tom's networking guide
 
Anzeige

Report - Worl Wide GRID

Report ? World Wide GRID

World Wide GRID> Das Internet muss Schneller werden

Sicher ist sicher

Vor allem die Sicherheit macht den Experten noch zu schaffen. "Wenn sie sich heute einmal ins Grid eingewählt haben, sind sie drin und können tun was sie wollen" umschreibt Klaus-Peter Mickel vom Forschungszentrum Karlsruhe die Situation, "man kann nach Belieben Ressourcen nachfragen und nutzen." So kann ein wirtschaftlich betriebenes Grid nicht funktionieren. Leistung muss Geld kosten. Sollten einmal nicht nur die Daten von wissenschaftlichen Experimenten im Grid pulsieren, stellt sich zudem die Frage der Datenintegrität. Rechenaufträge von Konkurrenzunternehmen dürfen sich weder behindern noch in falsche Hände gelangen, auch wenn sie vielleicht zufällig auf demselben Rechner prozessiert werden. Die Auftraggeber der Berechnungen erwarten außerdem die Sicherheit, dass ihr Auftrag in der angegebenen Zeit bearbeitet wurde. Davon ist das Grid nach Meinung aller Experten noch einige Jahre entfernt. Um die Zuverlässigkeit der Computerleistung auf das Niveau des Stromnetzes zu hieven, wollen die Techniker die Systeme zuverlässiger gestalten. Bei Störungen, so ihr Wunsch, müssten sich die im Grid zusammengeschalteten Computer selbst helfen und ohne abzustürzen den Austausch von Hardware und sogar den Neustart (Reboot) des Betriebssystems hinnehmen.

"Der ideale Computer für das Grid ist hirnähnlicher und damit zuverlässiger als heutige Systeme," sagt Thoma Rüter von IBM, "in unseren grauen Zellen ist ein erheblicher Prozentsatz der Synapsen nur mit Korrektur und Behebung von Fehlern beschäftigt, bei einem Computer heutiger Bauart wird hingegen nur ein Promille der Intelligenz zur Selbststeuerung verwendet." IBM entwickelte deshalb die "selbstheilende" Software eLiza.

Geöffneter Intel-Itanium-Server.

Im Spätsommer 2003 schritten IBM Techniker im T-Systems Grid Showcase Rechenzentrum in Frankfurt Heddernheim zur Tat und zogen bei laufendem Betrieb vor den Augen der Fachpresse ein Rechnermodul aus dem Blade-Regal. Die Middleware erkannte den fehlenden Knoten und organisierte das Grid flink um. Der Anwender hätte im Ernstfall nichts von dem Problem bemerkt.

Weiter führende Internet-Adressen

Unicore Forum

GRID Projekt der Globus Alliance

Eurogrid

CERN

Gridforum

Forschungszentrum Karlsruhe

Rubriken
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Kommunikation via SIP
Telefonieren über das Internet wird als aktueller Hype für SOHO und Privatanwender propagiert. Das geht auch ohne PC, wenn die Infrastruktur passt. Aber ist es auch wirtschaftlich? [mehr]
Mehr zum Thema
WLAN echt einfach
Drahtlose Netzwerke eignen sich gut, um fast kabelfrei ein Heimnetzwerk aufzubauen. Erfahren Sie verständlich und nachvollziehbar in einleuchtenden Erklärungen ohne Fachchinesisch und leicht nachvollziehbare Lernschritten, wie Sie bei der Einrichtung eine [mehr]
Augenwischerei mit großen Zahlen
Nur wo 54 MBit/s d'raufsteht, sind auch 54 MBit/s drin. Falsch! Denn die Hälfte der Bandbreite brauchen alleine zwei WLAN-Komponenten, um überhaupt miteinander reden zu können. Der klägliche Rest bleibt für die Übertragung von Nutzdaten ? und manchmal sin [mehr]
Anzeige