tom's networking guide
 
Anzeige

Workshop - WLAN-Sicherheit

Workshop ? Sicherheit im WLAN durch MAC-Filter

MAC Sicher> Security-Workshop für drahtlos vernetzte Notebooks und Organizer

Palm OS

Im Gegensatz zum HP iPAQ 5450 reagiert unser Palm Tungsten C in Sachen WLAN vergleichsweise blitzartig auf alle WLAN-Befehle und wir können uns über Stunden hinweg an keinen einzigen Hänger erinnern. Den Reset-Knopf haben wir in mehreren Testtagen nur ein einziges Mal gebraucht. Also schalten wir den MAC-verbarrikadierten D-Link-AP ein, drücken im Palm Tungsten C auf das Wi-Fi-Funktürmchen und landen blitzartig in der Wi-Fi-Einrichtung. Wir tippen auf "Weiter", ein Halbfenster mit einem geschäftig funkenden PDA-Symbol legt sich in den Vordergrund und meldet "Suche nach Netzwerken...", verschwindet auch gleich wieder und das nächste sehr übersichtliche Fenster findet "Karchers D-Link 900+ 4x" mit vier grünen Balken, was eine sehr gute Funkqualität des D-Link-Netzes attestiert. Drücken wir nochmals auf "Weiter", dann kommt wieder ein geschäftiges Halbfenster und meldet "Karchers D-Link 900+ 4x: Verbindung wird hergestellt." Mehr soll an dieser Stelle jetzt aber bittschön nicht mehr klappen, tut es auch nicht: Der Tungsten C meldet was er soll: Zuerst sagt ein Halbfester "Verbindung fehlgeschlagen". Dann ein Vollfenster "Wi-Fi-Einrichtung ist abgeschlossen.

Netzwerk: Karchers D-Link 900+ 4x.

Signal: Kein Signal".

Und der Palm Tungsten C liefert gleich noch ein paar schlaue Tipps dazu: "Sie befinden sich außerhalb des Sendebereichs oder die Netzwerkeinstellungen sind nicht richtig. Um das VPN einzurichten, klicken Sie auf VPN-Einrichtung." Der Palm hat ebenfalls nicht ganz kapiert, dass er soeben vom MAC-Blocker aus dem Funknetz fern halten wurde, aber die Meldungen über falsche Netzwerk- oder VPN-Einstellungen können den Laien schon verwirren. Schalten wir jetzt die Access Points von 3Com und Intel wieder ein, dann findet der Palm ruckzuck alle drei Funknetze. Tippen wir die 3Com-Funkzelle an, so sind wir in Rekordzeit mit der 3Com-Zelle verbunden. Die drei Vollzugs-Meldungen huschen so schnell über das Display, dass man sie kaum lesen und fast nicht screenshotten kann: Verbindung wird hergestellt | IP-Adresse wird abgerufen | Verbunden! Das gleiche beim Klick auf Intel, nur beim Klick auf D-Link kommt keine Verbindung zustande. Soll ja auch nicht, wg. MAC-Filter.

Rubriken
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Mehr zum Thema
WLAN echt einfach
Drahtlose Netzwerke eignen sich gut, um fast kabelfrei ein Heimnetzwerk aufzubauen. Erfahren Sie verständlich und nachvollziehbar in einleuchtenden Erklärungen ohne Fachchinesisch und leicht nachvollziehbare Lernschritten, wie Sie bei der Einrichtung eine [mehr]
Netzwerk-Überwachung per Port Reporter
Immer mehr Anwendungen sind netzwerkfähig und bauen oft selbständig und unbemerkt Verbindungen ins Internet auf. Microsoft stellt mit dem "Port Reporter" ein kostenloses Tool zur Analyse der Netzwerkaktivitäten von Windows-Rechnern bereit. [mehr]
Remotedesktop mit Windows XP
Mit der Remotedesktop-Funktion in Windows XP Professional wird der PC von einem Client-Computer über eine Netzwerkverbindung ferngesteuert. Die Einrichtung ist einfach, erfordert aber Sicherheitsvorkehrungen. Unser Workshop zeigt, was zu tun ist. [mehr]
Microsoft ISA Server 2004
Der ISA Server 2004 ist Microsofts Antwort auf Produkte der Security-Platzhirsche Checkpoint und Co. Wir haben getestet, ob die Installation so einfach ist wie Microsoft verspricht und ob sie sich überhaupt lohnt. [mehr]
Workshop ? VPN-Verbindungen über NAT hinweg
Wenn der Anwender mehr als nur eine FAQ-Abhandlung benötigt, sich aber nicht allzu sehr in die Grundlagen vertiefen möchte, bieten wir genau das Richtige. Erfahren Sie, wie ein Virtual Private Network über Firewalls mit Network Address Translation funkti [mehr]
Anzeige