tom's networking guide
 
Anzeige

Test - DeTeWe OpenCom36 WLAN

Test ? DeTeWe OpenCom 36 WLAN

TK-Anlage mit WLAN-DSL- und ISDN-Router

WLAN-Konfiguration, Forts.

Die Anlage bittet als erstes um die Daten zur ISDN-Grundeinstellung. Hier tragen wir eine der ISDN-MSNs unseres Labors ein, damit sich die TK-Anlage später ordentlich mit dem öffentlichen ISDN-Netz verbinden kann. Im Anschluss könnten wir nun den ganzen Telefonieteil samt ISDN, DSL und Firewall penibel durchkonfigurieren, springen jedoch gleich zur WLAN-Konfiguration, dem innovativsten Teil dieser TK-Anlage. Bitte vergleichen Sie im Folgenden ständig die Screenshots 201 (vorher) und 202 (nachher):

VORHER: Ab Werk hatte DeTeWe in den WLAN-Einstellungen derart viele WLAN-Sicherheitsmerkmale aktiviert, dass der Zugriff per Funk auf Anhieb nicht funktionierte und die ersten WLAN-Einstellungen per Ethernet-Kabel vorgenommen werden mussten.

NACHHER: Die Grafik zeigt das krasse Gegenteil der Werkseinstellung, nämlich sehr wenig aktivierte Sicherheitsmerkmale. Das ist gerade bei ständig wechselnden WLAN-Clients im Testbetrieb zwar viel bequemer, für den Dauereinsatz jedoch nicht empfehlenswert.

Gleich im ersten Auswahlkasten von Bild 201 sehen wir: Zugriffe erlauben ist abgeschaltet. So verwundert es nicht, dass wir nicht -- zumindest nicht per WLAN-Funk -- auf diese Anlage zugreifen können. Das ändern wir, indem wir den Funkzugriff mit einem Haken aktivieren.

Das zweite Feld Nur zugelassene Clients ist aktiviert. Klicken wir auf Zugelassene Clients, dann zeigt sich dahinter ein Filter für MAC-Adressen. Darin ist aber keine einzige MAC-Adresse zugelassen, auch nicht die MAC unseres Dell Funklaptops X200. Jetzt haben wir zwei Möglichkeiten: Entweder wir tragen hier die MAC-Adressen all derjenigen Funklaptops und WLAN-Karten ein, die später einmal auf die Funkzelle werden zugreifen dürfen, oder wir verzichten auf diesen Teil der Sicherheitseinstellungen und deaktivieren den Filter ganz, in dem wir den Haken aus dem Feld Nur zugelassene Clients entfernen. Wir wählen den bequemen Weg, obwohl uns hier schon klar wird: Die Kieler TK- und WLAN-Entwicklertruppe um Dr. Volker Wilkening meint es nur gut mit den künftigen WLAN-Kunden und will die alle gleich mal zu viel mehr Sicherheitsbewusstsein erziehen, als bisher in der WLAN-Szene ab Werk so üblich ist.

Rubriken
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige