tom's networking guide
 
Anzeige

Test Libratone Beat

Tönende Plüsch-Toblerone

Fazit

Die Libratone Beat ist ein gelungenes Mehr-Wege-Lautsprechersystem zur drahtlosen Verstärkung der Tonausgabe von iDingern oder PC. Der Beat-Sound klingt voll und ist sauber gezeichnet. Der Bass kommt unangestrengt rund und doch erstaunlich druckvoll ? und er erreicht für ein Gehäuse dieser geringen Abmessungen erstaunliche Tiefen. Die Mitten und Höhen gibt die Beat ohne wahrnehmbare Verzerrungen wieder, die Sprachqualität ist exzellent, von Schärfen oder Klirren ist selbst bei großer Lautstärke nichts zu hören ? eine positive Folge der Class-D-Endstufen. Richtig vor einer Wand ? nicht in einer Ecke ? aufgestellt, entfaltet die Beat sogar eine passable Stereo-Basis.

Zum Testen stellte Libratone Tom's Networking die "Beat" in "Slate Grey" zur Verfügung. (Bild: Libratone)

Die Beat-Box gefällt durch gelungenes, hochwertiges Design und saubere Verarbeitung. Einzig die etwa finderdicke Grundplatte könnte zur Erhöhung der Standfestigkeit auf Teppich oder Rasen etwas größer ausfallen ? und das hochwertige, weil umsponnene Netzkabel dürfte deutlich weniger starr sein. Mit ihrem Chrom-Griff und ihrem im Sinne des Wortes erträglichen Gewicht lässt sich die Beat überall mit hinnehmen, wo ein Stromanschluss vorhanden ist. Wäre da nicht der gesalzene Preis von knapp 600 Euro und der fehlende Lautstärkeregler (App?) für den Line-Eingang, wäre die Beat als mobile Mini-PA für Smartphones der Marke Apple und als Zusatz-Speaker für den Flachfernseher uneingeschränkt zu empfehlen.

Leserkommentar

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*





*
*
Rubriken
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Mehr zum Thema
Test Datacore SANsymphony V R8
Mit SANsymphony-V bietet Datacore eine leistungsfähige Software-Plattform zum Bereitstellen, Teilen, Migrieren, Replizieren, Erweitern, Konfigurieren und Upgraden von Speicher ohne Verzögerungen und Downtime. IAIT hat sich angesehen, was die aktuelle Vers [mehr]
Test Entuity Eye of the Storm 2011 Enterprise
Je umfangreicher die Netzwerke, desto schneller verlieren Administratoren ohne geeignete Tools den Überblick. Entuity Eye oft he Storm 2011 bietet verschiedene Methoden an, mit denen die bestehende Infrastruktur zumindest teil-automatisch erfasst werden k [mehr]
Test Kroll Ontrack PowerControls 6.0
Exchange- und Sharepoint-Server sind längst in vielen Unternehmen unverzichtbarer Bestandteil der Unternehmens-Infrastruktur. Die unabdingbaren Backup-Szenarien werden dabei aber oft vernachlässigt. Hauptsache es gibt ein Backup, wie erfolgreich sich Date [mehr]
Workshop Medienspeicherung und Verteilung
Eigene Videos, Digitalfotos und MP3-Song immer und überall hören und sehen, ohne langes Suchen durch zentrale Medienspeicherung und Medienabruf vom PC, TV-Gerät und Handy aus. [mehr]
Test CA ARCserv Backup r12
Die jüngste Version der Backup-Software für Unternehmen weist im Management- und Sicherheitsbereich viele neue Funktionen auf. Was das Produkt in der Praxis leistet, hat sich IAIT angesehen. [mehr]
High-Speed-PLC-Modems der 200-mbps-Klasse
Powerline-Modems der jüngsten Generation versprechen Triple-Play-taugliche Heimvernetzung ohne neue Kabel ? die Hausstromleitung genügt. Wir haben getestet, wie viele der versprochenen 200 MBit/s in der Realität durch Stromnetz flitzen und ob Video- und [mehr]
Anzeige