tom's networking guide
 
Anzeige

Vergleichstest Security-Appliances

Firewalls für kleine Netze

Horch, was kommt von draußen rein

D-Link DFL-200

Inbetriebnahme

Die D-Link-DFL-200-Firewall kommt mit vier LAN-Ports sowie einem DMZ- und einem WAN-Anschluss. In kleinen LANs mit bis zu vier Rechnern also nicht einmalein zusätzlicher Switch nötig. Zur Erstkonfiguration muss sich der Administrator mittels Browser mit der Default-IP-Adresse des Geräts 192.168.1.1 verbinden und sich mit dem Benutzerkonte "admin" und dem Passwort "d-link" einloggen. Danach startet ein Wizard, der bei der Grundkonfiguration behilflich ist. Im ersten Schritt fragt er ab, ob das Konfigurationsinterface SSL-verschlüsselt oder unverschlüsselt erreichbar sein soll. Danach kann der Verantwortliche ein neues Administrator-Passwort setzen und die Zeitzone festlegen. Auch D-Link sorgt demzufolge dafür, dass das Default-Passwort geändert wird. Im nächsten Schritt geht es an die Konfiguration des WAN-Zugangs, hier unterstützt die DFL-200 neben einer statischen IP-Adresse auch die Arbeit als DHCP-Client. Für DSL- und Kabelzugänge stehen darüber hinaus die Betriebsmodi PPPoE, PPTP und Big Pond zur Verfügung. Anschließend kommen die Konfiguration des DHCP-Servers sowie die Angabe der Time- und Syslog-Server an die Reihe. Damit ist die Initialkonfiguration abgeschlossen.

Auch D-Link hat eine Sicherheitsfunktion eingebaut, die das "Aussperren" durch eine versehentlich gesetzte falsche Regel verhindert.

Für unsere Testumgebung war es zusätzlich noch erforderlich, die LAN-Einstellungen an unser Netzwerk anzupassen. Beim Modifizieren der lokalen IP-Adresse fiel auf, dass D-Link, ähnlich wie Telco Tech, einen Schutzmechanismus eingebaut hat, der verhindert, dass Administratoren sich durch falsche Konfigurationsschritte selbst aussperren. Nach der Aktivierung jeder Konfigurationsänderung verlangt das System, dass sich der Administrator wieder mit dem Interface verbindet und die Änderung bestätigt. Geschieht das nicht, wird die alte Konfiguration wieder hergestellt.

Rubriken
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

© BNS Soft- & Hardware. Tom's Networking Guide Deutschland 2004 - 2018. Alle Rechte vorbehalten.

Impressum und Nutzungshinweise

Auf dieser Seite werben? Kontakt in den Mediadaten