tom's networking guide
 
Anzeige

Report Intelligente Antennen-Arrays

Netzstabilität geht vor

Dynamische Pfad-Auswahl optimiert Verbindungen

Jüngste Durchbrüche in der Wi-Fi-Technology, häufig als "Smart-Wi-Fi" bezeichnet, welche von Unternehmen wie Ruckus Wireless entwickelt und patentiert wurden, verbinden miniaturisierte intelligente Antennen-Arrays mit neuen Technologien wie "Beamforming", einer Methode zur Positionsbestimmung, und "Beamsteering", einer Methode zur Veränderung der Richtungsabhängigkeit.

Bei der neuesten Wi-Fi-Innovation des dynamischen Beamformings werden, um die höchsten Datenraten zu erzielen, Wi-Fi-Signale unter Berücksichtigung des Standards 802.11 zu jedem Client übermittelt.

Dynamische Access-Points, die Beamforming beherrschen, senden jedoch immer nur dann auf den stärksten Signal-Pfaden Wi-Fi-Signale direkt zu jedem Client, wenn sie tatsächlich gebraucht werden und das ohne, dass Netzwerk-Administratoren die Access-Points oder Antennen dafür extra positionieren müssen. Denn jedes Wi-Fi-Signal ist ein RF-"Beam" mit einer signifikanten Strahlweite. Dies reduziert die Anzahl der notwendigen Access-Points für alle Umgebungen. Multi-Element Antennen-Arrays erlauben es, solche Beams beziehungsweise Richtstrahlen konstant und mit bester Performance über die Funk-Pfade zu steuern. Auf Grund dessen ist das Wi-Fi-System nun in der Lage, sich automatisch und vor allem in real-time auf den Client einzustellen und gleichzeitig die Datenrate zu erhöhen, falls es zu Interferenzen oder Datenverlusten kommen sollte.

Intelligente Antennen-Arrays verbessern die Funkabdeckung und reduzieren so die Anzahl erforderlicher Access-Points. (Bild: Ruckus Wireless)

Intelligente Antennen eignen sich grundsätzlich für jeden Standard-802.11a/b/g/n-Chipset. Sie umfassen eine hochleistungsfähige und kompakte Antennentechnik mit multiplen und dual-gepolten Antennenelementen. Diese Technologie ist in der Lage, 2^N (N = Anzahl der Antennenelemente) verschiedene Antennenarten sowie eine kontinuierlich lernende Expert System-Software darzustellen, welche für die Datenübertragung eines jeden Datenpakets eine optimale Lösung auswählt.

Indem jede Übertragung immer durch den qualitativ bestmöglichsten Signal-Pfad gesteuert wird, sorgt das dynamische Beamforming dafür, dass die intelligenten Wi-Fi-Access-Points Interferenzen vermeiden sowie maximale Übertragungsraten und minimale Übertragungsfehler erzielen. Dies führt zu einer verbesserten Signalbreite, höheren Performance und einer deutlich zuverlässigeren Funkabdeckung.

Im Gegensatz zu Rundstrahl-Antennensystemen überträgt ein dynamisches Beamforming-Antennen-Array direkt die gesamte Energie an das Empfangsgerät. Die Reichweite wird dadurch maximiert, während sich die Geräusche zu einem benachbarten Wi-Fi-Gerät, das sich nicht auf dem Signal-Pfad befindet, minimieren.

Verglichen mit fest ausgerichteten Antennen erzeugt die Expert Antenna Control-Software auf einer Destinations- und Datenpaket-orientierten Basis sog. "Richtstrahlen", indem eine oder mehrere Antennen-Elemente kombiniert werden. Mit diesen buchstäblich tausenden "Strahlen" können Beamforming Antennen-Arrays alle Richtungen sowie alle Signal-Polaritäten abdecken und so jede Verbindung zu jeder Zeit flexibel optimieren.

Als Ergebnis präsentiert sich ein Wi-Fi-Netzwerk, das sich nachweislich zuverlässiger an umgebungsbedingte Veränderungen anpasst, wie zum Beispiel verzögerungsempfindliche Video- oder IP basierte Video-Streams, die erfahrungsgemäß verheerenden Schaden anrichten können. Ein zusätzlicher Nutzen ist eine erweiterte Wi-Fi-Signal-Abdeckung bei gleichzeitiger Reduzierung der Anforderungen an die Access-Points.

Der Flut an Wi-Fi-fähigen Geräten Rechnung tragend, die derzeit den Markt überschwemmen, ist der Bedarf an einer schnellen und zuverlässigen kabellosen Kommunikation innerhalb der WLAN-Systeme immens gestiegen.

Leserkommentar

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*





*
*
Rubriken
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Mehr zum Thema
Report TELI ? energiesparende Prozessor-Technik
Intels neue Server-Architektur amortisiert sich schon binnen Jahresfrist oder gar noch schneller. Und das nicht nur, weil sie mehr leistet: Moderne Prozessor-Technik spart Arbeit, Platz und Energie. [mehr]
Report TELI "Kaltes Licht schont Umwelt und Geldbeutel"
Glühlampen droht der gesetzliche Bann. Sogenannte Energiesparlampen sind allerdings nicht unproblematisch. Ob und wie es mit LED-Licht besser geht, klärte ein TELI-Expertengespräch, in dem Sharp über den aktuellen Stand der Technik informierte. [mehr]
Das Universum in einer Schachtel
Das Universum soll vor allem aus "Dunkler Materie" bestehen. Sehen kann man sie allerdings nicht, nur auf Hochleistungsrechnern simulieren. Passen die Simulationen zur sichtbaren Welt? [mehr]
Display-Technik-Trends im HD-Zeitalter
TV-Bildschirme werden immer größer und flacher. Wie die Broadcaster die neue Technik sehen, erläuterte Dipl.-Ing. Gierlinger vom IRT im Rahmen eine TELI-Veranstaltung [mehr]
Nobelpreistraegertreffen in Lindau 2008
Sieben Nobelpreisträger ? sieben Meinungen. Aus aller Welt zum 58. Treffen wissenschaftlichen Elite angereiste Jungforscher konnten sich aussuchen, was sie am meisten interessiert. Hoch im Kurs: Nobelpreisträger anfassen und mit ihnen reden. [mehr]
Anzeige