tom's networking guide
 
Anzeige

Neues von den IEEE-802.11-Standards

Neue IEEE-802.11-Standards

WLANs endlich sicher

Das bringen die neuen Sicherheitsmerkmale

Die zusätzlichen Sicherheitsmaßnahmen IEEE 802.1x/EAP bieten hauptsächlich eine bessere Absicherung des Netzwerkzugangs durch zusätzliche Authentifizierung und automatische Wechsel des WEP-Schlüssels. Zum Betrieb von 802.1x ist jedoch ein zentraler RADIUS-Server (Remote Authentification Dial In User Service) erforderlich. Hier gibt es keinen Standard zum automatischen WEP-Schlüsselaustausch, deshalb kommen in der Regel proprietäre Erweiterungen zum Einsatz. Das System funktioniert folglich meist nur dann, wenn Komponenten eines einzigen Herstellers im Netz arbeiten.

802.1x setzt zur Authentifizierung einen RADIUS-Server voraus

Die Kombination der hier beschriebenen Sicherheitsmechanismen genügt das in der Regel, um Hackern die Arbeit deutlich zu erschweren und WLANs so für die meisten Einsatzgebiete sicher genug zu machen.

Rubriken
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Mehr zum Thema
WLAN echt einfach
Drahtlose Netzwerke eignen sich gut, um fast kabelfrei ein Heimnetzwerk aufzubauen. Erfahren Sie verständlich und nachvollziehbar in einleuchtenden Erklärungen ohne Fachchinesisch und leicht nachvollziehbare Lernschritten, wie Sie bei der Einrichtung eine [mehr]
Augenwischerei mit großen Zahlen
Nur wo 54 MBit/s d'raufsteht, sind auch 54 MBit/s drin. Falsch! Denn die Hälfte der Bandbreite brauchen alleine zwei WLAN-Komponenten, um überhaupt miteinander reden zu können. Der klägliche Rest bleibt für die Übertragung von Nutzdaten ? und manchmal sin [mehr]
WLAN echt einfach
Drahtlose Netzwerke eignen sich gut, um fast kabelfrei ein Heimnetzwerk aufzubauen. Erfahren Sie verständlich und nachvollziehbar in einleuchtenden Erklärungen ohne Fachchinesisch und leicht nachvollziehbare Lernschritten, wie Sie bei der Einrichtung eine [mehr]
Augenwischerei mit großen Zahlen
Nur wo 54 MBit/s d'raufsteht, sind auch 54 MBit/s drin. Falsch! Denn die Hälfte der Bandbreite brauchen alleine zwei WLAN-Komponenten, um überhaupt miteinander reden zu können. Der klägliche Rest bleibt für die Übertragung von Nutzdaten ? und manchmal sin [mehr]
Anzeige

© BNS Soft- & Hardware. Tom's Networking Guide Deutschland 2004 - 2018. Alle Rechte vorbehalten.

Impressum und Nutzungshinweise

Auf dieser Seite werben? Kontakt in den Mediadaten