tom's networking guide
 
Anzeige

Kommentar CeBIT 2009

Mensch CeBIT, wie hast Du Dich verändert!

Was bleibt?

Was bleibt vom Krisen-Jahr 2009? Bei Hauppauge steht ein schönes, weißes Kästchen, das USB-Daten in Audio und Video wandelt. Mit S-VHS Schnittstelle und HDMI- und Audio-Buchsen für meine Stereoanlage und in einem halben Jahr sogar mit WLAN. Das hol ich mir.

Bei Navigon stolpere ich über einen Routenplaner mit eingebauter Intelligenz. Das Gerät weiß nach wenigen Kurven, ob ich ein Bleifuß oder ein Sonntagsfahrer bin, und passt die avisierte Ankunftszeit, aber auch die vorgeschlagene Streckenführung an. Wer rast, ist auf der Autobahn schneller, als auf der kürzeren Landstrasse. Trotzdem ein komisches Gefühl, nicht nur vom Beifahrer, sondern auch vom Navi beobachtet zu werden.

Manchmal muss man sich selbst feiern. Happy Birthday IBM ? 45 Jahre hat der Mainframe schon durchgehalten. (Bild: Smartmedia PresSserivce)

"Green IT scheint nicht mehr so sexy zu sein", fasst Fujitsu-Siemens Cheftechniker Joseph Reger seinen Messeeindruck zusammen. Bald wird er bei einer neuen Firma arbeiten, denn Siemens zieht sich auch aus dieser Hightech-Sparte zurück. Der Eindruck aber brennt sich in der Tat ein. Wo letztes Jahr noch jeder grün sprach, ist jetzt eher Schweigen angesagt. Vielleicht liegt das daran, dass echte Green-IT verdammt viel Geld und Know-how erfordert. Etwa, um den 70 Prozent Leerlauf von Wintel Servern endlich zu reduzieren und durch genormte Schnittstellen zwischen allen IT-Komponenten die riesigen Einsparpotenziale zu nutzen. Irgendwann wären dann die PCs so gut mit Arbeit versorgt wie die Mainframes.

Diese Dinosaurier sind in Puncto Ausfall- und Datensicherheit noch immer allen anderen Maschinen überlegen. Virtualisierung gibt es hier seit Jahrzehnten. 45 Jahre wird der Mainframe dieses Jahr alt. Bei IBM gönnte man sich eine kleine Feier. Nichts teures, aber Stilvoll. Vielleicht ein Wegweiser für die CeBITs der nächsten Jahre.

Rubriken
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Mehr zum Thema
Glosse Digital Living auf der CeBIT 2008
Wie bringt man einen Röhrenverstärker, ein Schweden-Regal und ein Designer-Klo durch die CeBIT-Nomenklatur? Schreib "digital living" drauf, und alles ist erlaubt. Hannover nimmt ein Schlückchen aus der IFA-Flasche. [mehr]
Kommentar zur CeBIT 2008
Die Hersteller sparen am Messeauftritt, die Besucher sparen sich den Eintritt und vor der Halle 1, Geburtsort der Messe, steht ein Schild: kein Zutritt. Die CeBIT ist an Systems erkrankt [mehr]
CeBIT Vorbericht
Die CeBIT 2008 strotzt nur so vor Neuheiten. Worauf es ankommt, wen zu besuchen warum sich lohnt, was wer wo zeigt, haben wir für unsere Leser hier zusammengestellt. [mehr]
Test Belkin F5D8233 WLAN-Router
Der WLAN-Router Belkin F5D8233, ein Draft-N-Gerät, überraschte die Tester mit sehr zwiespältigen Ergebnissen. [mehr]
Test Zyxel PLA-470 mit NGB-318S
Mit Netzwerk-Komponenten wie WLAN, Internet-Router und Ethernet-Switch vereinfachen die Homeplug-AV-Modem PLA-470 und NBG-318S von Zyxel die Vernetzung einer Wohnung ganz erheblich ? die PLC-Performance stimmt. [mehr]
First-Look ? Open-E NAS 2.0 und SoHo
Die NAS-Flash-Module von Open-E steckt man in einen IDE-Port auf dem Motherboard. Die Konfiguration erfolgt per Web-Browser. Im Netzwerk stehen dann neue Verzeichnisse mit viel Speicherplatz für alle zur Verfügung. [mehr]
Anzeige