tom's networking guide
 
Anzeige

Workshop - WLAN-Sicherheit

Workshop ? Sicherheit im WLAN durch MAC-Filter

MAC Sicher> Security-Workshop für drahtlos vernetzte Notebooks und Organizer

Pocket PC 2002, Fortsetzung

Schalten wir alle drei Access Point aus, dann meldet der iPAQ in roter Schrift: "Keine Access Points gefunden". Ansonsten fiel bei unserem ganz konkreten iPAQ-Test-PDA auf, dass er nach dem Einschalten der WLAN-Funktionen häufig Fehlermeldungen produzierte und auch viele Hänger hatte, somit oft mehrere Resets pro Betriebsstunde benötigte, was das Arbeiten mit dem iPAQ in Funknetzen doch etwas vermiesen kann. Dieser Fehler ist auch auf den Webseiten bei Hersteller Hewlett Packard bekannt: Man empfiehlt dort vor dem WLAN-Betrieb möglichst alle anderen Pogramme zu schließen und/oder einen Reset zu machen.

Der HP iPAQ 5450 fand beim Scan mit der Blanko-SSID "ANY" alle drei Access Points. Bei den offenen Funknetzen der Intel- und 3Com-Access-Points ist er mit 100% Signalstärke reingekommen, beim D-Link-Access-Point hat der MAC-Adress-Filter die Verbindungsaufnahme zum HP iPAQ dagegen erfolgreich verhindert - da blieb die Signalstärke bei 0% und das Messdreieck leer.

Im Gegensatz zum HP iPAQ 5450 hat der Toshiba e750 die Existenz des MAC-verbarrikadierten D-Link-Access-Points erst gar nicht erkannt. Zu den völlig offenenAccess Points von Intel und 3Com er indes eine sehr gute Verbindung herstellen.

Rubriken
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Mehr zum Thema
WLAN echt einfach
Drahtlose Netzwerke eignen sich gut, um fast kabelfrei ein Heimnetzwerk aufzubauen. Erfahren Sie verständlich und nachvollziehbar in einleuchtenden Erklärungen ohne Fachchinesisch und leicht nachvollziehbare Lernschritten, wie Sie bei der Einrichtung eine [mehr]
Netzwerk-Überwachung per Port Reporter
Immer mehr Anwendungen sind netzwerkfähig und bauen oft selbständig und unbemerkt Verbindungen ins Internet auf. Microsoft stellt mit dem "Port Reporter" ein kostenloses Tool zur Analyse der Netzwerkaktivitäten von Windows-Rechnern bereit. [mehr]
Remotedesktop mit Windows XP
Mit der Remotedesktop-Funktion in Windows XP Professional wird der PC von einem Client-Computer über eine Netzwerkverbindung ferngesteuert. Die Einrichtung ist einfach, erfordert aber Sicherheitsvorkehrungen. Unser Workshop zeigt, was zu tun ist. [mehr]
Microsoft ISA Server 2004
Der ISA Server 2004 ist Microsofts Antwort auf Produkte der Security-Platzhirsche Checkpoint und Co. Wir haben getestet, ob die Installation so einfach ist wie Microsoft verspricht und ob sie sich überhaupt lohnt. [mehr]
Workshop ? VPN-Verbindungen über NAT hinweg
Wenn der Anwender mehr als nur eine FAQ-Abhandlung benötigt, sich aber nicht allzu sehr in die Grundlagen vertiefen möchte, bieten wir genau das Richtige. Erfahren Sie, wie ein Virtual Private Network über Firewalls mit Network Address Translation funkti [mehr]
Anzeige