeBIT 2008

Netzwerk und Designer-Klo

HDMI over Powerline

Allnet hatte in Halle 12 einen weiteren Beitrag zum fingrigen (digitalen) Lebensstil: Eine Powerline-Verlängerung für HDMI-Kabel. CeBIT-Neuheit war ferner eine per Browser schaltbare Steckdose und die Ankündigung, dass wohl alle drei PLC-Standards von Homeplug über UPA bis Panasonic noch eine Weile nebeneinander existieren werden. Das aber ist B2B ...

Wolfgang Marcus Bauer, Allnet-Chef, weiss, was Digital Lifestyle braucht ? etwa das HDMI-Kabel via Powerline durch Stromnetz zu verlängern. (©Smartmedia PresSservice GmbH)

AirLive ? Pfiffiges im WLAN

AirLive indes war erst in Halle 13 zu finden und zeigt dort den 3,5-Zoll-Media-Player. Pfiffig umgeht AirLive ferner Apples Lizenzpolitik und verteilt Musik via WLAN, indem sie am iTunes-Rechner analog in einen WLAN-Access-Point ein und am Client ebenfalls via 3,5-Millimeter-Klinke wieder ausgekoppelt wird.

Digital Lifestyle á la AirLive. (©Smartmedia PresSservice GmbH)

Rubriken
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Mehr zum Thema
Kommentar zur CeBIT 2008
Die Hersteller sparen am Messeauftritt, die Besucher sparen sich den Eintritt und vor der Halle 1, Geburtsort der Messe, steht ein Schild: kein Zutritt. Die CeBIT ist an Systems erkrankt [mehr]
CeBIT Vorbericht
Die CeBIT 2008 strotzt nur so vor Neuheiten. Worauf es ankommt, wen zu besuchen warum sich lohnt, was wer wo zeigt, haben wir für unsere Leser hier zusammengestellt. [mehr]
Test Belkin F5D8233 WLAN-Router
Der WLAN-Router Belkin F5D8233, ein Draft-N-Gerät, überraschte die Tester mit sehr zwiespältigen Ergebnissen. [mehr]
Test Zyxel PLA-470 mit NGB-318S
Mit Netzwerk-Komponenten wie WLAN, Internet-Router und Ethernet-Switch vereinfachen die Homeplug-AV-Modem PLA-470 und NBG-318S von Zyxel die Vernetzung einer Wohnung ganz erheblich ? die PLC-Performance stimmt. [mehr]
First-Look ? Open-E NAS 2.0 und SoHo
Die NAS-Flash-Module von Open-E steckt man in einen IDE-Port auf dem Motherboard. Die Konfiguration erfolgt per Web-Browser. Im Netzwerk stehen dann neue Verzeichnisse mit viel Speicherplatz für alle zur Verfügung. [mehr]
Anzeige