tom's networking guide
 
Anzeige

Test - Innominate mGuard

Innominate mGuard

Sicherheit zum Mitnehmen

Virusschutz inklusive

Zusätzlich zu einer Firewall ist derzeit ein robuster Virus-Schutz unerlässlich. Absolut neu und von uns in einer Beta-Version getestet, ist eine Firmware-Variante des mGuard, die einen Viren-Scanner enthält, der alle Pakete, die die Protokolle SMTP, POP und HTTP benützen, nach verdächtigen Signaturen durchmustert und gegebenenfalls die gefährlichen Inhalte neutralisiert.

Die im mGuard integrierte Scan-Engine kommt von Kaspersky Labs und nutzt laut Innominate die gleichen Algorithmen wie die PC-Version des Viren-Scanners.

Die Funktion des Virenscanners ist differenziert einstellbar.

Für die Funktion des Virenscanners entscheidend ist eine Signaturdatenbank, die auf dem neuesten Stand steht. Die Signaturen der neuesten Viren und Trojaner können über den Web-Update-Service von einem Innominate-Server geholt werden. Dieser Service muss für jedes mGuard zusätzlich abboniert werden. Für rund 78 ? erhält man einen Lizenzschlüssel, der 1 Jahr die neuesten Signaturen garantiert.

Die Wirksamkeit des Antiviren-Schutzes unterscheidet sich unseren ersten Versuchen nach nicht wesentlich von der Windows-Software-Anwendung von Kaspersky. Das Update-Intervall für Virussignaturen bei Kaspersky Labs liegt bei zwei Stunden. Das mGuard kann alle 15 Minuten nach neuen Signaturen suchen. Bei herkömmlichen Anwendungen wird ein tägliches Update genügen.

Das mGuard muss bei allen Antivirus-Funktionen passen, die einen unmittelbaren Zugriff zu der Festplatte oder Betriebsystem des geschützten Rechners benötigen. So können beispielsweise keine Microsoft-Office-Dateien beim Laden auf bösartige Skripte untersucht werden oder gar die gesamte Festplatte gescannt werden.

Eine Konzession an die Rechnerleistung des mGuard: Damit noch genug Prozessorleistung für die anderen Aufgaben bleibt, kann eine Maximallänge für die Dataianhänge von Emails vorgegeben werden. Emails die diese Beschränkung überschreiten werden der Einfachheit halber genau so gesperrt wie virusverseuchte.

Rubriken
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige