tom's networking guide
 
Anzeige

Test - Firewire unter Windows XP

IEEE1394b unter Windows XP

Microsoft macht Firewire zur Schnecke

WindowsXP und 1394-Netzwerke

Generell tut sich Windows mit Netzwerken auf Firewire-Basis schwer mit Netzwerkverbindungen: Aufgrund des kleinen Anwenderkreises scheint der Software-Konzern nur sehr wenige Rückmeldungen zu erhalten. De facto kommt zwischen den 1394-Kommunikationspartnern oftmals keine Verbindung zustanden. Dies kann zum einen minderwertigen Kabeln, Inkompatibilität zwischen der verwendeten Hardware (selten) oder an Treiberproblemen liegen. Viele IEEE1394-Treiber unterstützen nicht alle Funktionen bestimmter Karte oder Chip-Sets ? oder zumindest nicht richtig.

Während des Tests musste auf einem der Rechner der Texas-Instruments-Treiber, den Windows dem 1394-Adapter automatisch zugewiesen hatte, durch einen OHCI-Treiber von VIA ersetzt werden, um eine stabile Netzwerkverbindung über IEEE1394a (!) mit 400 MBit/s aufbauen zu können. Oft ist es auch ratsam, andere, bereits vorhandene Netzwerkverbindungen, etwa Ethernet, zu trennen, da es sonst zu Konflikten bei der IP-Adressen-Zuweisung kommen kann. Im Test genügte es, einen der Rechner vom lokalen Netz zu trennen.

Während des Testverlaufs wurden alle anderen Netzwerkverbindung deaktiviert und die Stecker gezogen!

Rubriken
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige