tom's networking guide
 
Anzeige

Test - Firewire unter Windows XP

IEEE1394b unter Windows XP

Microsoft macht Firewire zur Schnecke

Fazit

Die Unibrain- und die Orangeware-Treiber bringen im Vergleich zum noch nicht fertig gestellten Service Pack 2 für Windows XP faktisch eine Geschwindigkeitssteigerung, wenngleich diese nicht so hoch ist, wie von den beiden Herstellern prognostiziert. Gegenüber dem OHCI-Treiber von Windows XP mit SP1 gibt es jedoch keine nennenswerte Leistungserhöhung zu vermelden. Bis zur Veröffentlichung des Service Pack 2 hat Microsoft noch genügend Zeit die Treiber zu optimieren beziehungsweise durch besser funktionierende zu ersetzen. Wenn es dann soweit ist, wird man sich dem Thema noch Mal annehmen.

Firewire-800 wird im Massenspeicherbereich sicherlich an Bedeutung gewinnen, während die Vernetzung, bis auf wenige, kleinere Anwendergruppen, nicht den Massenmarkt für sich gewinnen wird. Gigabit-Ethernet ist bereits zu weit fortgeschritten und verbreitet und die ersten 10-Gigabit-Produkte stehen in den Startlöchern. Hier wird wohl auf brachiale Art und Weise die Masse statt der Klasse sich durchsetzen und Firewire Gigabit-Ethernet aufgrund mangelnde Entwicklung den Vorzug geben. Dennoch könnte, sollte sich die Industrie einigen, Firewire etwa zur seriellen, digitalen Verkabelung von Surround-Systemen doch noch seine Nische im Haus finden. Bleibt abzuwarten, was daraus wird!

Links:

http://www.unibrain.com/1394_products/fireapi/api_core_vs_ms1394stack.htm

http://www.orangeware.com/developers/dev_prod.html

http://www.microsoft.com/seminar/shared/asp/view.asp?url=/Seminar/en/20020624WinHecT12b/manifest.xml

Rubriken
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige