tom's networking guide
 
Anzeige

Report - BMW 7er mit WLAN

Report ? BMW 7er mit WLAN und GSM

Funkwagen> 7er BMW mit Wireless LAN und GSM

Synchronisation Laptop, Handy, PDA, Auto

Über das BMW Online Portal hat BMW eine elegante Drehscheibe aufgebaut, die nicht nur "Masseninformation" wie Hoteladressen oder dpa-News einfach nur an die BMW-Fahrer verteilt, sondern auch ganz persönliche, individuelle Mails und Outlook-Kontakte in sehr brauchbarer und nützlicher Weise in den Bordmonitor befördert, was wir aus eigener Testerfahrung mit der eigenen Outlookdatei bestätigen können.

Damit wird das Automobil schon mal wesentlich weiter in das Persönliche Informations-Management (PIM) integriert als je zuvor. Doch weder Microsoft noch sonst jemand löste bisher einfach und vollumfänglich das Problem: "Wie transferiere ich Adressen, Telefonnummern, Termine, Notizen, Aufgaben oder E-Mails zwischen sehr verschiedenen Endgeräten wie PC, Handy oder PDA zuverlässig automatisch hin und her? Und wie kann ich diese Informationen überall auf aktuellem Stande halten?". Eine Synchronisation aller Endgeräte sei technisch bisher nur schwer realisierbar, ließ BMW erst jüngst zur IAA 2003 verlauten. Dem können wir nur zustimmen. BMW löse aber dieses Problem mit dem ConnectedDrive Forschungsprojekt "Persönliches Informations-Management" (PIM) und baue in diese Kette sogar noch ein Fahrzeug mit ein. Werde in einem Endgerät ein Datensatz bearbeitet oder neu angelegt bzw. gelöscht, dann sorge das "Persönliche Informations-Management" über einen speziellen Synchronisationsvorgang für das Update der Daten auf allen anderen Endgeräten. Dies geschieht laut BMW auf Basis des SyncML Standards. Der Übertragungsweg für diesen Synchronisations-Standard sei dabei beliebig darstellbar über verschiedene Netzwerktechnologien und Übertragungsprotokolle - unabhängig vom Endgerät. Das hören wir gerne: Neben der Bluetooth-Technologie für kurze Übertragungswege sei dies künftig verstärkt auch die WLAN-Technologie, zum Beispiel wenn das Fahrzeug oder der PDA über einen WLAN-Hotspot eine Verbindung zum Internet aufbaut. Auch die zellularen Netze GSM, GPRS und bald auch UMTS spielen laut BMW bei der Übertragung weiterhin eine wichtige Rolle. BMW Ingenieure integrieren das Auto in die Kette der verschiedenen Endgeräte. So können alle Adressen und Telefonnummern der einzelnen Einträge nicht nur einfach auf dem Bordmonitor im Fahrzeug dargestellt werden. Sie können vielmehr mit nur einem Knopfdruck direkt in die Zielführung der Navigation und in die Freisprecheinrichtung des Autotelefons übernommen werden. Die wechselseitige Synchronisation aller mobilen und stationären Endgeräte samt PDA und Laptop haben wir allerdings noch nicht selber testen können. Das ist aber sicher eine höchst interessante und produktivitäts-förderliche Perspektive, die wir ebenfalls so bald wie möglich testen werden.

Rubriken
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Mehr zum Thema
Kommunikation via SIP
Telefonieren über das Internet wird als aktueller Hype für SOHO und Privatanwender propagiert. Das geht auch ohne PC, wenn die Infrastruktur passt. Aber ist es auch wirtschaftlich? [mehr]
WLAN echt einfach
Drahtlose Netzwerke eignen sich gut, um fast kabelfrei ein Heimnetzwerk aufzubauen. Erfahren Sie verständlich und nachvollziehbar in einleuchtenden Erklärungen ohne Fachchinesisch und leicht nachvollziehbare Lernschritten, wie Sie bei der Einrichtung eine [mehr]
Augenwischerei mit großen Zahlen
Nur wo 54 MBit/s d'raufsteht, sind auch 54 MBit/s drin. Falsch! Denn die Hälfte der Bandbreite brauchen alleine zwei WLAN-Komponenten, um überhaupt miteinander reden zu können. Der klägliche Rest bleibt für die Übertragung von Nutzdaten ? und manchmal sin [mehr]
Anzeige