tom's networking guide
 
Anzeige

Test Softmaker Office 2016

Office ohne Abo - Softmaker Office 2016

Datenaustausch einfach: Die Netzwerk-Features

Wichtig für Firmen: Die Daten im Netzwerk müssen von allen Mitarbeitern gemeinsam genutzt werden können. Allerdings gibt es manchmal Anwender, die beispielsweise wegen spezieller Makros auf das Microsoft Office Paket angewiesen sind. Kein Problem für Softmaker Office 2016, denn es läuft auch in gemischten Umgebungen einwandfrei. Administratoren werden sich freuen, denn es gibt MSI-Installationsarchive zur Verteilung und Installation der Software im Netzwerk mit vielen Rechnern in einem Rutsch. Der Support erfolgt direkt in Nürnberg bei der Herstellerfirma.

Softmaker-Support: Manuals, Hilfestellungen und Service-Packs zum Download

Anwenderfreundlich: Service & Support

Eine weitere wichtige Komponente ist die kostenlose Kundenbetreuung per Telefon und E-Mail für registrierte Anwender. Des Weiterhin wird eine umfassende Dokumentation als PDF mitgeliefert und es stehen sehr gute Offline- wie Online-Hilfen stehen bereit. Auf der Webseite des Herstellers gibt es Infos und Tutorials sowie ein gepflegtes Online-Forum. Das Programmpaket wird zudem etwa alle zwei Monate durch ein aktuelles Service-Pack gepflegt und optimiert.

Softmaker-Forum: Übersichtlich angeordnet finden sich Lösungen zu vielen Fragestellungen.

Fazit:

Softmaker Office 2016 ist schnell installiert und lief bei unserem Test direkt von einem USB-Stick ohne Probleme und mit atemberaubender Geschwindigkeit. Dabei war die Kompatibilität zu Microsoft Office sehr gut gewährleistet, den Gratis-Anwendungen wie das kostenlose OpenOffice nicht in dieser Form liefern. Softmaker Office 2016 ist vor allem die perfekte Bürosoftware-Alternative, wenn man Wert auf umfangreichen Support legt. Das ist relevant bei der beruflichen Nutzung eines Office-Programms, aber vor allem bei der Installation und Nutzung in Firmennetzwerken. Hier spielen Zuverlässigkeit und Service eine entscheidende Rolle für den verantwortlichen Netzwerk-Administrator. Das Preis-Leistungsverhältnis ist bei Softmaker Office 2016 hervorragend.

Leserkommentar

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*





*
*
Rubriken
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Mehr zum Thema
Test Datacore SANsymphony V R8
Mit SANsymphony-V bietet Datacore eine leistungsfähige Software-Plattform zum Bereitstellen, Teilen, Migrieren, Replizieren, Erweitern, Konfigurieren und Upgraden von Speicher ohne Verzögerungen und Downtime. IAIT hat sich angesehen, was die aktuelle Vers [mehr]
Test Entuity Eye of the Storm 2011 Enterprise
Je umfangreicher die Netzwerke, desto schneller verlieren Administratoren ohne geeignete Tools den Überblick. Entuity Eye oft he Storm 2011 bietet verschiedene Methoden an, mit denen die bestehende Infrastruktur zumindest teil-automatisch erfasst werden k [mehr]
Test Kroll Ontrack PowerControls 6.0
Exchange- und Sharepoint-Server sind längst in vielen Unternehmen unverzichtbarer Bestandteil der Unternehmens-Infrastruktur. Die unabdingbaren Backup-Szenarien werden dabei aber oft vernachlässigt. Hauptsache es gibt ein Backup, wie erfolgreich sich Date [mehr]
Workshop Medienspeicherung und Verteilung
Eigene Videos, Digitalfotos und MP3-Song immer und überall hören und sehen, ohne langes Suchen durch zentrale Medienspeicherung und Medienabruf vom PC, TV-Gerät und Handy aus. [mehr]
Test CA ARCserv Backup r12
Die jüngste Version der Backup-Software für Unternehmen weist im Management- und Sicherheitsbereich viele neue Funktionen auf. Was das Produkt in der Praxis leistet, hat sich IAIT angesehen. [mehr]
High-Speed-PLC-Modems der 200-mbps-Klasse
Powerline-Modems der jüngsten Generation versprechen Triple-Play-taugliche Heimvernetzung ohne neue Kabel ? die Hausstromleitung genügt. Wir haben getestet, wie viele der versprochenen 200 MBit/s in der Realität durch Stromnetz flitzen und ob Video- und [mehr]
Anzeige